6500 Euro Schaden

Bewusstsein verloren: 85-Jähriger fährt in den Gegenverkehr

+
Das Auto des Seniors (rechts) kam auf einem Schotterparkplatz zum Stehen.

Am Sonntag verlor der Solinger in Wermelskirchen die Kontrolle über sein Auto. 

Das hätte sicherlich auch schlimmer enden können: Am Sonntag verlor ein 85-Jähriger in Wermelskirchen die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Gegenverkehr. Verletzt wurde dabei nur der Senior leicht.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann aus Solingen gegen 14.30 Uhr auf der Landstraße 101 im Ortsteil Stumpf unterwegs. Weil er vermutlich während der Fahrt kurz das Bewusstsein verlor, geriet er kurzzeitig in den Gegenverkehr. Anschließend fuhr der Senior mit seinem Citroen gegen ein geparktes Auto und einen Holzzaun. Der Mann wurde dabei leicht verletzt; der Sachschaden wird auf knapp 6.500 Euro geschätzt.

48-Jährige aus Dabringhausen konnte noch rechtzeitig ausweichen

Eine 48-jährige Autofahrerin, die von Dabringhausen in Richtung Wermelskirchen unterwegs war, konnte noch abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Senior fuhr dann über die Verkehrsinsel wieder zurück auf seine Fahrbahn geriet anschließend rechts von der Straße ab. 

Dort knallte er mit seinem Wagen gegen einen auf einem Schotterparkplatz abgestellten Ford Focus und einen Holzzaun. Der Führerschein des Solingers wurde sichergestellt. red

Hier finden Sie weitere Blaulicht-Meldungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen

Kommentare