Haltestelle in Haan

Vandalismus: Polizei fasst alkoholisierten Solinger

+
Die Polizei hat einen 22-jährigen Solinger gestoppt, der sich nun wegen Sachbeschädigung und des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten muss.

Der Solinger muss sich nicht nur wegen Sachbeschädigung verantworten sondern auch wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Haan/ Solingen. Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch einen 22-jährigen Solinger gefasst. Der Mann hatte zuvor die Glasscheibe einer Haltestelle des Haaner Bahnhofes an der Eisenstraße mit einem Stein eingeschlagen. Außerdem verstieß er gegen das Infektionsschutzgesetz, weil er mit mehreren Jugendlichen unterwegs war.

Gegen 23.50 Uhr am Dienstagabend  beobachtete ein Zeuge, wie eine Gruppe Jugendlicher sich den Bahngleisen des Haaner Bahnhofes näherte. Ein Mann sprang auf die Gleise, nahm einen Stein aus dem Gleisbett und warf ihn in Richtung der Gruppe. Dabei traf der Stein die Glasscheibe der Haltestelle, die vollständig zerstört wurde. Die Gruppe flüchtete und der Zeuge, ein Security-Mitarbeiter der Deutschen Bahn, informierte unmittelbar die Polizei.

Gruppe hatte sich zum Chillen getroffen

Der flüchtige Steinewerfer konnte von den eingesetzten Beamten noch im Nahbereich gestoppt und zur Sache befragt werden. Der 22-Jährige bestritt, die Glasscheibe mit dem Steinwurf absichtlich beschädigt zu haben. Er habe stattdessen nach einem Bekannten aus der Gruppe geworfen, ihn jedoch verfehlt und deshalb die Scheibe getroffen. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 22-jährigen Solinger verlief mit circa 1,6 Promille positiv.

Da sich die mehrköpfige Gruppe zuvor zum "Chillen" am Bahnhof getroffen haben soll, wurde von den Beamten nicht nur eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt, sondern auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Der Sachschaden an der Haltestelle wird auf circa 1500 Euro beziffert. red

Das könnte Sie auch interessieren

Erst kürzlich hatten Einbrecher in Solingen ein Schaufenster mit einem Stein eingeworfen. Durch die dadurch entstandene Öffnung stiegen sie in das Ladenlokal ein und entwendeten diverse Mobiltelefone und Smartwatches aus der Auslage.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Delta-Variante: Erste Tests nach Abifeier sind negativ
Delta-Variante: Erste Tests nach Abifeier sind negativ
Delta-Variante: Erste Tests nach Abifeier sind negativ
Nach Raubüberfällen: Durchsuchung auch in Solingen
Nach Raubüberfällen: Durchsuchung auch in Solingen
Nach Raubüberfällen: Durchsuchung auch in Solingen
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare