Schlagbaumer Straße

Unfall: Porsche-Fahrer war zu schnell

+
Das Auto krachte in eine Litfaßsäule. 

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Freitagabend auf der Schlagbaumer Straße ist die Polizei mit ihren Ermittlungen weitergekommen.

Zeugen haben einem Polizeisprecher zufolge berichtet, dass der 28-jährige Porsche-Fahrer „deutlich zu schnell“ unterwegs gewesen sei. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. 

Er war am Freitagabend mit dem Honda einer 29-Jährigen frontal zusammengestoßen. Die Frau wollte am Wasserturm links in die Germanenstraße abbiegen und übersah den Porsche, der zuvor einen Unbeteiligten überholt hatte. Die 29-Jährige kam ins Krankenhaus, wurde aber inzwischen wieder entlassen. böh

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Laub und Platzregen lassen Gullys überlaufen
Laub und Platzregen lassen Gullys überlaufen
Pkw landet unbeschadet in der Böschung
Pkw landet unbeschadet in der Böschung
Unfallflucht in Haan: Polizei sucht Mann aus Solingen
Unfallflucht in Haan: Polizei sucht Mann aus Solingen
Motorradfahrer stürzt auf der L74
Motorradfahrer stürzt auf der L74

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren