Sturmtief Yulia lässt Bäume in Solingen umstürzen

Sturm: Oberleitung der S1 reißt - Pendler brauchen Geduld

+
Die Reparaturarbeiten laufen noch.

Dauer der Reparatur nicht abzusehen. Ersatzverkehr mit Taxis zwischen Hilden und Ohligs. Feuerwehr im Einsatz. 

  • Oberleitung der S1 in Ohligs gerissen - 15.000 Volt lagen auf der Erde. Mehr als ein Kilometer Oberleitung betroffen, Masten ebenfalls beschädigt.
  • Reparaturwagen aus Troisdorf eingetroffen, beginnt gegen 21.30 Uhr mit der Instandsetzung. 
  • Pendler auf der S1 müssen sich auch am Montagvormittag auf Störungen einstellen.

+++UPDATE VOM 24. Februar, 11.29 Uhr+++

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass die Strecke eingleisig befahrbar ist. Entgegen der Angaben in den elektronischen Fahrplanauskünften verkehren die S-Bahnen im Halbstundentakt zwischen Solingen und Hilden, berichtet eine Bahn-Sprecherin. Dort müssen die Fahrgäste umsteigen. Die Arbeiten an der Strecke laufen noch. Eine Prognose, wann die Strecke ganz wieder freigegeben werden kann, sei noch schwierig. ate

+++UPDATE VOM 24. Februar, 11.11 Uhr+++

Die Bahnstrecke der S-Bahn 1 ist zwischen Solingen und Hilden noch immer gesperrt. Die von Dortmund kommenden S-Bahnen enden in Düsseldorf. Am frühen Morgen hatte die Deutsche Bahn mitgeteilt, dass eines von zwei Gleisen wieder freigegeben sei. Die Züge sollten im Halbstundentakt zwischen Düsseldorf und Solingen pendeln. Laut Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn fahren aber nach wie vor keine Züge zwischen dem Hauptbahnhof in Ohligs und Hilden. 

Ab 13.33 Uhr sollen die Züge jedoch im 30-Minuten-Takt fahren. ate

+++UPDATE vom 24. Februar, 6.45 Uhr+++

Die Reparaturarbeiten dauern heute am Montagmorgen noch an. Im betroffenen Abschnitt ist die S1-Strecke laut Bahn derzeit nur eingleisig befahrbar. Zwischen Solingen und Hilden pendelt eine S-Bahn 30-Minuten-Takt. Somit enfällt die Hälfte der normalen Verbindungen nach Düsseldorf.

Die Solinger Feuerwehr berichtete von insgesamt elf sturmbedingten Einsätzen.

+++Bericht von Sonntag, 23. Februar+++

Große Folgen hatte ein umgestürzter Baum am Theodor-Storm-Weg - er legte die S1 lahm. Feuerwehr und Bahn waren Stunden im Einsatz.

Solingen. Bahnpendler, die mit der S1 zwischen Ohligs und Hilden unterwegs sind, sollten am Montagmorgen mehr Zeit einplanen. Noch ist nicht absehbar, wie lange die Reparaturarbeiten an der Bahnstrecke dauern. Laut Notfallmanager der Bahn wird es im Berufsverkehr Beeinträchtigungen geben - sowohl zwischen Ohligs und Hilden als auch in der Gegenrichtung. Mehr als ein Kilometer Oberleitung war hinabgerissen worden, dabei wurden auch Masten beschädigt. Da sie nicht sofort in der Nacht repariert werden könnten, werde der Berufsverkehr am Montag beeinträchtigt sein. Aktuell ist ein Ersatzverkehr mit Taxis zwischen Hilden und Ohligs eingerichtet - ebenso in der Gegenrichtung. Züge von und nach Dortmund beginnen und enden in Hilden.

Sturmtief Yulia hatte ab etwa 17 Uhr Schäden in Solingen angerichtet. Vor allem die Bahnstrecke der S1 war betroffen. Ein Baum war dort in Höhe Theodor-Storm-Weg umgestürzt. In der Folge war die Oberleitung auf einer Länge von rund einem Kilometer hinabgestürzt; sie führte 15.000 Volt. Sie musste zunächst von einem Notfallmanager der Bahn stromlos gestellt werden, bevor die Feuerwehr den Baum löschen konnte. In der Zwischenzeit verhinderte die Freiwillige Feuerwehr Ohligs ein Übergreifen des Brandes auf einen benachbarten Wald.

Durch das Hinabstürzen der Oberleitung wurden auch Masten in Mitleidenschaft gezogen, bestätigte der Notfallmanager. Ein spezieller Reparatur-Waggon der Deutschen Bahn wurde aus Troisdorf angefordert. Er ist seit etwa 21.30 Uhr vor Ort. Über die Dauer der Arbeiten ließ sich am späten Abend noch keine verlässliche Aussage treffen. 

An der Gönrather Straße stürzte ein Baum auf einen Nissan.

Ein weiterer Zwischenfall ereignete sich an der Gönrather Straße nahe der Viehbachtalstraße. Dort stürzte ein Baum auf einen parkenden Nissan. Mehrere weitere Bäume kippten um oder drohen umzustürzen. Da einige Anwohner in der Sackgasse ihre Häuser nicht mehr erreichen konnten, muss dort nun großflächiger gearbeitet werden, um einen sicheren Heimweg zu ermöglichen.

Auch am Balkhauser Weg nahe des Campingplatzes gab es einen Einsatz - ebenfalls wegen umgestürzter Bäume. to/red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Razzia im Drogenmilieu: Drei Beschuldigte in U-Haft
Razzia im Drogenmilieu: Drei Beschuldigte in U-Haft
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht

Kommentare