Kriminalität

Streit unter Verwandten endet mit Messerstich

+

Verletzter musste im Krankenhaus behandelt werden. Polizei nahm Tatverdächtigen fest.

In einer Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße in Solingen kam es am Montagabend gegen 18.20 Uhr zu einem Streit unter zwei männlichen Verwandten. Im Verlauf der Auseinandersetzung verließen die beiden das Lokal und setzten ihren Streit auf der Straße fort. Dabei zog der Ältere (30 Jahre) ein Messer und verletzte seinen Cousin (28 Jahre). Dieser flüchtete und kletterte aus Panik auf ein Autodach. Der 30-Jährige konnte unterdessen von einem anderen Verwandten zurückgehalten werden. 

Der Verletzte begab sich zunächst nach Hause, musste jedoch später im Krankenhaus behandelt werden. Dort verblieb er stationär. Die eingesetzten Polizisten nahmen den Tatverdächtigen im Verlauf des Abends in seiner Wohnung fest; er konnte die Wache nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet; die Ermittlungen dauern an. red

Lesen Sie auch: Gewaltkriminalität in Solingen nahm 2017 erneut zu

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Porsche überschlägt sich - Fahrer flüchtet

Porsche überschlägt sich - Fahrer flüchtet

Diebe gelangen in Sportkneipe

Diebe gelangen in Sportkneipe

Unfall: Fahrzeug gerät in Gegenverkehr

Unfall: Fahrzeug gerät in Gegenverkehr

Vermisster in der City entdeckt

Vermisster in der City entdeckt

17- Jähriger verletzt sich bei Einbruchsversuch

17- Jähriger verletzt sich bei Einbruchsversuch

Kommentare