Blaulicht

Straßenraub unter Jugendlichen am "Grafen" 

+
Symbolbild.

Einem 17-Jährigen sollen die Kopfhörer abgenommen, ein 14-Jähriger soll geschlagen worden sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Samstagabend raubten mehrere Jugendliche einen 14-Jährigen und seinen 17-jährigen Bekannten im Bereich des Graf-Wilhelm-Platz in Solingen aus. Wie die Polizei berichtet, waren die beiden gegen 18.15 Uhr in Begleitung von weiteren Freunden an der Kasernenstraße unterwegs. Im Bereich der Parkhauszufahrt des Einkaufszentrums sollen sie von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen und aufgefordert worden sein, ihre Taschen zu leeren. Der 17-Jährige flüchtete daraufhin zunächst, wurde aber von einem Teil der Gruppe schnell eingeholt. 

Nach seinen Angaben hielten die Täter ihn fest, durchsuchten ihn und nahmen ihm seine Kopfhörer ab. Anschließend liefen die Tatverdächtigen in Richtung Friedrichstraße davon. Der 14-Jährige wurde zwischenzeitlich nach eigenen Angaben von einem anderen Teil der Jugendgruppe festgehalten und geschlagen. Dabei sollen die Täter ihm eine Tasche und Bargeld entrissen haben. Auch dieser Teil der Gruppe flüchtete nach der Tat in Richtung Friedrichstraße. red

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Solingen unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen.

Hier finden Sie weitere Blaulicht-Meldungen.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schlagbaum Richtung City nach Unfall wieder frei

Schlagbaum Richtung City nach Unfall wieder frei

Bewohner vertreiben Einbrecher

Bewohner vertreiben Einbrecher

Diebe stehlen Computer und Geld aus Kita

Diebe stehlen Computer und Geld aus Kita

Lauter Knall: Grundschule kurzzeitig evakuiert

Lauter Knall: Grundschule kurzzeitig evakuiert

Radfahrerin schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

Radfahrerin schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

Kommentare