Blaulicht

Solinger mit ungesicherter Ladung gestoppt

+

Schlecht gesichert und massiv überladen. Solinger handelt sich hohes Bußgeld ein. 

Am Dienstagmorgen ist ein Lkw-Fahrer aus Solingen mit seinem massiv überladenen Fahrzeug von der Polizei gestoppt worden. Der Mann war auf der Berghausener Straße in Langenfeld unterwegs, als ein Motorrad-Polizist auf ihn aufmerksam wurde. 

Dem Verkehrsexperten war der Lkw aufgefallen, weil die aus grobem Bauschutt bestehende Ladung so hoch über die Kante der Ladebordwand des Wechselbehälters hinausragte, dass davon jederzeit etwas hätte herunterfallen und auf die Straße stürzen können. Bei der polizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass der 49-jährige Fahrer und Halter des Lastkraftwagens zwar passendes Material zur ordnungsgemäßen Sicherung mitführte, es jedoch nicht verwendet hatte.

Beim anschließenden Wiegen des 12-Tonners stellte sich heraus, dass dieser satte vier Tonnen zu viel geladen hatte. Die Weiterfahrt des überladenen Transports wurde untersagt und eine Anzeige wegen mangelnder Ladungssicherung und Überladung gefertigt. Diese wird für den 49-jährigen Solinger ein Bußgeld von 480 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge haben. red

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einbrüche in Kita und Schule

Einbrüche in Kita und Schule

Junge wird von Auto erfasst

Junge wird von Auto erfasst

Zwei weitere Einbrüche am Wochenende

Zwei weitere Einbrüche am Wochenende

Alarmanlage verschreckt Einbrecher

Alarmanlage verschreckt Einbrecher

Kleinkind bei Unfall schwer verletzt

Kleinkind bei Unfall schwer verletzt

Kommentare