Neuregelung für den Verkehr

Nach Dauerstau: Stadt ändert Verkehrsführung am Neumarkt

Ab sofort gilt in der Max-Leven-Gasse wieder die Einbahnregelung vom Neumarkt in Richtung Kölner Straße. Foto: Christian Beier
+
Ab sofort gilt in der Max-Leven-Gasse wieder die Einbahnregelung vom Neumarkt in Richtung Kölner Straße.

Wegen Sperrungen und Einbahnstraßen kam es in der vergangenen Zeit zu Verkehrsbehinderungen rund um den Neumarkt. Die Einbahnregelung in der Max-Leven-Gasse wurde nun angepasst. Die Peter-Knecht-Straße bleibt gesperrt.

Solingen. Ab sofort (Dienstag, 1. Juni) kann in der Innenstadt der Verkehr aus der Straße „Am Neumarkt“ wieder über die Max-Leven-Gasse Richtung Kölner Straße fließen. Das teilt die Stadt nun in einer Mitteilung mit. An der Einmündung ist es nun möglich, sowohl stadtauswärts nach rechts als auch nach links in Richtung Kreisverkehr abzubiegen. Die Poller auf der Mittelinsel wurden entfernt.

Vom Kreisverkehr über die Kölner Straße kommend ist die Straße „Am Neumarkt“ über die Elsa-Brändström-Straße zu erreichen. In den vergangenen Tagen war es im Umfeld zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Grund war eine nicht geplante Vollsperrung der Peter-Knecht-Straße. Wegen ungenauer alter Pläne mussten notwendige Tiefbauarbeiten im Vorfeld des Sparkassen-Neubaus unerwartet in den Straßenraum ausgeweitet werden.

Da auch die Kirchbaumer Straße aktuell zwischen Zufahrt „Heidberg“ und Bahnübergang Goethestraße voll gesperrt ist, waren erhebliche Beeinträchtigungen im Verkehrsfluss die Folge. Die Stadt hat deshalb in den letzten Tagen geprüft, wie der Verkehr wieder besser fließen kann. Auch nach erneuter Betrachtung kann die Vollsperrung der Peter-Knecht-Straße jedoch erst nach Abschluss des Tiefbaus aufgehoben werden, voraussichtlich Anfang Juli. Deshalb wurde nun als Lösung die Einbahnregelung in der Max-Leven-Gasse angepasst.

Die Arbeiten in der Kirschbaumer Straße laufen planmäßig bis September, dort wird eine Gasfernleitung umgelegt. Von einer Startgrube in der Kirschbaumer Straße wird sie unterhalb der Bahnstrecke zu einer Zielgrube in der Herderstraße geführt. Ab Montag, 14. Juni, ist deshalb auch die Herderstraße ab „Heidberg“ bis zum Beginn der Bebauung gesperrt. Die Bahnunterführung Heidberg und der Bahnübergang Kirschbaumer Straße / Goethestraße bleiben frei. Fußgänger können sowohl an der Kirschbaumer Straße als auch an der Herderstraße passieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig
Unfall: VW-Fahrerin fährt in parkende Autos
Unfall: VW-Fahrerin fährt in parkende Autos
Unfall: VW-Fahrerin fährt in parkende Autos
Konzept City 2030 bietet Chancen und Risiken
Konzept City 2030 bietet Chancen und Risiken
Konzept City 2030 bietet Chancen und Risiken

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare