Kriminalität

Räuber überfällt Spielhalle und droht mit Messer

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.
+
Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Am vergangenen Freitag, 12. Juni, kam es gegen 21.20 Uhr in Ohligs zu einem Raub auf eine Spielhalle.

Solingen. Wie Polizeisprecher Stefan Weiand mitteilt, betrat ein bislang Unbekannter den Laden an der Düsseldorfer Straße und verlangte von der 56-jährigen Mitarbeiterin die Einnahmen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, habe er mit einem Messer gedroht. Die Mitarbeiterin händigte einen in der Höhe von der Polizei nicht benannten Geldbetrag aus. Mit seiner Beute flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. 

Es liegt nach Angaben der Polizei diese Täterbeschreibung vor: Er ist circa 180 Zentimeter groß und hat eine kräftige Figur. Er trug bei dem Raub eine blaue Mund-Nase-Maske und eine blaue Kappe. Die Polizei bittet jetzt mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer Tel. (02 02) 28 40 zu melden. -pm-

Einen Raubüberfall auf die Raststätte Ohligser Heide Anfang Juni gegeben. Auch hier konnten die Räuber fliehen.

Nach einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Solingen hatte die Polizei einen Erfolg: Polizisten konnten das Räuber-Duo in unmittelbarer Nähe des Tatorts antreffen und festnehmen. Die beiden hatten Beute in Höhe eines vierstelligen Betrages gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheider (57) wird vermisst
Burscheider (57) wird vermisst
Nächtliche Einsätze: Bäume stürzen um
Nächtliche Einsätze: Bäume stürzen um
Feuerwehr löscht Lagerfeuer in Müngsten
Feuerwehr löscht Lagerfeuer in Müngsten
Das ist Bündnis 90/Die Grünen in Solingen
Das ist Bündnis 90/Die Grünen in Solingen

Kommentare