Blaulicht

Polizei warnt vor falschen Dachdeckern

+

Mit der Betrugsmasche, bei der die Täter behaupten, eine Reparatur anzubieten, wurden bereits einige Solinger geschädigt.

Seit einigen Tagen ist es in Solingen vermehrt zu Anzeigen von Menschen gekommen, die von vermeintlichen Dachdeckern bestohlen wurden. Wie die Polizei berichtet, fielen bereits drei Solinger der Masche zum Opfer, bei zwei weiteren Solingern blieb es bei dem Versuch. Die Täter gingen wie folgt vor: Sie gaben sich als Handwerker aus und erzählten ihren Opfern, dass bei Reparaturen in der Nachbarschaft festgestellt wurde, dass an ihren Häusern ebenfalls Schäden seien. Sie boten an, diese direkt zu reparieren, benötige dafür aber Bargeld. Wenn die Betroffenen dann Geld holten, wurden sie überrumpelt und bestohlen.

Bereits im Dezember kam es am Holleweg zu einem Raub auf einen 93-Jährigen, bei dem sich der Täter als Handwerker ausgab. 

Die Polizei warnt vor der Masche und sucht Zeugen: Wenn Sie verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder ein verdächtiges Fahrzeug gesehen haben, wenn Sie ohne einen Auftrag an der Haustür von Handwerkern angesprochen werden oder Sie bereits Opfer geworden sind, dann melden Sie sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 beim zuständigen Fachkommissariat in Wuppertal (Kriminalkommissariat 24) oder wenden Sie sich in dringenden Fällen direkt unter dem Notruf 110 an die Polizei. red

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Einbrecher stehlen Schmuck aus Wohnung

Einbrecher stehlen Schmuck aus Wohnung

Räuber schlägt seinem Opfer ins Gesicht

Räuber schlägt seinem Opfer ins Gesicht

Raub auf Jugendlichen am Südpark: Eine Festnahme

Raub auf Jugendlichen am Südpark: Eine Festnahme

Drei Feuerwehreinsätze: Verletzte und ein brennender Wohnwagen

Drei Feuerwehreinsätze: Verletzte und ein brennender Wohnwagen

Tankstelle an der Schützenstraße überfallen

Tankstelle an der Schützenstraße überfallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.