Einsatz

Mann schießt anderem in den Bauch

Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Donnerstag in einer Gaststätte am Central. Der Vorfall ging glimpflich aus.
+
Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Donnerstag in einer Gaststätte am Central. Der Vorfall ging glimpflich aus.

In einer Kneipe am Central kam es zu einem Streit, bei dem ein 50-Jähriger leicht verletzt wurde.

Von Kristin Dowe

Die Nachricht hatte in der vergangenen Woche in den sozialen Netzwerken für Aufregung gesorgt: Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es am Donnerstag in einer Gaststätte am Central in Gräfrath an der Wuppertaler Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen, bei der ein 32-jähriger Mann mit einer Luftdruckpistole einem 50-jährigen Kontrahenten in den Bauch schoss.

Beide Kontrahenten waren laut Polizei stark alkoholisiert

Dieser zog sich dabei leichte Verletzungen zu. „Nach einer ambulanten Behandlung konnte der Mann das Krankenhaus sofort wieder verlassen“, teilt Polizeisprecher Stefan – Weiand auf Nachfrage mit. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar – grundsätzlich seien die beiden in Streit geratenen Männer bei dem Vorfall stark alkoholisiert gewesen. Die Gastwirtin der Kneipe hatte die Polizei verständigt. Gegen den 32-Jährigen wird wegen illegalen Waffenbesitzes und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Letzteres steht unter anderem dann im Raum, wenn zur Tatausübung ein gefährliches Werkzeug verwendet oder die Tat gemeinschaftlich begangen wurde.

Ab dem 18. Lebensjahr ist prinzipiell jeder zum Kauf einer Luftdruckpistole berechtigt. Benutzen darf man sie aber nur zu Sportzwecken oder auf dem eigenen Grundstück. „Das Führen der Waffe in der Öffentlichkeit ist streng untersagt und kann Strafen von mindestens einem Jahr Haft und Geldbußen bis zu 50 000 Euro nach sich ziehen“, erklärt Bernd Becker, Inhaber des Solinger Fachhandels Waffen Becker, auf Nachfrage. „Außerdem muss die Waffe an einem sicheren Ort, beispielsweise in einem Safe oder einer abschließbaren Schublade, aufbewahrt werden.“

Tödliche Verletzungen kann eine Luftdruckpistole nicht verursachen. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall dauern an.

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Klingenstraße: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht
Klingenstraße: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Eselsweg: Regen erschwert Markierung
Eselsweg: Regen erschwert Markierung
Nach Unfall: Polizei sucht Hundehalterin
Nach Unfall: Polizei sucht Hundehalterin

Kommentare