Einsatz

Illegales Autorennen: Drei Führerscheine weg

Die Polizei hat in der Nacht in Solingen mehrere Fahrzeuge gestoppt.
+
Die Polizei hat in der Nacht in Solingen mehrere Fahrzeuge gestoppt.

Zu dem offenbar illegalen Autorennen in der Nacht zu Sonntag konnte die Polizei nun weitere Angaben machen.

Solingen. Beamten fielen gegen Mitternacht drei hochmotorisierte Fahrzeuge auf der Grünewalder Straße stadteinwärts auf. Ein VW Golf GTI beschleunigte so stark, dass die beiden nachfolgenden Wagen Mühe hatten zu folgen. „Bei mehreren gefährlichen Fahrmanövern steuerten die beiden nachfolgenden Fahrzeugführer ihre Wagen zeitweise über die gesamte Fahrbahnbreite der Gegenfahrspur“, erklärte Polizeisprecher Jan Battenberg. An der Birkerstraße in Höhe der Einmündung Brühler Straße gelang es den Polizisten, die Fahrer zu stoppen. 

Der 27-jährige Fahrer des GTI und der 28-jährige Fahrer des Audi A4 stammen ebenso wie der 28-jährige Fahrer des VW Scirocco aus Solingen. Bei den beiden 28-Jährigen stellten die Polizisten eine Alkoholisierung fest, einer hatte zusätzlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln das Fahrzeug geführt. Zwei Führerscheine wurden noch vor Ort beschlagnahmt, der dritte Beteiligte hatte seinen Führerschein nicht dabei, aber auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt

Gegen zwei der Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der „Teilnahme als Kraftfahrzeugführer an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen“ eingeleitet. Die Männer erwartet eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe. -to-

In der Nacht zu Sonntag haben sich drei Autofahrer in Solingen offenbar ein illegales Rennen geliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Hauptbahnhof: Frau stirbt bei Zugunfall
Hauptbahnhof: Frau stirbt bei Zugunfall
Hauptbahnhof: Frau stirbt bei Zugunfall
Haftbefehl: Mann beschleunigt Auto - Polizist rettet sich durch Sprung
Haftbefehl: Mann beschleunigt Auto - Polizist rettet sich durch Sprung
Haftbefehl: Mann beschleunigt Auto - Polizist rettet sich durch Sprung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare