Gewitter und Starkregen

Laub und Platzregen lassen Gullys überlaufen

+
Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun. 

Unter anderem auf der Ittertalstraße ist ein Baum umgestürzt.

Kurz, aber heftig: So lässt sich das Gewitter beschreiben, das am Freitag gegen 12 Uhr mit Sturmböen und Platzregen über Solingen hinwegfegte.

Nach 20 Minuten war der Spuk vorbei, und für die Feuerwehr begann die Arbeit. Das Herbstlaub ließ die Gullys überlaufen, und abgebrochene Äste behinderten den Verkehr. Arbeit für mehr als 20 Minuten. 

Meldung vom 18.10.2019 12.30 Uhr:

Nach Gewitter, Sturm und starkem Regen am Freitagmittag musste die Feuerwehr bislang zu vier Einsätzen ausrücken. Derzeit kümmern sich die Einsatzkräfte um einen umgestürzten Baum auf der Ittertalstraße. 

Zudem rückte die Feuerwehr zur Kotzerter Straße aus. Dort soll nach ersten Informationen eine oberirdische Stromleitung abgerissen worden sein. Dort mussten die Feuerwehrleute die Leitung isolieren, dass keine Gefahr für Menschen besteht.

Teile der Brühler Straße und der Mühlenstraße stehen außerdem unter Wasser.

Für Freitag kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Gewitter an. Zudem gab es eine Push-Nachricht der Warnapp "Nina" mit einer Warnung vor starkem Gewitter. red

Lesen Sie hier, wie das Wetter in den kommenden Tagen wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Razzia im Drogenmilieu: Drei Beschuldigte in U-Haft
Razzia im Drogenmilieu: Drei Beschuldigte in U-Haft
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht

Kommentare