Feuerwehr

Zahlreiche Mülltonnen brennen

Brandserie in Solingen
+
Zahlreiche Mülltonnen brannten in der Nacht zum Montag in Solingen. Die Feuerwehr musste mehrfach ausrücken.

Feuer auf der Kasinostraße, Dorper Straße, Goethestraße, Klemens-Horn-Straße, Henri-Dunant-Straße, Wupperstraße. Trafostation hält den Flammen stand.

Solingen. Eine Brandserie hielt die Solinger Feuerwehr und Polizei in der Nacht auf Montag mehrere Stunden auf Trab.

Die ersten Mülltonnen gingen fast gleichzeitig gegen halb zwölf auf der Kasinostraße und der Dorper Straße in Flammen auf. An der Goethestraße brannte es ebenfalls, hier hatte das beherzte Eingreifen von Anwohnern den Brand jedoch schnell erledigt. Kurze Zeit später eilten die Retter dann zur Klemens-Horn-Straße, dort brannten mehrere Müllbehälter. Noch bevor die Brandschützer auf der Wache wieder zur Ruhe kommen konnten ertönte erneut ein Alarm. Diesmal brannten an der Henri-Dunant-Straße am Kannenhof gleich vier große Mülltonnen vor einer Trafostation der Solinger Stadtwerke, die Flammen hatten auch Geäst eines Straßenbaumes entzündet.

Wegen der enormen Hitze musste das Gebäude durch den Energieversorger geöffnet werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Kräfte glücklicherweise fest, dass das Gebäude den Flammen standgehalten hatte. Parallel zu diesem Brand war ein Entstehungsbrand in einer Papiermülltonne unmittelbar vor der Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Kreuzung Wupperstraße Ecke Baumstraße selbstständig wieder erloschen, die Polizei kontrollierte die Tonnen und sicherte Spuren. Mehrere mögliche Spurenträger wurden dabei sichergestellt.

Wie ein Polizeisprecher noch in der Nacht erklärte, hatten Polizeibeamte an einem Brandort zwei Personen festgestellt, die bereits einige Zeit zuvor bei einem anderen Mülltonnenbrand angetroffen wurden. Durch die Einsatzkräfte wurden Personalien der beiden Personen festgestellt, diese daraufhin aber wieder entlassen. Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen 23 Uhr und 3 Uhr in der Nacht zu Montag Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit den Brandereignissen stehen könnten. Hinweise nehmen die Beamten unter 0202 284-0 entgegen. to

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Feuerwehr rettet 21 Menschen
Feuerwehr rettet 21 Menschen
Feuerwehr rettet 21 Menschen
Vorsorge-Ordner bietet Unterstützung im Ernstfall
Vorsorge-Ordner bietet Unterstützung im Ernstfall
Vorsorge-Ordner bietet Unterstützung im Ernstfall
Fitnessstudios, Rathaus und Kinos schließen
Fitnessstudios, Rathaus und Kinos schließen
Fitnessstudios, Rathaus und Kinos schließen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare