Esche knickt um

Baum fällt auf Haus an der Uferstraße

+

An der Uferstraße ist am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr ein Baum auf ein Haus gestürzt.

Die Esche war zwei bis drei Meter oberhalb der Wurzel gebrochen und auf die Giebelseite eines Mehrfamilienhauses gefallen. Der Aufprall war so heftig, dass sich abgebrochene Äste in die Fassade bohrten und darin stecken blieben. Der Bereich wurde aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt.

Als die Feuerwehr eintraf, lehnten die Äste der Krone an mehreren Stellen fest am Gebäude. Die Einsatzkräfte waren mit einer Drehleiter vor Ort, um dem Haus den Druck zu nehmen, der durch den etwas zehn Meter hohen Baum auf der Fassade lastete. Auch der Stadtdienst Grün half beim Zerlegen des geborstenen Baums. 

Mit Kettensägen wird der Baum jetzt zurückgeschnitten und mit Hilfe der Drehleiter abgetragen.

Der Fall der Esche ging glimpflich aus. Es wurde niemand verletzt. Die Einsatzdauer ist noch ungewiss, die Straße ist jedoch trotz des Einsatzes frei. kaz

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Solingen.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Person nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Person nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Feuerwehr rückt zu Brand in Höhscheid aus

Feuerwehr rückt zu Brand in Höhscheid aus

Mutter verhindert Brand in Kinderzimmer

Mutter verhindert Brand in Kinderzimmer

Schwerer Unfall auf der L74: Junger Solinger ohne Führerschein unterwegs

Schwerer Unfall auf der L74: Junger Solinger ohne Führerschein unterwegs

Vier Bewohner bei Fettbrand verletzt

Vier Bewohner bei Fettbrand verletzt

Kommentare