+++Live-Blog+++

65 Solinger sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert

Zahlreiche Tests wurden durchgeführt. Foto: Roland Keusch
+
Zahlreiche Tests wurden durchgeführt.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen: Dieser Live-Blog wird laufend aktualisiert.

  • Insgesamt gab es in Solingen bisher 632 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus.
  • 13 Solinger sind bisher im Zusammenhang einer Covid-19-Infektion verstorben.
  • Ein aktueller Überblick über die Lage in Solingen.

Dies ist der dritte Teil unseres Coronavirus-Blogs für Solingen. Unsere älteren Blogs können Sie noch nachlesen: Hier finden Sie Teil 2, hier geht es zum ersten Corona-Blog.

+++28. September, 17.20 Uhr+++ 65 Infizierte, 732 Personen in Quarantäne

Solingen. Wie die Stadt Solingen meldet, sind derzeit 65 Solingerinnen und Solinger nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, davon werden vier stationär behandelt. Insgesamt sind 723 Personen in Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie gab es somit 632 Fälle in Solingen, 554 Infizierte sind genesen, 13 verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 30 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 18,4 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

+++25. September, 16.30 Uhr+++ 73 Personen infiziert, 765 in Quarantäne

Solingen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 627 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 73 Personen nachgewiesen infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 541 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 37 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 22,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 765 Personen, 4336 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++24. September, 15.50 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind in Solingen 74 Personen nachgewiesen infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 621 bestätigte Fälle gemeldet. 534 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 34 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 20,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 760 Personen, 4329 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++13.30 Uhr+++Die aktuellen Zahlen für Solingen+++

Aktuell sind in Solingen 69 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert. Vier Patienten werden stationär behandelt. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 33 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 20,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. 900 Personen befinden sich in Quarantäne.

+++23. September, 10.30 Uhr+++ Corona-Fälle in Schulen und Kitas

Solingen. In drei Kindertagesstätten und an acht Schulen gibt es vereinzelte Fälle, die zu hunderten Quarantänen führen. Nachdem die Zahl der aktuell positiv auf Covid 19 getesteten Menschen in Solingen am Dienstag auf 69 gesunken ist, zeigt sich, dass es dabei zunehmend Einzelfälle in Kindertagesstätten und Schulen gibt. Diese wiederum führen dazu, dass es eine hohe Zahl an ausgesprochenen Quarantänen gibt. Dies teilt das Gesundheitsamt der Stadt Solingen mit. Gerade in Schulen und in Kindertagesstätten ist in der Regel um jeden Einzelfall ein relativ großer Kreis an möglichen Kontaktpersonen zu ziehen, so dass einige wenige Fälle in der Summe hunderte von Quarantänen nach sich ziehen. So befinden sich derzeit 1064 Solinger in Quarantäne. Mehr als 700 dieser Fälle gehen auf Kindertagesstätten und und Schulen zurück. Das macht die Nachverfolgung für das Gesundheitsamt extrem aufwendig und zeitintensiv. Die Verteilung im Einzelnen sah am Dienstagabend wie folgt aus:

  • Kindertagesstätten
  • Kita in Wald: 1 Erzieher positiv, 39 Kinder und 12 Erzieher in Quarantäne
  • Kita in der Innenstadt: 1 Kind positiv, 42 Kinder und 8 Erzieher in Quarantäne
  • Kita St. Katharina Wald: 1 ErzieherIn positiv, 51 Kinder und 12 Erzieher in Quarantäne
  • Schulen
  • Mildred-Scheel-Berufskolleg: 1 Lehrer positiv, 150 Schüler und 49 Lehrer in Quarantäne
  • Technisches Berufskolleg: 1 Schüler positiv, 16 Personen in Quarantäne
  • Geschwister-Scholl- Schule: 2 Schüler positiv, 58 Personen in Quarantäne
  • Humboldtgymnasium: 1 Schüler positiv, 38 SchülerInnen und 9 Lehrer in Quarantäne
  • Alexander-Coppel-Gesamtschule: 1 Schüler positiv, 40 SchülerInnen und 12 Lehrer in Quarantäne
  • Gottlieb-Heinrich-Schule: 1 Schüler positiv, 24 Schüler und 4 Lehrer in Quarantäne
  • Grundschule Wiener Straße: 1 Schüler positiv, 35 Schüler und 6 LehrerInnen in Quarantäne
  • Friedrich-Albert-Lange-Schule: 1 Schüler und 1 Lehrer positiv, 107 SchülerInnen und 6 Lehrer in Quarantäne

  
Wie bereits am Dienstag gemeldet, werden derzeit fünf Patienten stationär behandelt, die übrigen erhalten ambulante Betreuung. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 605 bestätigte Corona-Fälle gemeldet, von denen 523 Menschen inzwischen wieder genesen sind. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. 3996 Menschen, für die Quarantäne ausgesprochen worden war, konnten diese inzwischen wieder verlassen.

In den letzten sieben Tagen sind in Solingen insgesamt 37 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 22,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

+++22. September, 16.50 Uhr+++ Zahl der Infizierten sinkt

Solingen. Aktuell sind 69 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 5 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 605 bestätigte Fälle gemeldet. 523 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 37 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 22,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1064 Personen, 3996 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++ 21. September, 16.15 Uhr +++ 82 Personen infiziert, 850 in Quarantäne

Solingen. Aktuell sind 82 Personen in Solingen mit dem Coronavirus infiziert, vier werden derzeit stationär behandelt, meldet die Stadt. Insgesamt steigt die Zahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 602: 502 sind wieder genesen, 13 verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 42 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit beträgt die 7-Tage-Inzidenz 25,8. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 850 Personen.

+++19. September, 17.40 Uhr+++ Facharzt befürchtet weiteren Anstieg der Zahlen

Solingen. Prof. Dr. Winfried Randerath betreut in Bethanien Corona-Patienten. Der Chefarzt der Lungenfachklinik sieht Solingen gut vorbereitet.

+++18. September, 15.40 Uhr+++ Coronazahl leicht auf 104 gestiegen

Solingen. Am Freitag gab es noch einmal einen leichten Anstieg der akut mit dem Sars-CoV-2-Virus Infizierten um drei auf aktuell 104 Fälle. Das ist der höchste Tageswert seit Beginn der Pandemie. Die 7-Tage-Inzidenz sank auf 27,6 Fälle pro 100 000 Einwohner. Vier Patienten werden derzeit stationär in Bethanien behandelt. Auch die Zahl der Quarantänefälle stieg noch einmal an. Derzeit sind 790 Menschen in häuslicher Quarantäne, weil sie infiziert oder mögliche Kontaktpersonen sind. 3428 Menschen konnten die Quarantäne im Verlauf der vergangenen Monate wieder verlassen.

+++18.10 Uhr+++ 101 aktuell Infizierte sind der höchste Wert seit Beginn

Solingen. Neun weitere Menschen wurden vom Gesundheitsamt als nachgewiesen infiziert gemeldet. Damit stieg die Zahl der Personen, die aktuell mit Sars-CoV-2 infiziert sind, auf 101 Menschen in Solingen. Das ist der höchste Tageswert seit Beginn der Pandemie. Am 3. April waren zuletzt 100 Menschen zeitgleich infiziert. Gleichbleibend gering ist allerdings die Zahl der Betroffenen, die in Bethanien stationär behandelt werden müssen. Sie lag am Donnerstag bei vier Patienten. Alle übrigen Infizierten werden ambulant betreut. Insgesamt gab es in Solingen seit Ausbruch der Pandemie 587 bestätigte Fälle, 473 Menschen sind wieder genesen, 13 mit dem Virus Infizierte sind bisher gestorben.

Wichtig ist den Verantwortlichen im Krisenmanagement der Stadt der Blick auf die 7-Tages-Inzidenz. In diesem Zeitraum sind in Solingen 51 Neuinfektionen festgestellt worden. Damit liegt der Faktor aktuell bei 31,3 Fällen auf je 100 000 Einwohner. In Quarantäne befinden sich derzeit 775 Personen, nach 800 Personen, die am Donnerstag vom Gesundheitsamt betreut wurden. Auch diese Zahl der letzten beiden Tage sind die höchsten Werte seit Ausbruch der Pandemie.

„Die zweite Welle ist da“, betont auch Prof. Dr. Winfried Randerath, Chefarzt der Lungenfachklinik Bethanien. Ein ausführliches Interview zum Thema gibt es am Samstag im Solinger Tageblatt und bei uns im Netz. sith

+++17. September, 15.40 Uhr+++ Zahl der Infizierten steigt weiter

Solingen. Aktuell sind 101 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 587 bestätigte Fälle gemeldet. 473 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 51 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 31,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 775 Personen, 3400 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen. red

+++18.55 Uhr+++ Corona-Fall in der Kita Croenchen

Solingen. In der Kita Croenchen ist eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weil sie Kontakt zu mehreren Gruppen hatte, wurden diese bis zum 23. September geschlossen. Die betroffenen Mitarbeiter, Kinder und Eltern stehen bis dahin unter Quarantäne. Zurzeit gibt es in Solingen 92 Infizierte. Seit Beginn der Pandemie wurden 577 Solinger positiv auf das Virus getestet.

+++16. September, 16.34 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 92 Personen in Solingen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 3 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Seit Ausbruch der Pandemie in Solingen wurden bisher 577 bestätigte Fälle gemeldet. 472 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 59 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 36,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 800 Personen, 3365 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++15. September, 13.45 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 91 Solinger nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 3 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 568 bestätigte Fälle gemeldet. 464 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten 7 Tagen sind insgesamt 70 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 42,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 706 Personen, 3.355 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

Stadt Solingen ordnet Corona-Zahlen ein

Die Zahl der positiven Corona-Tests in Solingen ist am Dienstag auf 91 Fälle gestiegen. Das teilt das Gesundheitsamt der Stadt mit. Am Montag hatte der Wert bei 86 gelegen. Trotz des Anstiegs um fünf weitere Fälle gelte jedoch weiterhin die Bewertung der vergangenen Tage, erklärt Dagmar Eickenberg vom Gesundheitsamt. Die Gründe für den Anstieg seien einzugrenzen und damit zurückverfolgbar. Denn mehr als die Hälfte des rapiden Zuwachses an aktuell positiven Corona-Tests seit Mitte vergangener Woche sei allein auf zwei Ereignisse zurückzuführen: Rund 40 positive Testergebnisse sind einem Familienfest im benachbarten Leichlingen sowie den Infektionen innerhalb einer Seminargruppe zuzuordnen, die außerhalb
Solingens getagt hatte. Im Umfeld der Beteiligten ergaben sich in der Folge entsprechend weitere positive Tests.

Das Infektionsgeschehen sei dadurch nachvollziehbar, betont Dr. Annette Heibges, Leiterin des Solinger Gesundheitsamtes. Allerdings habe die Mannschaft alle Hände voll zu tun, um die Kontakte zurückzuverfolgen. Um die zusätzliche Belastung der aufwendigen Recherchearbeit stemmen zu können, verstärken vorübergehend mehrere Mitarbeiter aus anderen Teilen der Verwaltung das Team von Dr. Annette Heibges. Der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz für die positiven Testergebnisse ist inzwischen auf 42,9 gestiegen. Dennoch sieht Ordnungsdezernent Jan Welzel auch weiterhin keinen Bedarf, Maßnahmen für eine Corona-Bremse zu veranlassen. Die schnelle Aufarbeitung und Eingrenzung, die Lokalisierung auf zwei Hauptereignisse sowie der intensive Austausch mit den Aufsichtsbehörden (Bezirksregierung und Landeszentrum für Gesundheit)
reiche derzeit aus. Zudem sei zu berücksichtigen, dass trotz der hohen Zahl an positiven Testergebnissen nur wenige Fälle mit schwerem Krankheitsverlauf festzustellen seien. Allerdings betont Jan Welzel auch: „Die Entwicklung zeigt, wie schnell Einzelereignisse die Zahlen an die Grenze zulässiger Indizes treiben.“ Deshalb erneuert er seinen Appell, aufmerksam und vorsichtig zu bleiben und sich an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten.

Inzwischen sind zwei weitere Schulen sind von positiven Tests betroffen
 
An der Friedrich-Albert-Lange-Schule sind ein Lehrer und eine Schülerin positiv getestet worden. Die betroffene Klasse befindet sich in häuslicher Quarantäne. An der Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße ist ein Schüler positiv getestet worden, dessen Klasse sich jetzt in häuslicher Quarantäne befindet. Am Mildred-Scheel-Berufskolleg ist nach einem Schüler in der vergangenen Woche inzwischen auch ein Lehrer positiv getestet worden. Das Kollegium und sieben Klassen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

+++14. September, 16.05 Uhr+++ 86 Solinger sind nachgewiesen infiziert

Aktuell sind 86 Solinger nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 3 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 461 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 560 bestätigte Fälle gemeldet. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 63 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 38,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 637 Personen, 3336 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++11. September, 16.45 Uhr+++ Zurzeit 81 nachgewiesen Infizierte

Solingen. Aktuell sind 81 Personen nachgewiesen infiziert, 3 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 451 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 545 bestätigte Fälle gemeldet. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 58 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 35,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 482 Personen, 3286 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++10. September, 16.30 Uhr+++ 75 Solinger nachgewiesen infiziert

Solingen. Aktuell sind 75 Personen nachgewiesen infiziert, 5 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 448 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 536 bestätigte Fälle gemeldet.

In den letzten 7 Tagen sind insgesamt 50 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 30 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 388 Personen, 3.271 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

Solingen: Gesundheitsamt verzeichnet weiteren Anstieg - Großteil stammt aus Seminargruppe

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Solinger steigt weiter. Allein 9 Fälle stammen dabei aus der Gruppe eines Seminars für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das im Westerwald stattgefunden hat. Drei Fälle wurden bei den Technischen Betrieben der Stadt Solingen (TBS) festgestellt. Kritische Bereiche wie etwa die Müllabfuhr oder das Müllheizkraftwerk sind aber nicht betroffen. Alle drei Fälle betreffen denselben Dienst-Standort. Darüber hat es verschiedene Einzelfälle mit positiven Covid-19-Testergebnissen gegeben.

Im Hinblick auf den Anstieg vom Mittwoch, als bereits ein Plus von 19 positiven Testergebnissen durch das Gesundheitsamt vermeldet worden war, gibt es noch folgende Informationen nachträglich zu ergänzen:

  • 12 positive dieser Tests gehen auf eine private Feier im benachbarten Leichlingen zurück. Durch diese Fälle ergaben sich noch einmal weitere Fälle im Umfeld der Betroffenen.
  • Am Friedrich-List-Berufskolleg gab es einen Fall mit positivem Testergebnis. Für die betroffene Klasse ist Quarantäne angeordnet worden.
  • An der der Geschwister-Scholl-Schule gab es ebenfalls ein positives Testergebnis. Hier befinden sich verschiedene Schüler in Quarantäne, die im engen Kontakt standen.
  • Am Mildred-Scheel-Berufskolleg gab es zwei positive Fälle in einer Klasse. Diese Klasse befindet sich in Quarantäne.

+++9. September, 18 Uhr+++ 16 Solinger bei Familienfeier infiziert

Solingen. Heute sind 20 CoronaNeuinfektionen in der Stadt dazugekommen, davon haben sich 16 Solinger alleine bei einer Familienfeier in Leichlingen infiziert. Die anderen Betroffenen sind voneinander unabhängige Einzelfälle. Dabei sind das Friedrich-List-Berufskolleg, die Geschwister-Scholl-Schule und das Mildred-Scheel-Berufskolleg betroffen. Das Gesundheitsamt verfolgt die Fälle nach, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen damit bisher 518 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 59 Personen nachgewiesen infiziert. Vier Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 446 Menschen sind wieder genesen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 35 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 21,5 neue Fälle auf je 100.000 Menschen in der Klingenstadt. -sith-

+++9. September, 16 Uhr+++ Messer-Gabel-Scheren-Markt fällt aus

Der Messer-Gabel-ScherenMarkt, der eigentlich für November geplant war, wird wegen der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben. Das teilte Museumsleiterin Nicole Scheda am Mittwoch mit. Sie bedauere dies sehr, denn die Veranstaltung sei ein Publikumsmagnet, die jedes Jahr mehrere tausend Besucher weit über die Stadtgrenzen hinaus anziehe. „Doch unter den wohl noch mindestens bis Ende des Jahres geltenden Bedingungen lässt sich eine Durchführung dieser Großveranstaltung in den engen Museumsräumen nicht realisieren“, erklärt Scheda. Sie hoffe auf das Verständnis der Besucher. Neuer Termin für den Messer-GabelScheren-Markt ist Samstag, 6., und Sonntag, 7. November 2021.

+++8. September, 15.10 Uhr+++ Die aktuellen Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 40 Solinger nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 445 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 498 bestätigte Fälle gemeldet. In den letzten 7 Tagen sind insgesamt 21 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 12,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 271 Personen, 3220 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++16.30 Uhr+++ Die aktuellen Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind in Solingen 39 Personen nachgewiesen infiziert, 5 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 445 Solinger sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 497 bestätigte Fälle gemeldet. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 21 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 12,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 246 Personen, 3200 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++7. September, 16.30 Uhr+++ Kind in der Kita Vorspel positiv getestet

Solingen. In der Kindertagesstätte Vorspel ist ein Kind positiv auf Covid 19 getestet worden. Derzeit läuft die Ermittlung zu den Kontakten, die dieses Kind hatte. Weil in der Frühschicht gemischte Gruppen-Betreuung stattfindet, befinden sich alle Kinder der beiden betroffenen Gruppen in Quarantäne. Auch Mitarbeiter, die Kontakt zum Kind hatten, befinden sich zu Hause. Die Kinder werden am heutigen Montag von niedergelassenen Kinderärzten getestet. Auch betroffene Mitarbeiter werden getestet. Die Familien sind informiert. Die beiden anderen Gruppen der Kita Vorspel, die vorübergehend wegen eines Corona-Falls geschlossen waren, können seit dem heutigen Montag wieder öffnen.

+++4. September, 16.15 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen

Solingen. Aktuell sind 40 Personen in Solingen nachgewiesen infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 434 Solinger sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Seit Beginn der Pandemie wurden in Solingen bisher 487 bestätigte Fälle gemeldet. In den letzten 7 Tagen sind insgesamt 20 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 12,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 281 Personen, 3119 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++3. September, 18 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen

Solingen. Aktuell sind in Solingen 46 Personen nachgewiesen infiziert, 5 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 486 bestätigte Fälle gemeldet. 427 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 23 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 14,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben .In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 291 Personen, 3092 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++19 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen

Solingen. Aktuell sind in Solingen 43 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 4 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 427 Menschen sind wieder genesen, 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 483 bestätigte Fälle gemeldet.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 24 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 14,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 294 Personen, 3045 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++12.15 Uhr+++ Zwei neue Corona-Fälle an Solinger Schulen

Eine Siebtklässlerin der Sekundarschule Central und ein Viertklässler der Grundschule Böckerhof wurden positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Diese zwei weiteren Coronafälle in Solinger Schulen gab das städtische Gesundheitsamt am Dienstag bekannt. „Die positiven Ergebnisse erhielt der Stadtdienst Gesundheit am Dienstagabend und nahm unverzüglich die Recherchearbeit auf, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen“, erklärte Stadt-Sprecher Thomas Kraft. An der Grundschule Böckerhof wurde ein Elternabend am Dienstagabend genutzt, um die Eltern zu informieren. An der Sekundarschule wurde die Information am Morgen gestartet.

Kinder kommen aus derselben Familie

Die beiden betroffenen Kinder kommen aus derselben Familie und zeigen Krankheitssymptome. Daher war das Mädchen bereits seit Montag vergangener Woche nicht mehr im Unterricht. Der Junge ging das letzte Mal am Freitag zur Schule. Die Schüler der beiden betroffenen Klassen befinden sich nun vorerst in Quarantäne. Das Gesundheitsamt ermittelt, welche engeren Kontakte es zu den beiden positiv Getesteten gegeben hat und inwieweit die Abstands- und Hygieneregeln vor allem in der Grundschulklasse eingehalten werden konnten.

In Grundschulen gestaltet sich die Abstandsregelung aufgrund der beengteren Raumverhältnisse sowie aufgrund der Unterrichtsformate teilweise schwieriger. In der betroffenen 7. Klasse der Sekundarschule wurden die Vorgaben nach Auskunft des Gesundheitsamtes sehr konsequent befolgt, wozu auch das Tragen der Masken im Unterricht gehört. Daher sei die Hoffnung groß, dass es wenig Ansteckungsgefahr gegeben habe. sith

Für die betroffene Grundschulklasse am Böckerhof wird heute unter Beteiligung einer Kinderärztin eine Testung in Bethanien durchgeführt. Auch die Schüler der betroffenen siebten Klasse an der Sekundarschule können sich testen lassen.

+++2. September, 9.30 Uhr+++ Auswertung der Corona-Tests verzögert sich in Einzelfällen

Solingen. Bei den Tests auf das Coronavirus kommt es in manchen Fällen offenbar zu Verzögerungen. Das zuständige Labor habe derzeit viele Tests zu bearbeiten, erklärt Carla Miltz, Sprecherin des Krankenhauses Bethanien. In der dortigen Infektionsambulanz werden viele Tests durchgeführt. „In Einzelfällen funktioniert der Barcode zum Abrufen des Ergebnisses nicht.“ Bei einem positiven Test werde Bethanien jedoch sofort benachrichtigt. „Wir rufen dann den Getesteten sofort an.“ Ein ST-Leser hatte berichtet, dass er seit dem Corona-Test am Donnerstag auf sein Ergebnis warte – obwohl sein Kind positiv getestet worden sei und er selbst Symptome habe. Gestern Mittag kam die Entwarnung: negativ. -asc-

+++1. September, 16.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 43 Personen nachgewiesen infiziert, 7 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 421 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 477 bestätigte Fälle gemeldet.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 21 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 12,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 308 Personen, 3013 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++19 Uhr+++ Schulleiter empfehlen weiterhin Maske

Solingen. Der Sprecherrat der Solinger Schulen empfiehlt Schülern dringend, auch weiterhin Mund-Nase-Maske im Unterricht zu tragen. Das geht aus einem gemeinsamen Appell hervor, der gestern veröffentlicht wurde. Das NRW-Schulministerium hebt die Maskenpflicht im Unterricht ab heute auf. Vielfach hätten Schüler jedoch zurückgemeldet, dass sie weiterhin freiwillig Maske tragen würden, berichten die Solinger Sprecher. Sie machen auf das Problem des Mindestabstands aufmerksam. Bislang habe gegolten: Wenn nicht ausreichend Abstand gehalten werden kann, gilt Maskenpflicht. „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass an keiner Solinger Schule im Unterrichtsraum ein Abstand von 1,5 Meter sicher gewährleistet werden kann, weil Raumgrößen und reguläre Gruppengrößen das zusammen gar nicht hergeben.“ Der Sprecherrat sieht zudem mögliche Folgen eines Maskenverzichts. Wenn in einer Schule Infektionen auftreten, müssten mehr Menschen in Quarantäne, weil das Risiko einer Ansteckung ohne Maske größer sei, heißt es. „Wir sehen uns für unsere Schulgemeinschaften in der Verantwortung, den regulären Schulbetrieb für jede und jeden von uns so umfassend und regulär wie möglich aufrecht zu erhalten und füreinander Sorge zu tragen.“ asc

+++31. August, 17.25 Uhr+++ Zahl der gegenwärtig Infizierten sinkt leicht

Solingen. Aktuell sind 42 Solinger nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, 7 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Seit Beginn der Pandemie sind in Solingen bisher 476 bestätigte Fälle gemeldet worden. 421 Menschen sind wieder genesen, 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 22 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 13,5 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 310 Personen, 2996 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++27. August, 16.40 Uhr+++Die aktuellen Zahlen für Solingen+++

Am Donnerstag meldete die Stadt Solingen 46 nachgewiesen infizierte Personen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 26 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 16,0 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Solingen 463 Corona-Fälle gemeldet. 404 Personen gelten als genesen.

+++26. August, 19.15 Uhr+++Drei neue Corona-Fälle+++

Solingen. Dem Solinger Gesundheitsamt wurden am Mittwoch drei neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Damit stieg die Zahl der seit Ausbruch der Pandemie gemeldeten Fälle auf 459. Aktuell sind nach Angaben der Stadtverwaltung 42 Solinger infiziert – ebenfalls drei mehr als am Vortag. Sieben Patienten werden derzeit stationär behandelt – genausoviele wie am Sonntag. 404 Menschen sind wieder genesen. 13 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben. In den letzten sieben Tagen sind 24 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 14,7 neue Fälle auf je 100 000 Solinger. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 392 Personen.

+++26. August, 17.15 Uhr+++Die aktuellen Zahlen+++

Aktuell sind 42 Personen nachgewiesen infiziert, sieben Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 459 bestätigte Fälle gemeldet.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 24 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 14,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

+++25. August, 19.40 Uhr+++Weitere Person gestorben+++

Solingen. Wie die Stadt am Abend meldet, ist in Solingen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. 

+++25. August, 11.30 Uhr+++Kartenvorverkauf wird ausgesetzt+++

Die steigenden Corona-Infektionszahlen in Solingen haben beim Kulturmanagement zur Entscheidung geführt, den Vorverkauf für die Saison auszusetzen. Amtsleiterin Sonja Baumhauer erklärt: „Wir wollen warten, wie die neue Corona-Schutzverordnung in der kommenden Woche aussehen wird.“ Die aktuelle gilt noch bis zum 31. August und hätte volle Säle erlaubt. Es sei nicht auszuschließen, dass es zu neuen Einschränkungen komme. Da wolle man jetzt nicht Tickets verkaufen, für die man eventuell keine Plätze anbieten dürfe.

Derweil hat das Kulturmanagement die Silvesterparty am Donnerstag, 31. Dezember, bereits komplett abgesagt. Auch der von den Solinger Briefmarkenfreunden vorgesehene Großtauschtag am 18. Oktober im Theater und Konzerthaus findet nicht statt. Bereits am Wochenende wurde bekannt, dass Nightwash-XXL ins Jahr 2021 verschoben worden ist. pm

+++17.50 Uhr+++Die aktuellen Zahlen für Solingen+++

In Solingen sind derzeit 45 Personen nachgewiesen mit Covid-19 infiziert. Sieben Patienten werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 369 Personen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 454 bestätigte Fälle gemeldet. 397 Menschen sind wieder genesen.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 21 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 12,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

+++24. August, 11.25 Uhr+++Schülerin an Berufskolleg infiziert+++Schließung nicht nötig+++

Wie das Gesundheitsamt der Stadt mitteilt, hat sich eine Schülerin des Friedrich-List-Berufskollegs mit dem Corona-Virus Sars-CoV-2 infiziert. Jedoch müsse weder die Schule geschlossen noch die komplette Klasse jetzt in Quarantäne, erläutert Stadtsprecherin Sabine Rische.

Die betroffene Schülerin sei nur sehr kurz im Kolleg gewesen. Die wenigen Personen, die mit ihr Kontakt gehabt hätten, seien in Quarantäne geschickt worden und würden getestet. Wie schon beim Corona-Fall in der Kita Vorspel habe das Gesundheitsamt früh Kenntnis von den Kontaktpersonen erlangt und entsprechend umfassend handeln können, um eine Verbreitung des Virus einzudämmen.

Trotzdem will die Schule Vorsicht walten lassen. Aus diesem Grund hat sie die für Dienstag vorgesehene Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September abgesagt. pm

+++22. August, 16.30 Uhr+++ Erzieherin in Kita Vorspel positiv getestet 

Solingen. Am Freitag wurde eine Erzieherin der Kita Vorspel positiv auf das Virus Covid-19 getestet wie die Stadt Solingen mitteilt. Sie unterzog sich einem freiwilligen Test und zeigt bislang keine Krankheitssymptome.

Wie das Gesundheitsamt mitteilt, wurden am Samstag 34 Kinder und fünf Mitarbeiterinnen der betroffenen Gruppe und einer weiteren Gruppe, die im Kindergarten in räumlicher Nähe betreut wird, in Bethanien getestet und für 14 Tage in Quarantäne genommen. Insgesamt sind in den beiden Gruppen rund 50 Personen betroffen, einige hat das Gesundheitsamt noch nicht erreicht.

Den übrigen Mitarbeitern der Kita und den Kindern der anderen Gruppen werde in der kommenden Woche Woche ein Test beim Kinderarzt oder in Bethanien angeboten, aber zunächst keine Quarantäne ausgesprochen. Gesundheitsamtsleiterin Dr. Annette Heibges lobt die gute und inzwischen bewährte Zusammenarbeit zwischen Bethanien, den Kinderärzten, bzw. der Kasssenärztlichen Vereinigung in Solingen und der Stadt: „Durch die hervorragende Kooperation waren wir in der Lage, innerhalb einer halben Stunde ein Testangebot für Kinder und Erzieherinnen am Wochenende auf die Beine zu stellen.“

+++21. August, 18.30 Uhr+++38 Personen sind aktuell infiziert+++

Acht weitere Solinger haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Laut Stadt stieg die Zahl der Erkrankten auf 445 – die Zahl der Genesenen stieg von 390 am Donnerstag auf 395. Am Freitag waren 38 Personen mit dem Virus infiziert, das sind drei mehr als am Vortag. 330 Solinger befanden sich in Quarantäne, zwölf Solinger starben mit oder an Covid-19.

+++ 19. August, 16 Uhr +++ Zahl der Infizierten sinkt leicht

Solingen. Aktuell sind 40 Personen nachgewiesen infiziert, wie die Stadt Solingen mitteilt. Das sind sieben weniger als am Vortag. Sieben Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 285 Personen, 2.721 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 4,3: In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 7 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie in Solingen bisher 435 bestätigte Fälle. 383 Menschen sind wieder genesen. Zwölf mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

+++16.20 Uhr+++Die aktuellen Zahlen für Solingen+++

Aktuell sind 47 Personen nachgewiesen infiziert, acht Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt sieben Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 4,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben.

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 433 bestätigte Fälle gemeldet. 374 Menschen sind wieder genesen. 

+++18. August, 13.50 Uhr+++“Scholle“ setzt auf Mix aus Präsenzunterricht und Homeschooling+++

Nachdem ein Lehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden war und daraufhin 50 Lehrer sowie 90 Schüler in Quarantäne gehen mussten, öffnet die Geschwister-Scholl-Schule am Mittwoch wieder für die meisten Jahrgänge. Mit zusätzlicher Unterstützung der Referendare, Sonder- und Sozialpädagogen konnte dafür eine Lösung entwickelt werden. Mehr dazu lesen Sie hier.

+++19.50 Uhr+++ Geschwister-Scholl-Schule: Testangebot für Schüler und Lehrer

Solingen. Für Schüler und Lehrer der Geschwister-Scholl-Schule soll es ein Testangebot in der Infektionsambulanz im Krankenhaus Bethanien geben, teilte Stadtsprecherin Birgit Wenning mit. Genaueres werde noch bekanntgegeben. Nicht nur die meisten Schüler, sondern auch fast das halbe Kollegium muss zu Hause bleiben, nachdem ein Lehrer ein positives Corona-Testergebnis erhalten hatte.

+++17.50 Uhr+++ Geschwister-Scholl-Schule: Teilweise Schulschließung

Solingen. Nachdem eine Lehrkraft an der Geschwister-Scholl-Schule positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, hat die Gesamtschule in Ohligs nun weitere Maßnahmen bekannt gegeben: Die Jahrgänge 6 bis 13 sollen zunächst am Montag und Dienstag zuhause bleiben und über Homeschooling unterrichtet werden. Der 5. Jahrgang, der derzeit in der Kennenlern-Woche ist, soll dazu jedoch weiterhin an die Uhlandstraße kommen.

Die teilweise Schulschließung ergebe sich nur aus organisatorischen Gründen, heißt es weiter. Das Gesundheitsamt habe alle Kontaktpersonen ermittelt und inzwischen fast alle telefonisch erreicht. Für alle anderen bestünden keinerlei Einschränkungen.  

Solingen: Schulleitung der Geschwister-Scholl-Schule ebenfalls betroffen

Die Schulleitung sei zum Teil ebenfalls von den Corona-Maßnahmen betroffen, heißt es weiter. „So stehen wir nicht für Rückfragen in der Schule zur Verfügung“, auch von Anfragen an die Sekretariate sei abzusehen. „Sobald wir mehr wissen, werden Sie informiert. Nutzen Sie bei dringenden Problemen den Kontakt zu Ihrer Klassenleitung“, bittet Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade. Es solle kurzfristig entschieden werden, was ab Mittwoch passiere.

„Insgesamt möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass wir – gemeinsam mit dem Gesundheitsamt – diese eher drastische Maßnahme beschlossen haben, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass es weitere Fälle an unserer Schule gibt, äußerst gering ist“, erklärt Leiterin Mosebach-Garbade. „Deshalb sollten wir Ruhe bewahren und dann mal gelassen schauen, wie es weitergeht. Wir halten Sie auf dieser Homepage auf jeden Fall auf dem Laufenden!“

+++15.30 Uhr+++ Positiver Corona-Test an der Geschwister-Scholl-Schule

Solingen. An der Geschwister-Scholl-Schule in Ohligs gab es am Samstag ein positives Ergebnis bei einem Coronatest einer Lehrkraft. Wie die Gesamtschule auf ihrer Homepage mitteilt, habe das Gesundheitsamt sämtliche Kontaktpersonen ermittelt und entscheide im Einzelfall, ob ein Test und eine Quarantäne notwendig seien. „Im Laufe des heutigen Tages wird die Schulleitung entscheiden, in welcher Form morgen Unterricht stattfinden wird“, heißt es weiter.

+++16. August, 14.20 Uhr +++ Bei Reiserückkehrern gibt es viele Corona-Fälle

Solingen. Die Zahl der Menschen, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, steigt wieder – auch in der Klingenstadt. Die positiven Testergebnisse kommen derzeit im Wesentlichen von Reiserückkehrern, heißt es von der Stadt. Das und auch der Schulstart sorgt für eine erhöhte Nachfrage nach Tests in Bethanien und bei Hausärzten. Nicht überall ist er zu haben.

+++ 14. August, 16.20 Uhr +++ 30 Corona-Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Solingen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 432 bestätigte Fälle gemeldet. Das teilt die Stadt Solingen mit. Aktuell sind 57 Personen nachgewiesen infiziert, acht Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 363 Menschen sind wieder genesen. Zwölf mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 30 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 18,4 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 255 Personen, 2.608 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++ 12. August, 15.30 Uhr +++ Derzeit 54 Infizierte in Solingen

Solingen. Aktuell sind 54 Personen nachgewiesen infiziert, acht Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Das teilt die Stadt Solingen mit. 362 Menschen sind wieder genesen. Zwölf mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Dadurch steigt die Zahl der Fälle seit Pandemie-Beginn in Solingen auf 428.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 35 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 21,5 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 226 Personen, 2.602 konnten die Quarantäne inzwischen verlassen.

+++ Unterstützen Sie unsere Arbeit! +++

Seit den Anfängen der Coronakrise berichten wir hier täglich kostenlos über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden finanziert. Wenn auch Sie unsere Arbeit gut finden, können Sie uns unterstützen. Für nur 5,- € im Monat lassen sich alle Artikel auf dieser Seite, die mit einem Plus versehen sind, lesen. Alle Informationen zu unserem Webabo finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Warnstreik: 83 Busse bleiben heute im Depot
Warnstreik: 83 Busse bleiben heute im Depot
Warnstreik: 83 Busse bleiben heute im Depot
Boden, Brunnen, Bäume: Baustart am Mühlenplatz steht kurz bevor
Boden, Brunnen, Bäume: Baustart am Mühlenplatz steht kurz bevor
Boden, Brunnen, Bäume: Baustart am Mühlenplatz steht kurz bevor
Fahrradständer erregt(e) die Gemüter - Lösung in Sicht
Fahrradständer erregt(e) die Gemüter - Lösung in Sicht
Fahrradständer erregt(e) die Gemüter - Lösung in Sicht
Heute Trauerbeflaggung für Wolfgang Clement
Heute Trauerbeflaggung für Wolfgang Clement
Heute Trauerbeflaggung für Wolfgang Clement

Kommentare