Vorsorge-Serie

So treffen Sie die richtige Vorsorge

-
+
In unserer Vorsorge-Serie setzen wir uns mit Themen auseinander, die vor und nach dem Tod erledigt werden sollten.

Niemand setzt sich gerne mit dem Thema Vergänglichkeit auseinander. Dennoch ist es wichtig, frühzeitig daran zu denken, um bestens vorbereitet zu sein. Doch wo anfangen? Was gibt es zu beachten? Wir geben eine Übersicht über wichtige Themen in der Vorsorge.

1. Die gesetzliche Rente

Die gesetzliche Rente ist zwar sicher, in den meisten Fällen allerdings zu niedrig. Im internationalen Vergleich steht Deutschland aber noch gut da. Warum das so ist, erklärt Prof. Kerstin Schneider Inhaberin des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft an der Uni Wuppertal hier.

2. Private Altersvorsorge: Die richtige Strategie

Barbara Rück.

Private Altersvorsorge ist zur Notwendigkeit geworden. Die Möglichkeiten, Geld fürs Alter auf Seite zu legen, sind so vielfältig, wie der Markt unübersichtlich ist. Barbara Rück, Beraterin für Altersvorsorge und Geldanlage bei der Verbraucherzentrale NRW, erklärt, hier worauf bei der Suche nach der passenden Anlageform zu achten ist.

3. Private Altersvorsorge: Produktwelt

Lebensversicherung, Fonds-Sparplan, Riester-Rente – der Markt für Altersvorsorge ist gigantisch und nahezu unüberschaubar. Barbara Rück gibt hier einen Überblick über gängige Anlagenformen.

4. Pflegegrade

Anja Haßelkuß.

Wie wird ein Antrag auf Pflegeleistung gestellt? Welche Pflegegrade gibt es? Und wie viel Geld gibt es für den Pflegebedürftigen und seine Pfleger? Anja Haßelkuß, kommissarische Sachgebietsleiterin der Pflege- und Wohnberatung der Stadt Solingen, erklärt hier, wie Betroffene und ihre Angehörigen Unterstützung aus der Pflegeversicherung erhalten.

5. Pflegekosten

Philipp Opfermann.

Pflegebedürftigkeit bedeutet in vielen Fällen nicht nur eine emotionale, sondern auch eine finanzielle Belastung.  Helfen kann da eine Pflegezusatzversicherung, verspricht die Versicherungsbranche. Doch ganz so einfach ist das nicht, sagt Philipp Opfermann, Referent für Finanzen und Versicherungen bei der Verbraucherzentrale NRW.

6. Vorsorgevollmacht

Wenn ein Angehöriger nicht mehr handlungsfähig ist, können ohne eine Vollmacht auch Ehepartner oder Kinder keine Entscheidungen in dessen Interesse treffen. Das Gericht bestellt dann einen Betreuer. Jeder müsse für sich entscheiden, wem man im Ernstfall eher zutraut, Entscheidungen in seinem Sinne zu treffen: einer Bezugsperson – oder einem Fremden. Eine Vollmacht setzt großes Vertrauen voraus.

7. Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung kann eine große Hilfe für Angehörige sein, im Sinne des Pflegebedürftigen zu handeln. Letzten Endes geht es darum, in Würde zu sterben. Wir klären, worauf beim Ausfüllen einer Patientenverfügung zu achten ist.

8. Das Testament

Bei einem Testament gibt es strenge Vorschriften. Wenn ein Großteil davon unwirksam ist, gilt die Gesetzliche Erbfolge, die zu unerwünschten Ergebnissen führen kann. Also worauf ist beim Schreiben zu achten?
Außerdem gibt es noch mehr Dinge, die vor dem Tod geregelt werden sollten. Welche das sind, klären wir hier.

9. Zehn Dinge, die nach dem Todesfall zu regeln sind

Wenn jemand stirbt, ist für die Angehörigen eine Vielzahl von Dingen zu erledigen. Wir haben die zehn wichtigsten zusammengestellt, mit denen Hinterbliebene in den ersten Tagen und Wochen konfrontiert sind.

10. Was passiert mit der Wohnung?

Nach einem Todesfall gilt es auch finanzielle Dinge zu bewältigen. Soll man das Erbe ausschlagen, um das eigene Vermögen zu schonen? Und was ist mit der Wohnung des Verstorbenen? Diese Fragen beantworten wir hier.

11. Tabu Sterbehilfe, die Rechtslage in Deutschland

Die aktive Sterbehilfe ist in Deutschland verboten. Die indirekte oder passive Sterbehilfe hingegen kann straffrei sein. Dazwischen liegt die Suizidbeihilfe. Wir erklären die Rechtslage in Deutschland.

12. Das digitale Erbe

Was soll mit meinem digitalen Nachlass geschehen, wenn ich mal nicht mehr lebe? Durch gute Planung kann man den Hinterbliebenen viel Ärger ersparen. 

13. Wie Trauerredner trösten

Am Grab des Verstorbenen eine Rede halten, doch dann versagt die Stimme. In dieser Situation können Trauerredner einen Fels in der Brandung darstellen.

14. Was kostet die Bestattung?

Die Kosten für eine Bestattung können sehr unterschiedlich ausfallen. Durchschnittlich müssen 4500 Euro aufgebracht werden. Was dabei alles inbegriffen ist, erklären wir hier.

15. Wenn der Partner stirbt, wann zahlt welche Versicherung?

Die wichtigsten Infos über Versicherungsleistungen, wenn der Partner stirbt, finden Sie hier.

16. Im Hospiz soll niemand allein sterben

„Zusammen bis zum Ende“ – Begleiter sind für unheilbar Kranke und deren Angehörige eine enorme Hilfe. Die Aufgabe eines Hospiz, erklären wir hier.

Vorsorge-Ordner: Für unsere Abonnenten mit ST-Karte gilt ein Sonderpreis von 19,90 statt 24,90 Euro zzgl. Versandkosten (5,90 Euro pro Bestellung). www.der-vorsorgeordner.de/ wzplus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert liegt in Solingen bei 155,1 - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenzwert liegt in Solingen bei 155,1 - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenzwert liegt in Solingen bei 155,1 - Ein weiterer Todesfall
Borbet: Chemiebehälter drohte zu platzen - Einsatz abgeschlossen
Borbet: Chemiebehälter drohte zu platzen - Einsatz abgeschlossen
Borbet: Chemiebehälter drohte zu platzen - Einsatz abgeschlossen
Fußgängerin verletzt aufgefunden - Polizei sucht Zeugen
Fußgängerin verletzt aufgefunden - Polizei sucht Zeugen
Fußgängerin verletzt aufgefunden - Polizei sucht Zeugen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen

Kommentare