Sprung in Sprungpolster war nötig

Schwerer Brand in Mehrfamilienhaus fordert zwölf Verletzte

+

Um 5.13 Uhr wurde am Samstagmorgen die Feuerwehr Solingen zu einem Wohnungsbrand in die Max-Planck-Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine Wohnung im ersten Obergeschoss in voller Ausdehnung. Drei Trupps gingen zeitgleich unter schweren Atemschutz in das dreigeschossige Gebäude, um den Brand zu bekämpfen und Menschen zu retten. Bereits vor dem Eintreffen der Wehr hatten sich drei Personen aus der Brandwohnung und anliegenden Wohnungen selbst in Freie retten können.

Zwei Personen, die im Dachgeschoss des Hauses wohnen, wurden durch die Einsatzkräfte gerettet, da der Treppenraum durch den Rauch nicht mehr nutzbar war. Für eine Person war dafür ein Sprung in das Sprungpolster nötig.

Insgesamt wurden durch den Brand zwölf Personen verletzt, davon eine schwer. Fünf Verletze wurden vom Rettungsdienst in die Solinger Kliniken gebracht. Die Leichtverletzten wurden vor Ort von Notärzten behandelt und konnten anschließend bei Nachbarn unterkommen.

Durch die Vielzahl von Verletzten wurde der Solinger Rettungsdienst auch durch Rettungsdienstkräfte der umliegenden Städte Langenfeld, Hilden, Haan und Wuppertal unterstützt.

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte mit jeweils 30 Kräften in den Einsatzabschnitten Brandbekämpfung und Rettungsdienst eingesetzt.

Details zur Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen. kaz

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer stößt mit Kinderwagen zusammen und flüchtet
Radfahrer stößt mit Kinderwagen zusammen und flüchtet

Kommentare