Feuerwehreinsatz

Passanten retten Mann aus Flammen - Gartenlaube brennt nieder

+
Passanten retten Mann aus Flammen eines Ferienhauses in Solingen

Rund 30 Einsatzkräfte waren in der Kleingartenanlage „Kulle“ in Widdert am Dienstagabend mehr als zwei Stunden lang im Einsatz. Reste der Laube standen am Morgen erneut in Flammen.

  • In der Kleingartenanlage „Kulle“ in Widdert ist am Dienstagabend eine Gartenlaube völlig niedergebrannt.
  • Vorbeifahrende Bürger zogen den Bewohner aus dem Gefahrenbereich.
  • Die Feuerwehr Solingen musste gegen 4.30 Uhr noch mal zur Lacher Straße ausrücken.

  • In der Kleingartenanlage „Kulle“ in Widdert ist am Dienstagabend eine Gartenlaube völlig niedergebrannt. Vorbeifahrende Bürger bemerkten gegen 21.15 Uhr die Flammen, wählten den Notruf und zogen den Bewohner aus dem Gefahrenbereich. Der Solinger lag benommen im Eingangsbereich des Häuschens; Flammen schlugen schon meterhoch aus dem Gebäude. Die gerettete Person wurde in ein Krankenhaus gebracht, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

    Die Lage für die Einsatzkräfte war zunächst auch wegen ungenauer Ortsangaben schwierig. Kräfte aller Berufsfeuerwehrwachen waren im Einsatz, parallel auch noch eine Löscheinheit der Freiwilligen Feuerwehr. 

    Die Feuerwehr löschte das Feuer und sicherte zwei Gasflaschen, die aufgedreht im Gebäude das Gas ausströmen ließen, bevor sie zur Explosion kamen. Beide Gasbehälter waren massiv mit Flammen und Hitze beaufschlagt worden, wie Einsatzleiterin Martha Becker erklärte.

    Rund 30 Einsatzkräfte waren mehr als zwei Stunden lang im Einsatz, eine weitere Freiwillige Feuerwehr besetzte die verwaiste Feuerwache Innenstadt. Die Lacher Straße war im Bereich der Einsatzstelle während der gesamten Maßnahmen komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte der Wachbesetzung mussten gegen 23.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Klingenstraße ausrücken.

    Die Feuerwehr Solingen rückte mit knapp 20 Einsatzkräften gegen 4.30 Uhr noch mal zur die Lacher Straße aus. Aus unbekannter Ursache standen die Reste der Gartenlaube erneut in Flammen, das Übergreifen des Brandes konnte durch die Feuerwehr wiederholt verhindert werden. to

    Bereits vor zwei Wochen standen an der Steinendorfer Straße eine hölzerne Gartenhütte und umstehende Bäume in Flammen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Unsere News per Mail

    Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

    Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Meistgelesen

    Haftbefehl: Mann beschleunigt Auto - Polizist rettet sich durch Sprung
    Haftbefehl: Mann beschleunigt Auto - Polizist rettet sich durch Sprung
    Jäger beklagen beschädigte Hochsitze
    Jäger beklagen beschädigte Hochsitze
    Diakonie richtet ihre Hilfsangebote auf die Krise aus
    Diakonie richtet ihre Hilfsangebote auf die Krise aus
    Ölunfall: Burger Landstraße teilweise wieder frei
    Ölunfall: Burger Landstraße teilweise wieder frei

    Kommentare