In Schwelm

Kranker Mann zu schwer für normalen Transport: Solinger Feuerwehr hilft

+

Eine Drehleiter einzusetzen, sei wegen der Leistungsgrenzen des Geräts nicht möglich gewesen. 

Ein sehr schwerer und kranker Mann musste am Donnerstag in Schwelm von Höhenrettern aus seiner eigenen Wohnung im ersten Stock geholt worden. „Aufgrund der Körperfülle des Patienten sowie des gesundheitlichen Zustands war ein Transport durch den Treppenraum nicht möglich“, teilte die Feuerwehr Schwelm mit. Eine Drehleiter einzusetzen, sei wegen der Leistungsgrenzen des Geräts nicht möglich gewesen. Daraufhin wurden Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wuppertal sowie ein Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Solingen angefordert.

Bei der Aktion im Ennepe-Ruhr-Kreis waren 16 Feuerwehrkräfte aus Schwelm, Solingen und Wuppertal sowie der Rettungsdienst und acht Fahrzeuge beteiligt. Mit vereinten Kräften sei der Patient schließlich von seiner Wohnung in einen Rettungswagen gebracht worden. In diesem wurde er dann sicher in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. dpa

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Solingen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Unfall zwischen Auto und Kleinkraftrad

Unfall zwischen Auto und Kleinkraftrad

Feuerwehr rückt zu zwei Öleinsätzen aus

Feuerwehr rückt zu zwei Öleinsätzen aus

Hecke brennt am Hessenweg

Hecke brennt am Hessenweg

Zwei Unfälle mit fünf Leichtverletzten

Zwei Unfälle mit fünf Leichtverletzten

Merscheid: Frau bei Wohnungsbrand verstorben

Merscheid: Frau bei Wohnungsbrand verstorben

Kommentare