Ein Mann in Gewahrsam genommen

Hooligan-Treffen löst Polizeieinsatz aus

+

Am Samstag kam es gegen 18.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Solinger Innenstadt.

Sie kamen aus Magdeburg, Dresden, Kassel und Düsseldorf: Rund 60 Hooligans trafen sich am Samstag in Solingen – und lösten einen Großeinsatz der Polizei aus. Ehemalige Union-Hools hatten das Treffen organisiert, das sich zunächst unauffällig in Gaststätten abspielte. Um 18 Uhr zog die Gruppe dann geschlossen durch die City, „um Präsenz zu zeigen“. Ein Passant wähnte einen Aufmarsch von Neo-Nazis und informierte die Polizei. Als eine Funkstreife die Gruppe kontrollieren wollte, marschierte diese einfach weiter. 

Daraufhin wurde die Einsatzhundertschaft Wuppertal hinzugezogen. Auf der Birkerstraße wurden dann die Personalien mit dem Großaufgebot von 60 Beamten kontrolliert. Straftaten gab es nicht. Ein renitenter Hooligan aus Düsseldorf ignorierte einen Platzverweis und wurde kurz in Gewahrsam genommen, bei einem anderen wurde ein Schlagstock sichergestellt. Gegen 21.30 Uhr löste sich das Treffen auf. hpm

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Starkregen: Staus nach Feuerwehreinsatz auf der L74
Starkregen: Staus nach Feuerwehreinsatz auf der L74
Pkw kollidiert auf Ritterstraße mit Lastwagen
Pkw kollidiert auf Ritterstraße mit Lastwagen
Solinger bei Unfall in Haan leicht verletzt
Solinger bei Unfall in Haan leicht verletzt
Unfall auf der Weyerstraße: Fiat kommt von Straße ab
Unfall auf der Weyerstraße: Fiat kommt von Straße ab

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren