Unter Alkoholeinfluss

Solinger fährt mit Auto gegen Baum und flüchtet zu Fuß

Ein Polizeiauto.
+
Die Polizei fasste den flüchtigen Fahrer – er hatte keinen Führerschein (Symbolbild).

Nach einem Unfall in Hilden flüchteten zwei junge Männer. Sie kehrten bald darauf an die Unfallstelle zurück und wurden von der Polizei festgenommen.

Solingen. Am Samstagmittag sind zwei junge Männer mit ihrem Audi in Hilden auf der Gerresheimer Straße gegen einen Baum gefahren. Das Duo flüchtete von der Unfallstelle, die Polizei stellte die beiden Männer im Laufe des Tages. Dabei stellten die Beamten fest, dass der mutmaßliche Fahrer, ein 19-jähriger Solinger, nicht nur betrunken war, sondern auch keinen Führerschein hatte. Das berichtete die Polizei Mettmann am Montagmorgen.

Gegen 12:15 Uhr am Samstag hatten gleich mehrere Anwohner der Gerresheimer Straße in Hilden einen lauten Knall von der Straße gehört. Als sie nachschauten, sahen sie, dass ein schwarzer Audi A3 von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Zudem beobachteten sie zwei junge Männer (19 und 20 Jahre), die zu Fuß von der Unfallstelle flüchteten. Daraufhin alarmierten die Zeugen die Polizei.

Als die Polizeibeamten wenig später an der Unfallstelle erschienen, stellten sie fest, dass der Audi im Frontbereich erheblich beschädigt wurde. Noch während sie den Unfall aufnahmen und das Auto zur Beweissicherung beschlagnahmten und abschleppen ließen, erschienen zwei junge Männer in der Nähe der Unfallstelle. Die anwesenden Zeugen erkannten, dass es sich um die Personen aus dem Auto handelte. Die Polizisten stellten das Duo.

Nun stellten die Beamten fest, dass der mutmaßliche Fahrer, ein 19-Jähriger aus Solingen, nicht nur keinen Führerschein hat, sondern auch noch erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Nach eigenen Angaben waren beide junge Männer bei dem Unfall unverletzt geblieben. Beide Männer mussten mit zur Wache, wo zur weiteren Beweisführung eine Blutprobe durchgeführt wurde.

Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren wegen einer Verkehrsunfallflucht und wegen Trunkenheit am Steuer ein. Insgesamt beläuft sich der geschätzte Sachschaden an dem Wagen auf eine Summe von rund 10.000 Euro. Der angefahrene Baum wurde nach ersten Erkenntnissen nur leicht beschädigt. vsn

Nach dem Hinweis eines niederländischen Sicherheitsdienstes hat die Polizei am Freitagabend in Solingen mehrere Autos sichergestellt. Die GPS-Daten führen auf ein Solinger Gelände.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Schulen öffnen am Montag wieder - Inzidenz in Solingen bleibt fünf Werktage unter 165
Corona: Schulen öffnen am Montag wieder - Inzidenz in Solingen bleibt fünf Werktage unter 165
Corona: Schulen öffnen am Montag wieder - Inzidenz in Solingen bleibt fünf Werktage unter 165
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 6
Wehrleute helfen beim Löschen in Niederkrüchten
Wehrleute helfen beim Löschen in Niederkrüchten
Wehrleute helfen beim Löschen in Niederkrüchten
Entlaufener Hund irrt durch Solingen
Entlaufener Hund irrt durch Solingen
Entlaufener Hund irrt durch Solingen

Kommentare