Blaulicht

Feuerwehr: Mehrere Einsätze mit glimpflichem Ausgang

Feuerwehrauto der Feuerwehr Solingen.
+
Feuerwehrauto in Solingen.

Die Feuerwehr Solingen rückte an die Goerdelerstraße aus. An Wiefeldicker Straße, Zeppelinstraße, Schwanenstraße und Opferfelder Straße blieb es bei kurzen Einsätzen.

Solingen. An der Goerdelerstraße gab es am Mittag einen Feuerwehreinsatz. Es war zu einer Verpuffung gekommen.

Wie die Polizei bestätigt, war es dort in einem Hinterhof zu einem Zwischenfall gekommen. Anwohner hatten einen Gaskocher ausgepackt.

Bei der Bedienung sei es dann zu einer Verpuffung gekommen. Der Koch blieb glücklicherweise unverletzt; die Wand hinter dem Gaskocher sei aber schwarz gefärbt gewesen.

Experten mahnen beim Umgang mit Campingkochern und anderen gasbetriebenen Geräten immer zu erhöhter Vorsicht. Alle Teile sollten regelmäßig gewartet werden. Dr. Hermann Dinkler, Explosions- und Brandschutzexperte beim TÜV-Verband, sagt: „Da bei einem Campingkocher in der Regel mit Brennstoffen wie Gas oder Spiritus und offenem Feuer hantiert wird, ist Vorsicht geboten.“ Immer wieder mal komme es zu Explosionen. In der Regel seien Anwendungsfehler der Grund.

Aus der Opferfelder Straße erreichte die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag ein Notruf. Der vermeintliche Brand in der Nacht gegen 1.13 Uhr entpuppte sich als Defekt eines Waschmaschinenkabels. Laut Polizei musste die Feuerwehr nur an der Elektrik kurz Hand anlegen.

In die Zeppelinstraße rückte die Feuerwehr gegen 5.30 Uhr aus - anders als gemeldet musste dort aber keine Person aus einer Notlage befreit werden.

An der Wiefeldicker Straße/Ecke Friedensstraße hatte es bereits am Samstag gegen 14.30 Uhr einen Unfall gegeben. Verletzt wurde dabei niemand, die Feuerwehr nahm aber ausgelaufene Betriebsmittel auf.

An der Schwanenstraße war die Feuerwehr ebenfalls im Einsatz. Dort glimmte eine Baumwurzel - war allerdings bereits vor Eintreffen der Wehr gelöscht worden.

Dieses Wochenende: Endlich wieder Zöppkesmarkt! Wieder Lust, verrückt zu sein

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare