Verkehr

Eselsweg: Regen erschwert Markierung

Die Autofahrer wird es freuen, dass der Eselsweg nun wieder komplett befahrbar ist.
+
Die Autofahrer wird es freuen, dass der Eselsweg nun wieder komplett befahrbar ist.

Wegen des Regens konnte die Fahrbahn am Mittwoch noch nicht mit Markierungen versehen werden.

Solingen. Die Markierungsarbeiten auf dem Höhscheider Weg, die am Mittwoch begonnen wurden, mussten wegen des Wetters schnell wieder abgebrochen werden. Bei zu viel Nässe können die Markierungen nicht trocknen. Am Donnerstag soll, abhängig von möglichem Niederschlag, ein neuer Versuch unternommen werden, teilte die Stadt mit. Eigentlich sollen die Arbeiten bis zum Wochenende abgeschlossen werden – gelinge das nicht, müsse mit der beauftragten Firma ein neuer Termin gefunden werden. Die Markierungen orientieren sich an den bisherigen, allerdings kommt eine Linksabbieger-Spur von der B 229 zum sogenannten Eselsweg hinzu.

Der 15-monatige Ausbau kostete rund 1,53 Millionen Euro. Davon entfielen etwa 480 000 Euro auf die Deckensanierung, die vom Bund zu 90 Prozent gefördert wurde. Der Gehwegausbau schlug mit etwa 700 000 Euro, die neue Ampel an der Kreuzung Löhdorfer Straße mit etwa 130 000 Euro zu Buche, der Rest floss in Kabelarbeiten. bjb

Unser Artikel vom 26. Juni - Freie Fahrt auf dem Eselsweg

Solingen. Ab sofort ist es wieder möglich, nach links in den Eselsweg einzubiegen, der nach Abschluss der Sanierung komplett frei ist. Das teilt die Stadt Solingen am Freitag mit.

Um den Linksabbiegern mehr Platz zu geben und so den Verkehrsfluss auf der B229 zu verbessern, war die Bundesstraße im Einmündungsbereich verbreitert worden. Die Entscheidung, diese Arbeiten mit der Sanierung des Eselsweges zu verbinden, fiel dabei kurzfristig. 

Solingen: In der kommenden Woche stehen noch Restarbeiten an

Zum Abschluss des erweiterten Arbeitspakets, das im angekündigten Zeitrahmen erledigt wurde, haben jetzt sowohl der gesamte Höhscheider Weg als auch die Kreuzung eine neue Straßendecke aus lärmminderndem Asphalt erhalten. In der kommenden Woche werden noch einige Restarbeiten unter laufendem Verkehr ausgeführt, etwa an der Bankette und an den Leitplanken. Punktuell muss deshalb noch mit Behinderungen gerechnet werden. 

Auch die Nöhrenhauser Straße ist ab sofort wieder geöffnet. Dort war in den letzten Monaten ein Bachdurchlass erneuert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheider (57) wird vermisst
Burscheider (57) wird vermisst
Nächtliche Einsätze: Bäume stürzen um
Nächtliche Einsätze: Bäume stürzen um
Das ist Bündnis 90/Die Grünen in Solingen
Das ist Bündnis 90/Die Grünen in Solingen
Das ist die SPD Solingen
Das ist die SPD Solingen

Kommentare