Vergabe erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung

Es gibt 4100 Impfdosen für 35.000 Solinger über 60

Der Impfstoff wird im Solinger Impfzentrum tagesaktuell aufbereitet und verabreicht, einen größeren Lagerbestand gibt es nicht.
+
Der Impfstoff wird im Solinger Impfzentrum tagesaktuell aufbereitet und verabreicht, einen größeren Lagerbestand gibt es nicht.

Termine für alle über 60 Jahre gibt es ab Samstag. Geimpft wird über Ostern – doch die Impfdosen sind begrenzt.

Von Philipp Müller und Björn Boch

Solingen. Ab Samstag, 8 Uhr, ist die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erreichbar, um Impftermine zu vergeben für Menschen, die älter als 60 Jahre sind – weitere Voraussetzungen wie ein systemrelevanter Beruf oder eine Vorerkrankung sind nicht notwendig. Auch das Online-Portal der KV soll um diese Uhrzeit scharfgeschaltet werden. Die Buchung kann ausschließlich über diese beiden Wege erfolgen: Telefon: 0800 116 117 01 oder Internet: www.116117.de

Solingen: Angebot ist zeitlich stark begrenzt

Das Angebot ist zeitlich stark begrenzt. Die Vereinbarung der Termine ist nur möglich von Samstag, 3. April bis maximal Ostermontag, 5. April. „Sobald alle verfügbaren Termine verbucht sind, wird das Impfangebot für diese Personengruppe zunächst wieder eingestellt“, teilt die KV mit.

Erste Termine würden bereits für Ostersonntag vereinbart. Dabei handelt es sich um Impfstoff von Astrazeneca, der derzeit ausschließlich für die Ü-60-Gruppe empfohlen wird – Impfungen für Jüngere sind in dieser Woche bundesweit ausgesetzt worden.

Geimpft wird im Solinger Impfzentrum. Dessen Leiter Udo Stock berichtet, dazu werde das Zentrum im ehemaligen Kaufhof-Gebäude um eine sechste Strecke erweitert. Es stehe mehr Personal zur Verfügung. „Rund 30 Ärzte haben sich bereiterklärt, über die Ostertage zu impfen“ – das Impfzentrum werde über die Osterfeiertage von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet sein.

Begrenzender Faktor ist ohnehin nicht das Personal, sondern der Impfstoff. Die Gruppe der 60 bis 80 Jahre alten Solinger ist etwa 35 000 Personen stark. Impfstoff gibt es jedoch nur für 4100 von ihnen.

„Die Bürgerinnen und Bürger werden in ein Windhundrennen geschickt.“

Tim Kurzbach, Oberbürgermeister

Per Erlass des Gesundheitsministeriums sei auch die Stadt Solingen am Gründonnerstagmorgen angewiesen worden, ab Ostersonntag bis 4. April zusätzliche Impfangebote für Personen ab 60 Jahren zu schaffen. Wie es im Erlass heißt, sei die „Priorisierung für diese Impfangebote ausgesetzt.“ Laut Stadt könnte jeder und jede über 60 Jahre sich impfen lassen. „Faktisch habe aber nur etwa jeder zehnte Solinger die Chance dazu.“

Solingen: Stadt kritisiert daher die Kurzfristigkeit der Aktion des Landes

Die Stadt kritisiert daher die Kurzfristigkeit der Aktion des Landes und auch die kurze Anmeldefrist. Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) teilt mit: „Es ist unglaublich, dass das Land die Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise in ein Windhundrennen schickt, bei dem nur die schnellsten zehn Prozent eine Chance zur Impfung bekommen.“

Kurzbach befürchtet, dass die Buchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung dem Ansturm wieder nicht gewachsen sein werden – so war es bereits bei der Terminvergabe für die Über-80-Jährigen. Er bittet inständig, „berechtigten Frust und Ärger nicht an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Impfzentrums auszulassen“. Auf die Terminvergabe hätten weder Impfzentrum noch Stadtverwaltung Einfluss.

Dass Sorgen vor Überlastung berechtigt sind, dafür spricht auch ein Statement der für Solingen zuständigen KV Nordrhein. Deren Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Bergmann erklärt, „dass es auch diesmal wieder zu Schwierigkeiten bei der Terminbuchung kommen könnte“, wenn Millionen Impfberechtigte am Samstag versuchten, sich auf dem Portal einzuloggen oder anzurufen.

Abgesehen von allen Menschen über 60, die sich jetzt drei Tage lang um einen Termin bemühen können, gibt es weitere Berechtigte. Die Übersicht nach Alter und Impfstoff:

Ü-80: Diese wurde und wird mit Biontech geimpft. Die Bereitschaft ist hoch: Bislang nutzen das 85 Prozent der Solinger aus dieser Gruppe, erklärt Udo Stock. Für die restlichen 15 Prozent gebe es aktuell freie Biontech-Termine.

Ü-79: Personen dieser Gruppe – alle Menschen im 80. Lebensjahr – haben ein Schreiben erhalten und können ab Dienstag, 6. April, ohne zeitliche Beschränkung über die KV einen Termin für das Impfzentrum buchen und erhalten dann Biontech. Weitere Jahrgänge werden nach und nach angeschrieben.

Vorerkrankte aus Impfgruppe 3 ohne Altersbeschränkung (Impfungen mit hoher Priorität): Diese seien fast vollständig geimpft, berichtet Stock. Alle, die bereits ein Attest eingereicht haben, hätten inzwischen ein Angebot erhalten. Wer jetzt noch aufgrund einer Vorerkrankung in dieser Prioritätsgruppe geimpft werden möchte, müsse sich nach Ostern an seinen Hausarzt wenden.

Vorerkankte aus Impfgruppe 4 ohne Altersbeschränkung (Impfungen mit erhöhter Priorität): Diese Gruppe erhält von der Stadt kein Angebot für das Impfzentrum. Berechtigte müssen sich ebenfalls an den Hausarzt wenden und werden dort geimpft. Zeitpläne und die Zuteilung von Impfdosen an die Praxen sind noch nicht bekannt.

„Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus“

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Solingen? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Solingen.

In unserem Corona-Blog finden Sie alle Meldungen zur Coronavirus-Situation in Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Corona-Krise: Der Live-Blog für Solingen, Teil 1
Corona-Krise: Der Live-Blog für Solingen, Teil 1
Corona-Krise: Der Live-Blog für Solingen, Teil 1
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Schwere Brandstiftung - Solinger in U-Haft
Schwere Brandstiftung - Solinger in U-Haft
Schwere Brandstiftung - Solinger in U-Haft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare