Einsatz

Entlaufener Hund irrt durch Solingen

Unter anderem suchte die Polizei nach dem entlaufenen Hund.
+
Unter anderem suchte die Polizei nach dem entlaufenen Hund.

Vierbeiner war unter anderem auf der stark befahrenen Viehbachtalstraße unterwegs.

Solingen. Ein entlaufener Hund hat am Dienstagabend die Polizei und seine Halter in Atem gehalten. Autofahrer hatten das Tier gegen 18.30 Uhr auf der stark befahrenen Viehbachtalstraße gesehen. Der offenbar völlig verängstigte Schäferhund reagierte jedoch nicht auf Zurufe. Stattdessen lief er unbeirrt in Richtung Innenstadt

Die Polizei nahm die Verfolgung auf - auch, um Unfälle zu vermeiden. Es folgten weitere Anrufe von Zeugen, die das Tier abermals auf der Stadtautobahn gesehen hatten. Diesmal war der Hund in Richtung Ohligs unterwegs. Der Vierbeiner gelangte auf die Bonner Straße und lief in Richtung Langenfeld. Autofahrer versuchten, den Hund einzufangen. Der Schäferhund hatte aber offenbar andere Pläne. 

Solingen: Entlaufener Hund tauchte am Getaway auf

Kurzzeitig verlor sich seine Spur, bis er im Bereich des ehemaligen Getaways auftauchte. Inzwischen waren wohl auch seine Halter eingetroffen. Zu diesem Zeitpunkt endete der Einsatz der Polizei. Der Hund ist jedoch nach wie vor nicht wieder zu Hause. Zuletzt wurde er offenbar in Haan gesehen. 

Wer den Hund sieht, soll nicht versuchen, ihn einzufangen. Das Tier ist sehr schreckhaft und würde sonst sofort wieder die Flucht ergreifen. Stattdessen sollen Sichtungen der Polizei gemeldet werden. wi

Im Juli hatte ein ausgebüxter Junghund für einen Polizeieinsatz in Remscheid gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare