Durchsuchung auch in Solingen

Enkeltrick: Polizei fasst Clan-Mitglieder

Die Polizei hat auch in Solingen eine Wohnung durchsucht.
+
Die Polizei hat auch in Solingen eine Wohnung durchsucht.

Spuren aus Osnabrück führten auch nach Solingen.

Osnabrück/Solingen. Mit einer neuen Enkeltrick-Masche haben Betrüger rund um Osnabrück versucht, ältere Leute aufs Kreuz zu legen. Ein angeblicher Polizeibeamter gab vor, dass ein Neffe oder Enkelkind einen Unfall verursacht hätte und man nun zur Abwendung rechtlicher Konsequenzen (Haft, Führerscheinentzug oder Krankenhauskosten) Geld in meist fünfstelliger Höhe benötigen würde. Neben Bargeld würden auch Gold oder Schmuck infrage kommen. Im Hintergrund weinte manchmal jemand.

Am vergangenen Mittwoch nahm die Polizei in Heinsberg zwei Mitglieder (28 und 36 Jahre) einer Bande mit Clan-Bezug bei einer Übergabe fest und bewahrte eine 86-Jährige vor dem Verlust von 42 000 Euro, hieß es nun in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Osnabrück.

Im Anschluss wurden vier Wohnungen in Neuss, Krefeld und Solingen durchsucht. In Neuss waren in zwei aufwendig erstellten Hohlräumen von Alltagsgegenständen etwa 305 000 Euro, 295 Goldmünzen und zwei Kilogramm Gold-und Edelsteinschmuck versteckt. Der Gesamtwert dürfte bei mehr als einer Million Euro liegen. Gegen die beiden Festgenommenen wurde Haftbefehl erlassen, die Ermittlungen gegen sie und diverse weitere Beschuldigte dauern an, hieß es weiter.

«Das ist erneut ein großer Ermittlungserfolg für Polizei und Staatsanwaltschaft in Osnabrück. Fünf Beschuldigte, zwei Festnahmen, fast eine Million Euro beschlagnahmt, das wird den kriminellen Clans wehtun», sagte die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU). Der Enkeltrick gehöre zu den schamlosesten Betrugsmaschen überhaupt. dpa

Gestern hat die Polizei in Solingen mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt - dank eines Zeugenhinweises.

Anfang Februar hatte die Polizei eine Wohnung an der Schlagbaumer Straße durchsucht und drei Verdächtige festgenommen.

Ende Januar hatten GPS-Daten Ermittler aus den Niederlanden nach Solingen geführt. Zahlreiche Autos wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beethovenstraße: Frau fährt in geparkte Autos
Beethovenstraße: Frau fährt in geparkte Autos
Beethovenstraße: Frau fährt in geparkte Autos
Corona: Inzidenz liegt in Solingen bei 174,6
Corona: Inzidenz liegt in Solingen bei 174,6
Corona: Inzidenz liegt in Solingen bei 174,6
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?
Schüsse auf Pkw: Wer hat Mahsun Gürses gesehen?

Kommentare