Kriminalität

Einbrecher verwüsten erneut Schulgebäude

+

Serie geht offenbar weiter. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte laut Polizei in die Geschwister-Scholl-Schule an der Querstraße ein, verwüsteten zum Teil die Räume und versuchten, einen Tresor zu öffnen. Die Ermittlungen zur Beute dauern an. 

Einen Tatverdächtigen (17 Jahre) nahm die Polizei in der Nacht zu Samstag, 2.50 Uhr, nach einem Kiosk-Einbruch an der Beethovenstraße fest. Zu Einbrüchen in Sportstätten und Vereinshäusern kam es am Ritterplatz, an der Grünbaumstraße und an der Straße Steinberg. Dort richteten die Täter Schäden an, machten aber offenbar keine Beute. Auch bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Kleinenberger Straße flüchteten die Eindringlinge, ohne etwas gestohlen zu haben. 

Mehrere Uhren erbeuteten am Samstag zwei Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Theodor-Storm-Weg. Ein Anwohner überraschte die Einbrecher, die daraufhin flüchteten. Einer der Täter war ca. 25 Jahre, 1,60 Meter groß, hatte kurzes dunkles Haar und helle Haut. Der andere kann nicht beschrieben werden. Am Wochenende kam es zu einem weiteren Schuleinbruch am Vogelsang. Die Täter öffneten gewaltsam Türen und einen Tresor. Was gestohlen wurde, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter Telefon 0202/2840 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchsschutz gibt es bei der Beratungsstelle der Kriminalpolizei unter Telefon 0202/284-1801. red

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einbrüche in Kita und Schule

Einbrüche in Kita und Schule

Arbeitsunfall: Frau durch chemische Reaktion verletzt 

Arbeitsunfall: Frau durch chemische Reaktion verletzt 

Solinger mit ungesicherter Ladung gestoppt

Solinger mit ungesicherter Ladung gestoppt

Einbruchsserie in Schulen geht weiter

Einbruchsserie in Schulen geht weiter

Spiegelglatte Straße: Zwei Fahrzeuge krachen ineinander

Spiegelglatte Straße: Zwei Fahrzeuge krachen ineinander

Kommentare