Einsatz

Trotz Corona: Solinger und 15 weitere Personen bei illegalem Glücksspiel ertappt

+
Die Polizei hat in Willich einen Solinger aufgegriffen.

Mann aus Solingen muss mit einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung rechnen.

Solingen/ Willich. Die Polizei in Willich hat einen Solinger sowie mehrere andere Personen beim illegalen Glücksspiel ertappt. Hinweise führten die Einsatzkräfte am frühen Donnerstag gegen 0.20 Uhr zu einer offiziell geschlossenen Gaststätte. Dort sollten sich mehrere Personen treffen. Am Einsatzort trafen die Beamten im Hinterzimmer der Gaststätte auf den 44-jährigen Betreiber sowie 15 weitere Personen im Alter zwischen 29 und 51 Jahren. Sie kamen aus Willich, Krefeld, Tönisvorst, Mönchengladbach, Hückeswagen, Solingen, Oberhausen und Langenfeld. Die Gruppe war augenscheinlich mit einem illegalen Glücksspiel beschäftigt. Deswegen erstatteten die Einsatzkräfte Strafanzeigen.

Neben dem Verdacht des illegalen Glücksspiels gab es gegen den Veranstalter eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Durchführens einer unzulässigen Veranstaltung/Versammlung nach der Corona-Schutzverordnung. Da auch die Teilnahme an einer solchen Veranstaltung eine Straftat darstellt, müssen auch die Gäste mit einem Strafverfahren rechnen. Die Corona-Schutzverordnung sieht für solche Verfehlungen eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren vor.

Appell der Polizei

In diesem Zusammenhang richtet die Polizei noch einmal einen Appell an alle: Halten Sie sich bitte an die Regeln und zeigen so Verantwortung ihren Mitmenschen und der Gesellschaft gegenüber. Und auch die Ordnungsämter und uns entlasten Sie, wenn Sie sich einfach nur an die Regeln halten und uns somit keinen Einschreitgrund geben. Bleiben Sie alle gesund! red

In unserem Live-Blog finden Sie aktuelle Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen. Der Blog wird laufend aktualisiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Räuber überfällt Kiosk am Rathaus
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Solingen
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen
Unbekannte beschädigen Tanks von Fahrzeugen - Kraftstoff ausgelaufen

Kommentare