Infektionsgefahr

Coronavirus: Darauf muss sich Solingen einstellen

Behörde im Krisenmodus: Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD, Vierter von links) kündigte gestern Abend im Rathaus gemeinsam mit Medizinern, Dezernenten und an der Seite des Leiters des Krisenstabes Jan Welzel (CDU, rechts daneben), umfangreiche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus an. Foto: Stefan Prinz
+
Behörde im Krisenmodus: Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD, Vierter von links) kündigte Freitagabend im Rathaus gemeinsam mit Medizinern, Dezernenten und an der Seite des Leiters des Krisenstabes Jan Welzel (CDU, rechts daneben), umfangreiche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus an.

Der Krisenstab der Stadt hat umfangreiche Einschränkungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. Ein Überblick.

  • Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat der Krisenstab der Stadt Solingen umfangreiche Einschränkungen beschlossen.
  • Kitas, Schulen, VHS und Schwimmbad - die meisten öffentlichen Einrichtungen haben geschlossen.
  • Auch die meisten Veranstaltungen wurden abgesagt, Busse und Müllabfuhr fahren aber noch.

Von Stefan Prinz

Solingen. Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) hat am Freitagabend erklärt, dass sich die Solinger Bürger in den nächsten Wochen auf umfangreiche Einschränkungen im öffentlichen Leben wegen des Coronavirus Sars-CoV-2 einstellen müssen. Der Verwaltungschef sprach von einer „Bewährungsprobe für die Stadt“. Die folgenden Maßnahmen sollen bis mindestens 19. April andauern. Weitere Einschränkungen sind in den nächsten Tagen und Wochen möglich.

Kindertagesstätten 

Die Kindertagesstätten in Solingen bleiben ab Montag, 16. März, geschlossen. Es gilt ein Betretungsverbot. Eltern müssten ihre Kinder selbst betreuen. Die Verwaltungsbereiche Schule und Jugend der Stadt Solingen haben in Zusammenarbeit mit dem Schulamt ein Konzept für die Notbetreuung für Kinder im Elementarbereich sowie in den Klassen 1 bis 6 vorbereitet. Dieses wird vorbehaltlich weiterer Vorgaben der Landesebene angepasst und zeitnah veröffentlicht. 

Im Erlass des Landes heißt es, dass es Ausnahmen geben soll – und zwar für Kinder, deren Eltern nachweisen, dass sie in kritischen Infrastrukturen arbeiten. Beispiele hierfür sind etwa: Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal und weiteres Personal, das notwendig ist, um intensivpflichtige Menschen zu behandeln, Eltern, die in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeiten.

Schulen

Auch an den Schulen findet ab Montag, 16. März, kein Unterricht mehr statt. Für Kinder im Elementarbereich sowie in den Klassen 1 bis 6 wird derzeit eine Notbetreuung vorbereitet. Wer Fragen zum Thema Schule hat, bekommt diese möglichst schnell von der Stadtverwaltung per E-Mail beantwortet: schulbetrieb@solingen.de

Stadtbusse 

Die Busse der Stadtwerke fahren vorerst uneingeschränkt weiter. Es besteht aber ein Kontaktverbot zu den Fahrern der Busse. Daher bleiben unter anderem die vorderen Bustüren geschlossen.

Öffentliche Veranstaltungen 

Öffentliche Veranstaltungen werden in den nächsten Wochen in Solingen kaum noch stattfinden. Fast alles wurde abgesagt. Dazu gehört auch der für dieses Wochenende geplante Mittelalter-Markt auf Schloss Burg. Alle großen Kultur- und Sportveranstaltungen sind vorerst bis zum Ende der Osterferien verschoben oder abgesagt. 

An diesem Wochenende sind zudem die Veranstaltungen „Pariser Leben“ und „Japanisches Trommeln“ im Theater betroffen. Für die Trommelveranstaltung wird nach einem Ersatztermin gesucht. Karten sollen in jedem Fall aufbewahrt werden, um sie eventuell als Gutschein zu nutzen oder sich zu einem späteren Zeitpunkt das Geld erstatten zu lassen. Die Stadt wird sich hier zum gegebenen Zeitpunkt melden. 

Kulturnacht 

Die für den 28. März im ganzen Stadtgebiet geplante Kulturnacht ist abgesagt worden. Darüber gab es im Vorfeld eine heftige Diskussion.

Kino 

Die Stadt hat auch dem Kinobetreiber Lumen empfohlen, den Kinobetrieb vorübergehend einzustellen. Die Entscheidung darüber müsse aber das Kino selbstständig treffen. 

Sport

Die Stadt empfiehlt allen Sportvereinen, den Trainingsbetrieb in allen Hallen und auf allen Freiluftsportplätzen vorerst ruhen zu lassen. Abgesagt hat der Verein Velo Solingen auch das Mountainbike-Rennen am Halfeshof. Der Tanzsportverband hat seine Großveranstaltung (Klingenhalle) am Wochenende abgesagt. Hier gibt es eine Übersicht, was genau abgesagt wurde: Wegen des Coronavirus ruht der Solinger Sport vorerst vollständig.

Öffentliche Einrichtungen 

Auch die Stadtbibliothek, Volkshochschule (VHS) und die Städtische Musikschule und die Museen in der Klingenstadt bleiben zunächst geschlossen. 

Krankenhäuser und Altenheime 

Für Alten- und Pflegeeinrichtungen ist ein Besuchsverbot angeordnet. Für die Kliniken wird gebeten, die Besuche auf das Mindestmaß zu reduzieren. Das Bewegungsbad im Klinikum und der Friseur stellen ihren Betrieb vorübergehend für externe Besucher ein.

Öffentliche Bäder 

Die Bäder Vogelsang und Klingenbad bleiben ab sofort geschlossen. 

Technische Betriebe 

Es werden derzeit Notfallpläne für Bereiche der Technischen Betriebe (TBS) erarbeitet, die dringend in Betrieb bleiben müssen – wie zum Beispiel: Müllabfuhr, Müllheizkraftwerk, Straßenreinigung, Bestattungswesen und der Betrieb des Glasfasernetzes. Ab Dienstag, 17. März, wird das Müllheizkraftwerk (MHKW) für privaten Anlieferungsverkehr geschlossen. Die Müllabfuhr fährt weiter. Das Entsorgungs-Zentrum Bärenloch bleibt bis auf weiteres geöffnet. 

Politischer Betrieb 

Der kommunalpolitische Sitzungsbetrieb wird auf das Mindestmaß reduziert. Die Ratssitzung am 26. März fällt aus.

Alle aktuellen Informationen finden Sie auch in unserem Coronavirus Live-Blog für Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Corona: 11 Neuinfektionen seit dem Vortag - Inzidenzwert sinkt auf 74,7
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 7
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 7
Coronavirus: Der Live-Blog für Solingen, Teil 7
Corona: Zwei weitere Todesfälle in Solingen - Inzidenzwert steigt auf 207,4
Corona: Zwei weitere Todesfälle in Solingen - Inzidenzwert steigt auf 207,4
Corona: Zwei weitere Todesfälle in Solingen - Inzidenzwert steigt auf 207,4

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare