+++ Eilmeldung +++

Astrazeneca und Johnson & Johnson vor dem Aus? EU will Impfstoff-Verträge offenbar nicht verlängern

Die EU-Kommission will laut Medienberichten die Verträge mit den Corona-Impfstoff-Herstellern Astrazeneca und Johnson & Johnson nicht mehr verlängern.
Astrazeneca und Johnson & Johnson vor dem Aus? EU will Impfstoff-Verträge offenbar nicht verlängern

+++Live-Blog+++

Corona: Ein weiterer Todesfall – Inzidenz bei 209,1

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7596 bestätigte Fälle gemeldet. 
+
Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7774 bestätigte Fälle gemeldet. 

Hier finden Sie die neuesten Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen: Unser Live-Blog wird laufend aktualisiert.

  • Die 7-Tage-Inzidenzzahl (Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) liegt in Solingen über einem Wert von 150.
  • Seit Beginn der Pandemie sind bisher 167 Solinger im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.
  • Ein aktueller Überblick über die Corona-Lage in Solingen.

Dies ist der siebte Teil unseres Coronavirus-Blogs für Solingen. Unsere älteren Blogs können Sie noch nachlesen: Hier finden Sie Teil 6, hier Teil 5, hier den Teil 4, hier geht es zu Teil 3, hier geht es zum zweiten Blog und hier zum ersten.

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Solingen? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Solingen.

Sie wollen einen Corona-Schnelltest machen? Hier finden Sie in Solingen die Kontaktdaten und Adressen der Praxen, Apotheken und Testcenter.

+++14. April, 11 Uhr+++ Eine weitere Person gestorben - Inzidenz steigt auf 209,1

Solingen. Wie die Stadt Solingen mitteilt, ist eine weitere Person, die mit dem Coronavirus infiziert war, gestorben. Sie war älter als 70 Jahre alt. Aktuell sind 587 Personen nachgewiesen infiziert, 36 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7774 bestätigte Fälle gemeldet. 6901 Menschen sind wieder genesen. 167 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher gestorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 333 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 209,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1656 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 29 447 Personen.

+++13. April, 9.30 Uhr+++ Eine weitere Person verstorben

Solingen. Wie die Stadt Solingen mitteilt, ist eine weitere Person, die mit dem Coronavirus infiziert war, verstorben. Sie war älter als 85 Jahre alt. Des Weiteren sind aktuell 568 Personen nachgewiesen infiziert, davon werden 35 derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 170,2.

6.971 Menschen sind wieder genesen. 166 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.621 Personen.

+++12. April, 12.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 596 Personen nachgewiesen infiziert, 39 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7686 bestätigte Fälle gemeldet. 6925 Menschen sind wieder genesen. 165 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 276 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 174,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1682 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 29.233 Personen.

+++11. April, 12.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 588 Personen nachgewiesen infiziert, 37 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7654 bestätigte Fälle gemeldet. 6901 Menschen sind wieder genesen. 165 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 285 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 179 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1691 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 29.156 Personen.

+++10. April, 10.18 Uhr+++ Fünf weitere Todesfälle in Solingen

Solingen. Heute meldet die Stadt Solingen fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Eine der Verstorbenen war älter als 65 und vorerkrankt, die anderen vier hatten das 80. Lebensjahr überschritten, teilt die Stadt mit. Nach Angaben von Stadtsprecherin Sabine Rische kann der enorme Sprung an einem Tag auch auf Meldeverzug zurückzuführen sein. In der Statistik des Landes verteilen sich die fünf Todesfälle auf den Zeitraum vom 1. April bis zum 9. April. Die 7-Tage-Inzidenz in Solingen liegt am heutigen Samstag bei 158,2. In den letzten sieben Tagen sind damit in Solingen insgesamt 252 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Aktuell sind 558 Personen nachgewiesen infiziert, 34 davon werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. In Quarantäne befinden sich momentan insgesamt 1671 Solinger Bürger. pm

+++11.36 Uhr+++ Kostenlose Bürgertests auch öfter möglich

Solingen. Viele Solinger haben sich in den letzten Tagen an die Stadt gewandt mit der Frage, wie oft man sich mit einem Schnelltest auf das Coronavirus testen lassen kann, ohne dafür zu bezahlen. Zur Klarstellung verweist die Stadt auf die Formulierung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes Nordrhein-Westfalen, der die aktuelle Coronatestverordnung zugrunde liegt. Dort heißt es: Die sogenannten Bürgertestungen mit Schnelltests können im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche kostenlos in Anspruch genommen werden. Das teilt die Stadt am Freitag mit.

+++19 Uhr+++ Harter Lockdown? - Das sagen Politiker aus Solingen

Solingen. Der Bundestag bereitet einen Lockdown für Kommunen mit einer Inzidenz von über 100 vor. Solingens Bürger sind dabei nur Zuschauer. Auch in den Ratsfraktionen des Stadtrats sind Begriffe wie „Lockdown“ oder „Ausgangssperre“ schon lange Thema. Doch was ist aus lokaler Sicht jetzt zu tun?

+++9. April, 10.44 Uhr+++ 557 Personen sind aktuell infiziert

Solingen. Aktuell sind 557 Personen nachgewiesen infiziert, 38 Patienten werden derzeit stationär behandelt, das sind sechs mehr als am Vortag. Die übrigen Infizierten werden ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7547 bestätigte Fälle gemeldet. 6830 Menschen sind wieder genesen.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 160 mit dem Virus infizierte Menschen gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 265 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 166,4 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1859 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.827 Personen.

+++12 Uhr+++ Kontaktpersonen von Schwangeren werden geimpft

Solingen. Die Corona-Impfverordnung des Bundes sieht vor, dass sich bis zu zwei Kontaktpersonen von Schwangeren jetzt impfen lassen können. Wer das sein soll, bestimmen die Schwangeren selbst, den Mutterpass oder eine ärztlichen Bescheinigung müssen sie vorlegen. Termine können über die behandelnde Frauenärztin/ den Frauenarzt vereinbart werden oder über das Impfzentrum, Telefon 290 2300.

+++8. April, 9.58+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 546 Personen nachgewiesen infiziert, 32 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7497 bestätigte Fälle gemeldet. 6791 Menschen sind wieder genesen.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 160 mit dem Virus infizierte Menschen gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 276 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 173,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1850 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.726 Personen.

+++7. April, 10.27 Uhr+++ 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 158,9

Solingen. Aktuell sind 554 Personen nachgewiesen infiziert, 32 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7443 bestätigte Fälle gemeldet. 6729 Menschen sind wieder genesen.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 160 mit dem Virus infizierte Menschen gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 253 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 158,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1838 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.600 Personen.

+++6. April, 10.37 Uhr+++ Ein weiterer Todesfall

Solingen. Wie die Stadt Solingen mitteilt, ist eine weitere Person, Jahrgang 1965, in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell sind 561 Personen nachgewiesen infiziert, 29 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7437 bestätigte Fälle gemeldet. 6716 Menschen sind wieder genesen.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 160 mit dem Virus infizierte Menschen gestorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 310 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 194,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1772 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.518 Personen.

+++12.22 Uhr+++ Impfunterlagen zum Download

Wegen eines technischen Problems kann die Kassenärztliche Vereinigung Personen, die sich im Rahmen dieser Astrazeneca-Sonderaktion für einen Impftermin angemeldet haben, die Unterlagen zur Impfung derzeit nicht digital zustellen. Dazu gehören ein Aufklärungsmerkblatt, ein Anamnesebogen und eine Einwilligungserklärung.

Zur Zeitersparnis beim Impftermin sollten Impfwillige diese Unterlagen möglichst bereits zu Hause ausfüllen, in zweifacher Ausführung ausdrucken und zum Impftermin mitbringen. Die Unterlagen stehen hier zum Download bereit.

+++5. April, 11.04 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 582 Personen nachgewiesen infiziert, 28 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7410 bestätigte Fälle gemeldet. 6669 Menschen sind wieder genesen. 159 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 321 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 201,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1881 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.376 Personen.

+++4. April, 11.30 Uhr+++ Sieben-Tage-Inzidenz in Solingen rutscht wieder unter 200

Solingen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut aktuell bei 184,6. 25 bestätigte Neuinfektionen in Solingen kamen hinzu. Rund um die Osterfeiertage ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.

Aktuell sind 559 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7.371 bestätigte Fälle gemeldet. 6.653 Menschen sind wieder genesen. 159 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 294 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.788 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.275 Personen.

+++3. April, 12 Uhr+++ Sieben-Tage-Inzidenz in Solingen wieder über 200

Solingen. Aktuell sind 565 Personen nachgewiesen infiziert, 28 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7.346 bestätigte Fälle gemeldet. 6.622 Menschen sind wieder genesen. 159 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 319 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 200,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.888 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.175 Personen.

+++2. April, 13.30 Uhr+++ Zwei weitere Todesfälle

Solingen. Wie die Stadt Solingen mitteilt, sind zwei weitere Personen im Alter von über 65 Jahren nach einer Coronavirusinfektion verstorben. Aktuell sind 532 Personen nachgewiesen infiziert, 24 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7.284 bestätigte Fälle gemeldet, 6.593 Menschen sind wieder genesen. 159 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 291 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 182,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.917 Personen.

+++18.50 Uhr+++ Derzeit oft längere Wartezeiten im Bergischen ServiceCenter

Solingen. An der städtischen Corona-Hotline Tel. 2 90-20 20 und bei der Nummer des Bergischen Servicecenters, Tel. 2 90-0, kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das gab die Stadt mit Blick auf viele Anfragen zu Corona-Themen bekannt.

Wofür brauche ich jetzt einen Corona-Schnelltest? Und wo bekomme ich ihn? Wie sind überhaupt die aktuellen Lockdown-Regeln? Was passiert mit Terminen für Impfungen mit Astrazeneca? Die Vielzahl von Neuigkeiten und Regeländerungen rund um die Corona-Pandemie in den letzten Tagen hat bei vielen Menschen zu Unsicherheit und Verwirrung geführt - und damit auch zu vielen Fragen. Im Bergischen Service-Center wurde deshalb ein starker Anstieg bei den Anruferzahlen festgestellt, der zu teilweise deutlich verlängerten Wartezeiten führt. Wer längere Zeiten in der Warteschleife vermeiden will, findet viele aktuelle Informationen rund um Corona auch auf der städtischen Internetseite unter

coronavirus.solingen.de

+++12 Uhr+++ Impfangebot für alle Menschen ab 60 über Ostern

Solingen. Ab Ostersonntag bis zum 14. April können Personen ab 60 Jahren sich unabhängig von einer Priorisierung impfen lassen. Das teilt die Stadt Solingen mit. Hintergrund: Das Land NRW stellt den Impfzentren kurzfristig und einmalig 384.000 Impfdosen der Firma Astrazeneca zur Verfügung. Per Erlass des Gesundheitsministerums wurden die Städte am Donnerstagmorgen angewiesen, in dem genannten Zeitraum zusätzliche Impfangebote für Personen ab 60 Jahren zu schaffen, und zwar ist dabei die „Priorisierung für diese Impfangebote ausgesetzt.“ Das heißt: Jeder und jede, der oder die älter ist als 60 Jahre, könnte sich impfen lassen. De facto hat aber nur jeder zehnte Solinger bzw. jede zehnte Solingerin die Chance dazu, denn für die rund 35.0000 Personen dieser Altersgruppe in der Stadt stehen nur 4.000 Dosen zur Verfügung.

Solingen: Ü-60-Impfung - So bekommen Sie den Termin

So geht es: Die Buchung der Termine erfolgt ausschließlich über die Terminbuchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung übers Telefon: 0800 116 117 01 oder das Internet: www.116117.de. Die Vereinbarung der Termine ist nur möglich von Samstag, 3. April bis Ostermontag, 5. April 21.

Die Stadt Solingen bedauere die Kurzfristigkeit der Aktion, heißt es in der Mitteilung; Oberbürgermeister Tim Kurzbach spricht von einem „Windhundrennen, bei dem nur die schnellsten zehn Prozent eine Chance zur Impfung bekommen.“ Er befürchte, dass die Buchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung dem Ansturm wieder nicht gewachsen sein werden. Solingerinnen und Solinger sollten ihren berechtigten Frust und Ärger jedoch nicht an den Mitarbeitern des Impfzentrums auslassen.

Das Impfzentrum will für diese Aktion seine Kapazitäten ausbauen und auch über die Osterfeiertage von acht Uhr früh bis zwanzig Uhr geöffnet sein.

+++1. April, 10.08 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 520 Personen nachgewiesen infiziert, 28 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7221 bestätigte Fälle gemeldet. 6544 Menschen sind wieder genesen. 157 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 269 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 168,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.883 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 27.950 Personen.

+++15.30 Uhr+++ Solingen, Remscheid und Wuppertal ziehen Bewerbung als Modellregion für Öffnungen zurück

Bergisches Land. Die Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal haben sich heute darauf verständigt, ihre gemeinsame Bewerbung als Modellregion beim Land NRW zurückzuziehen. Am Vormittag haben die drei Oberbürgermeister miteinander beraten und zusammen beschlossen, das Land NRW noch heute hiervon zu unterrichten. Die Begründung, die von den drei Oberbürgermeistern unterzeichnet worden ist, hat es derweil in sich: „Wir halten die ultimative 34-stündige Fristsetzung seitens Ihres Ministeriums zur Bearbeitung einer lapidar übersandten Liste mit ‚Auswahl-/Abbruchkriterien‘ für eine beispiellose Missachtung der interessierten Kommunen.“ Für das Projekt sollten Abstimmungen mit „thematisch passenden Projektpartnern (IHK; Dehoga, Handelsverband…)“ getroffen werden. Außerdem sollten nach Vorgaben des Landes gesellschaftliche Gruppen in der Kommune eingebunden (Kultur, Vereine, Ehrenamt) werden. Dazu die Oberbürgermeister in ihrem Schreiben: „Gestatten Sie die Frage: Wie soll eine Kommune innerhalb eines Tages seit der Bekanntmachung der Teilnahmekriterien eine Abstimmung über den Antrag mit den o.g. Institutionen organisieren, geschweige denn einen sinnvollen gesellschaftlichen Diskurs über die Teilnahme am Modellversuch in Gang setzen? Noch dazu in der Osterwoche? Dieses Ansinnen ist geradezu grotesk in einer Zeit, in der Ministerpräsidenten-Konferenzen mit der Bundeskanzlerin selbst in 17 Stunden nicht in der Lage sind, Konsense zu finden, weshalb die Genannten die politische Diskussion im Anschluss über Fernseh-Talkshows fortsetzen.“

+++31. März, 10.52 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. In Solingen hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. Die Person war 85 Jahre alt. Die Zahl der Verstorbenen in Zusammenhang mit dem Coronavirus erhöht sich damit in Solingen auf 157. Aktuell sind 520 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7183 bestätigte Fälle gemeldet. 6506 Menschen sind wieder genesen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 275 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 172,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1807 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 29.644 Personen.

+++20 Uhr+++ Keine Terminabsagen im Solinger Impfzentrum

Solingen. Der vorläufige Impfstopp für den Impfstoff AstraZeneca für Unter-60-Jährige führt nicht zu Terminabsagen im Impfzentrum der Stadt Solingen. Wie Udo Stock, der Leiter des Impfzentrums am Abend mitteilte, stehen für die Impfungen am 31. März genügend Dosen der Impfstoffe Biontech oder Moderna zur Verfügung

+++ 16.50 Uhr +++ vorläufiger Astrazeneca-Impfstopp für Unter-60-Jährige

Solingen. Die Stadt Solingen hat nun doch einen sofortigen Impfstopp für den Impfstoff Astrazeneca für Unter-60-Jährige bekannt gegeben. Der Impfstopp ist vorläufig und kommt aus dem Gesundheitsministerium NRW. Das reagiert damit auf einen Beschlussentwurf der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut, wonach der Astrazeneca-Impfstoff zunächst nur noch bei Personen ab 60 Jahren ohne Einschränkungen empfohlen wird. Der Einsatz unterhalb dieser Altersgrenze bleibt möglich, allerdings nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoabwägung nach sorgfältiger Aufklärung, heißt es weiter. Der Impfstopp gilt, bis das Gesundheitsministerum den Stoff wieder freigegeben hat.

Darüber hinaus können Impfungen der Unter-60-Jährigen ersatzweise ab dem 1. April 2021 mit BioNTech oder Moderna erfolgen: Das Ministerium will wird für alle für den 1. und 2. April vorliegenden Astrazeneca-Bestellungen ersatzweise Biontech-Impfstoff ausliefern. Für Astrazeneca-Impfungen, die für den 30. oder 31. April vorgesehen sind, könnten aufgrund der notwendigen Auftau- und Logistikprozesse keine kurzfristigen Ausgleichslieferungen mit mRNA-Impfstoffen erfolgen.

+++16.15 Uhr+++ Solingen verimpft weiterhin Astrazeneca

Solingen. Solingen unterbricht die Impfungen mit Astrazeneca einstweilen nicht. Das bestätigte die städtische Pressestelle am Nachmittag auf ST-Anfrage. „Wir warten auf eine offizielle Weisung vom NRW-Gesundheitsministerium oder dem Paul-Ehrlich-Institut“, erklärte ein Sprecher. Wegen möglicher Impfkomplikationen haben am Dienstag unter anderem das Land Berlin und die Stadt München die Impfungen mit Astrazeneca für Menschen unter 60 Jahren gestoppt. Der Rheinisch-Bergische-Kreis impft seit dem Nachmittag keine Frauen unter 55 Jahren mehr mit Astrazeneca. Hintergrund der Entscheidung seien Vorkommnisse im Kreis Euskirchen, heißt es in einer Mitteilung. Dort kam es in zwei Fällen nach einer Impfung mit Astrazeneca zu Komplikationen.

+++15.25 Uhr+++ Corona-Schutzimpfung für Menschen über 70 Jahre beginnt

Solingen. Mit Beginn des Monats April beginnt auch die Corona-Schutzimpfung für Menschen über 70 Jahre. Derzeit verschickt die Stadt Solingen die ersten Einladungen, die sich zunächst nur an die 79-jährigen Solinger richten. Laut Udo Stock, Organisatorischer Leiter des Solinger Impfzentrums, werden für diese Gruppe 1180 Menschen angeschrieben. Sie können damit einen Termin im Impfzentrum buchen. Das Impfzentrum befindet sich im früheren Kaufhof-Gebäude an der Hauptstraße. Der Brief wird den Haushalten in den kommenden Tagen zugehen. Dem Schreiben beigefügt ist außerdem eine ausführliche Information des Gesundheitsministeriums. Die Terminvergabe organisiert nicht die Stadt Solingen, sondern die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein. Diese ist über die folgenden Wege für eine Terminbuchung zu erreichen: Telefon-Hotline 0800 116 117 01, www.116117.de

Weil die Schutzimpfung erst dann ihre Wirkung entfalten kann, wenn zwei Impfdosen verabreicht wurden, wird mit dem ersten Termin auch gleich ein zweiter vereinbart, der etwa sechs Wochen später stattfindet. Die Terminbestätigung muss zum Impftermin auf jeden Fall mitgebracht werden. Weil bei der Telefonleitung immer auch mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist, empfiehlt es sich nach wie vor, die Termine online zu buchen. Bei Bedarf könnten dabei auch Angehörige oder Nachbarn helfen - auch ohne persönlichen Kontakt per Telefon.

Auch direkt die Partner impfen lassen

Im Erlass des Gesundheitsministeriums ist zudem festgelegt, dass sich auch die Partner von 79-jährigen Menschen mitimpfen lassen und somit zusammen einen gemeinsamen Termin vereinbaren können. Die Begleitung durch Partner ist damit grundsätzlich möglich. Die Details dazu sind dann aber bitte bei der Terminbuchung zu klären.

Impf-Mobil im Einsatz

Uli Preuss, Helmut Heinz, Dr. Maike Eick-Kerssenbrock, Dr. Dirk Uhlich, Holger Migdalek, Dr. Wela Uhlich (v. l.).

Seit vergangener Woche ist auch das Impf-Mobil im Einsatz. Dafür wird das MediMobil der Solinger Tafel genutzt. Es wird von fünf ehrenamtlichen Fahrern des Deutschen Roten Kreuzes gefahren und ist mit Ärzten des Ärztenetzwerks Solimed besetzt. Normalerweise bietet das MediMobil als Rollendes Behandlungszimmer für Solingens Bedürftige niederschwellige medizinische Hilfe an .Seit Freitag fährt es aber zusätzlich auch im Auftrag des Solinger Impfzentrums mit mobilen Impfteams Menschen an. Angesteuert werden Menschen, die 80 Jahre oder älter und bettlägerig sind oder aber Menschen, die unter die Pflegegrade 4 und 5 fallen. Diese können dadurch zu Hause geimpft werden. Von den rund 85 Anträgen, die das Impfzentrum bisher aus diesen Personengruppen erreicht haben, ist laut Udo Stock bereits die Hälfte über das Impf-Mobil bedient worden. „Ich gehe davon aus, dass wir diese Anträge bis Ende kommender Woche komplett abgearbeitet haben.“ Zum mobilen Impf-Team gehören in der Regel eine Ärztin oder ein Arzt sowie zwei medizinische Helfer. Pflegebedürftige mit den Graden 4 und 5 sowie bettlägerige Menschen, die 80 Jahre und älter sind, stellen bitte über ihren Hausharzt einen Antrag beim Impfzentrum, wenn das Impf-Mobil zu ihnen kommen soll. Für die Anmeldung ist folgende Telefonnummer zu wählen: 2 90 23 00

Sonderkontingent für Menschen mit Vorerkrankungen

Das Impfzentrum hat ein Sonderkontingent für Menschen mit Vorerkrankungen erhalten. Insgesamt stehen für diese Personengruppe 1152 zusätzliche Impfdosen zur Verfügung. Die Anmeldung ist mit einem ärztlichen Attest telefonisch möglich: Tel. 2 90 23 00

Weitere Informationen zum Impfen auf der Homepage

Die Homepage der Stadt Solingen bietet umfassende Informationen zu den praktischen Abläufen rund um die Corona-Schutzimpfung im Solinger Impfzentrum, darunter auch eine Orientierungskarte, die etwa Haltestellen und Parkmöglichkeiten aufzeigt. Der Verkehr wird über Klosterwall und Hauptstraße so gelenkt, dass Personen vor dem Eingang abgesetzt werden können.

+++30. März, 14 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 491 Personen nachgewiesen infiziert, 29 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7127 bestätigte Fälle gemeldet. 6480 Menschen sind wieder genesen. 156 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 270 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 169,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1727 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 28.261 Personen.

+++18.45 Uhr+++ Museen akzeptieren Negativtest

Solingen. Das Deutsche Klingenmuseum (Tel. 2 58 36 10) und das Kunstmuseum (Tel. 25 81 40) im ehemaligen Gräfrather Rathaus können auch weiterhin nach telefonischer Terminvereinbarung besucht werden. Einlass erhält aber nur, wer einen negativen Schnelltest auf das Corona-Virus vorweisen kann, der nicht älter sein darf als 24 Stunden. Das Industriemuseum öffnet erst Gründonnerstag wieder die Türen. Auch dort braucht man das negative Testergebnis und einen Termin.

Solingen: Schloss Burg-Museum hat ganz geschlossen

Mehr Infos zu den Besuchsmöglichkeiten des Museums gebe es aktuell unter Tel. (0 22 34) 9 92 15 55, berichtet Dagmar Thielmer vom Museum des Landschaftsverbands. Ganz geschlossen hat Schloss Burg. Wie der Geschäftsführer des Schlossbauvereins, Gregor Ahlmann, berichtet, mache der Online-Verkauf von termingebundenen Eintrittskarten keinen Sinn. „Wir bündeln gerade alle Kräfte, um den Umzug des Museums nach den Ostertagen aus dem Hauptgebäude vorzubereiten.“ pm

Auch im Einzelhandel bekommt nur einen Termin, wer einen negativen Corona-Test vorweisen kann. Doch die Solinger nehmen „Test-Option“ nur zögerlich an.

+++14.30 Uhr+++ Bethanien will neue Therapie bei Covid-19 einsetzen

Wie Prof. Winfried Randerath, der Chefarzt der Lungenfachklinik Bethanien, bestätigt, hat das Solinger Zentrum für die Behandlung der Corona-Lungenkrankheit Covid-19 jetzt bei der Bundesregierung eine Zulassung und Zuteilung einer Therapie mit einer Antikörper-Kombination beantragt. „Wir warten aber noch auf die Rückmeldung.“ Gegenüber dem Tageblatt hat der Mediziner bereits angedeutet, dass darin Hoffnung zur Behandlung liege. Jetzt bekräftigt er seine Aussage: „Die Antikörpertherapie ist vielversprechend.“

+++29. März, 10.11 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 469 Personen nachgewiesen infiziert, 26 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7090 bestätigte Fälle gemeldet. 6465 Menschen sind wieder genesen. 156 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 257 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 161,4 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1703 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 27.671 Personen.

+++28. März, 12 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 251 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 157,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7.077 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 450 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 6.443 Menschen sind wieder genesen. 156 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.705 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 27.574 Personen.

+++27. März, 13.40 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 243 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 152,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 7.027 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 450 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 6.422 Menschen sind wieder genesen. Eine weiterer Mensch ist mit dem Virus gestorben. Die Person war über 65 und vorerkrankt. 155 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.230 Personen.

+++19.40 Uhr+++ Mit der „Test-Option“ darf Solingen Öffnungen beibehalten

Solingen. Solinger Geschäfte und Einrichtungen, die seit 8. März wieder geöffnet haben, müssen am Montag nicht schon wieder schließen. Das Land hat eine entsprechende Ausnahmegenehmigung für die Klingenstadt noch am Freitagabend bestätigt. Das berichteten Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Rechtsdezernent Jan Welzel dem ST. Die neue Corona-Schutzverordnung, die am Montag in Kraft tritt, besagt: Kommunen mit einer Inzidenz über 100 müssen die Notbremse ziehen – oder beantragen beim Land die „Test-Option“. Dann können Öffnungen beibehalten werden „für Kunden mit einem tagesaktuellen, negativen Testergebnis“.

+++26. März, 10.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 441 Personen nachgewiesen infiziert, 34 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6993 bestätigte Fälle gemeldet. 6398 Menschen sind wieder genesen. 154 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 249 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 156,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1664 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 27.306 Personen.

+++18.35 Uhr+++ Drei von vier Infektionen im Privaten

Solingen. 73 Prozent der Corona-Infektionen geschehen im privaten Bereich. Das teilte Gesundheitsamts-Leiterin Dr. Annette Heibges jetzt mit. 76 Prozent der Neuinfektionen seien Personen, die dem Gesundheitsamt schon als Kontaktpersonen der Kategorie 1 bekannt sind. sith

+++25. März, 10.09 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 433 Personen nachgewiesen infiziert, 34 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6952 bestätigte Fälle gemeldet. 6365 Menschen sind wieder genesen. 154 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 237 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 148,8 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1623 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 27.203 Personen.

+++20 Uhr+++ Modellregion mit kontrollierten Öffnungen: Solingen bewirbt sich

Solingen. Solingen hat sich beim Land NRW als Modellkommune für kontrollierte Öffnungen nach Ostern beworben. Das bestätigte die Stadt auf Tageblatt-Anfrage. Die Bewerbung sei dem Land am Mittwoch zugegangen. Solingen begründet die Bewerbung unter anderem mit guter digitaler Infrastruktur beim Corona-Management sowie der Teststrategie.

+++16 Uhr+++ Hausärzte impfen jetzt Pflegebedürftige

Solingen. Pflegebedürftige Menschen der Pflegestufen 4 und 5 und Über-80-Jährige, die bettlägerig sind und deshalb nicht ins Impfzentrum kommen konnten, können ab sofort auch zu Hause von ihrem Hausarzt geimpft werden. Diese Regelung ist jetzt in Solingen gemeinsam von der Kassenärztlichen Vereinigung Solingen, dem Ärztenetzwerk Solimed, den Hausärzten und dem Medimobil auf den Weg gebracht worden. Der aktuelle Erlass des Landes NRW hatte diese Möglichkeit jetzt eröffnet.

+++11.42 Uhr+++ OWG sagt Dürpelfest auch für 2021 ab

Solingen. 100 000 Menschen zu einem Dürpelfest einzuladen, das könne man nicht, wenn Kontaktbeschränkungen allerorten diskutiert werden. Von daher war es für Gloria Göllmann, Geschäftsführerin der Immobilien- und Standortgemeinschaft Solingen-Ohligs, schon länger klar, dass nach der ersten Absage 2020 auch in diesem Jahr kein Dürpelfest, das vom 14. bis 16. Mai geplant war, stattfinden kann. Deshalb habe der Vorstand der Ohligser Werbegemeinschaft (OWG) das Fest abgesagt. Falk Dornseifer, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums, hat mit Blick auf den von ihm organisierten Zöppkesmarkt noch etwas mehr Zeit. Das größte Solinger Volksfest in der Innenstadt ist traditionell für das zweite September-Wochenende geplant. Auch das musste 2020 ausfallen.

+++24. März, 11.20 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 411 Personen nachgewiesen infiziert, 33 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6906 bestätigte Fälle gemeldet. 6341 Menschen sind wieder genesen. 154 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 226 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 141,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1490 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 27.094 Personen.

+++14.07 Uhr+++ Stadt: Neue Impftermine buchbar

Solingen. Knapp 1000 Biontech-Impftermine im Solinger Impfzentrum für Menschen über 80 Jahre sind nach Angaben der Stadt ab sofort buchbar – über die Tel. 116 117 oder auf termin.corona-impfung.nrw. Sie sollen in der Woche nach Ostern starten. Von den abgesagten 1800 Astrazeneca-Impfungen aus der Vorwoche sind inzwischen 1200 neu terminiert worden. bjb

+++9.57 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen - zwei weitere Todesfälle

Solingen. In Solingen sind zwei weitere Personen in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Beide waren älter als 80 Jahre. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen auf 153. Aktuell sind 391 Personen nachgewiesen infiziert, 30 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6857 bestätigte Fälle gemeldet. 6313 Menschen sind wieder genesen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 208 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 130,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1454 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.981 Personen.

+++23. März, 7 Uhr+++ Radikaler Lockdown über Ostern: Das hat die Bund-Länder-Runde beschlossen

Auf einen verlängerten Lockdown und härtere Regeln über Ostern haben sich die Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel in der Nacht verständigt. Hier ist die Übersicht über die neuen Beschlüsse: Radikaler Lockdown über Ostern - Urlauber werden ausgebremst.

+++22. März, 11 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 387 Personen nachgewiesen infiziert, 29 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6834 bestätigte Fälle gemeldet. 6287 Menschen sind wieder genesen. 151 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 197 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 123,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1366 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.820 Personen.

+++21. März, 13.10 Uhr+++ Erneut eine Person verstorben

Solingen. Wie die Stadt Solingen meldet, ist erneut eine Person nach der Infektion mit dem Coronavirus verstorben: Sie war über 70 Jahre alt. Aktuell sind 387 Personen nachgewiesen infiziert, 25 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Damit gab es seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.828 bestätigte Fälle, 6.290 Menschen sind wieder genesen. 151 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 209 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 131,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben .In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1368 Personen.

+++20. März, 11.20 Uhr+++ Coronavirus: Ein weiterer Todesfall

Solingen. Die Stadt Solingen meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion: Die Person war über 75 Jahre alt und vorerkrankt. Aktuell sind 358 Personen nachgewiesen infiziert, zwei davon werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 6.278 Menschen sind wieder genesen. 150 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.786 bestätigte Fälle gemeldet.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 196 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 123,1 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1339 Personen.

+++18.45 Uhr+++ Viele Rückmeldungen auf Impftermin-Mails

Solingen. Auf die E-Mails des Solinger Impfzentrums an die Personen, deren Impftermin wegen des Astrazeneca-Stopps angesagt worden war, gab es rege Antwort: Bis jetzt meldeten sich mehr als 400 Solinger zurück. Geimpft wird ab Montag, und „es sind noch Termine frei“, so Udo Stock, Leiter des Solinger Impfzentrums. Ein früherer Start war geplant, war technisch aber nicht möglich. In Remscheid wird hingegen heute schon wieder geimpft.

3600 Impftermine – 1800 Erst- und 1800 Zweitimpfungen mit Astrazeneca – waren seit Dienstag abgesagt worden. Betroffen von dem vorübergehenden Impfstopp waren besondere Berufsgruppen wie Erzieher, Grund- und Förderschullehrer sowie medizinische Fachkräfte. Die Biontech-Impfungen für die Über-80-Jährigen laufen wie geplant weiter.

+++9.55 Uhr+++ Solinger Impfzentrum setzt Astrazeneca-Impfung fort - Am Montag soll es weitergehen

Solingen. Die Impfung mit Astrazeneca wird ab sofort wieder aufgenommen. Das teilt das Solinger Impfzentrum mit. Ausschlaggebend ist die Einschätzung der Europäischen Arzneimittel Agentur (EMA) und des Paul-Ehrlich-Instituts. Danach wird der Impfstoff als unbedenklich eingestuft. „Wir benachrichtigen jetzt sofort alle Personen, deren Termine storniert worden sind“, erklärt Udo Stock, Leiter des Solinger Impfzentrums. Die Betroffenen werden per Mail angeschrieben und darum gebeten, einen neuen Termin zu vereinbaren. Stock geht davon aus, dass ab Montag wieder Termine vergeben werden.

Insgesamt waren durch den vorübergehenden Impfstopp 3600 Termine storniert worden - 1800 Erst- und 1800 Zweittermine. Diese sind nun erneut zu vereinbaren sind. Betroffen sind Mitarbeitende aus Kindertagesstätten, Förderschulen, Grundschulen sowie aus Medizinischen Berufen. Stock ist zuversichtlich, dass es gelingt, deren Impftermine nun zügig nachzuholen. Er erwartet, dass es innerhalb der kommenden Woche gelingt, die Impfung der vorgezogenen Personengruppen abzuschließen. „Wir sind hier sehr gut auf dem Weg.“

+++9.45 Uhr+++ Wer infiziert sich wo in Solingen?

Solingen. Nach aktuellen Zahlen der Stadt infizieren sich 92,5 Prozent aller Solinger im häuslichen Umfeld mit dem Corona-Virus. Und – stark wachsend – mit den Mutationen. Die Prozentzahl bezieht sich dabei auf den Teil der Ansteckungen, bei denen der Ort bekannt ist. In rund 25 Prozent aller Fälle ist dieser nicht ermittelbar. Dementsprechend hat die Virus-Verbreitung auch soziale UrsachenAußerdem verbreitet sich das Virus in den Solinger Stadtteilen unterschiedlich.

+++19. März, 9.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.744 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 348 Personen nachgewiesen infiziert, 25 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 6.247 Menschen sind wieder genesen. 149 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 167 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 104,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1279 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.658 Personen.

+++19.45 Uhr+++ Stadt hofft auf Astrazeneca-Impfstoff

Solingen. 1800 Erstimpfungen und 1800 Zweitimpfungen mit Astrazeneca, die bis Ende März schon für berufliche Sondergruppen terminiert waren, mussten in Solingen wegen des Impfstoffs vorläufig abgesagt werden. Heute dann hat die Europäische Arzneimittelbehörde EMA die Fortsetzung der Astrazeneca-Impfungen empfohlen. Nun wartet die Stadt auf weitere Schritte, um wieder Impftermine vergeben zu können. Unterdessen gibt es Fortschritte beim Einsatz von sogenannten Lolli-Tests in Solinger Grundschulen.

+++18. März, 10.30 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.716 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 347 Personen nachgewiesen infiziert, 30 Patienten werden derzeit stationär behandelt. 6.220 Menschen sind wieder genesen. Eine weitere Person ist verstorben. Sie hatte das 70. Lebensjahr noch nicht erreicht und litt an Vorerkrankungen. Somit sind insgesamt 149 mit dem Virus infizierte Menschen bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen 184 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 116,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit 1200 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.542 Personen.

+++17 Uhr+++ Kostenlose Corona-Schnelltests für alle

Solingen. Schon jetzt bieten Apotheken, Haus- und Facharztpraxen, die Klinik Bethanien und das Corona-Schnelltest-Zentrum im Gründer- und Technologie-Zentrum den sogenannten Bürgertest an. Die Abrechnung der Testdurchführung erfolgt durch die Kassenärztliche Vereinigung. Das teilt die Stadt am Mittwoch mit.

Jeder, der sich testen lässt, erhält vor Ort einen Nachweis über das Testergebnis. Bei positivem Ergebnis gilt ab sofort die Quarantäne, auch für Haushaltsangehörige. Außerdem muss innerhalb weniger Stunden ein PCR-Test nachgeholt werden, um die Infektion zu bestätigen. Sollte der PCR-Test trotz positivem Schnelltest-Befund negativ sein, dann kann die Quarantäne eigenständig beendet werden, sofern keine andere Verfügung des Gesundheitsamtes vorliegt.

Die nachfolgenden Einrichtungen und Praxen führen den kostenlosen Corona-Schnelltest durch. Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert unter www.solingen.de/de/inhalt/coronavirus-test/

+++17. März, 10.08 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. In Solingen hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Die Verstorbenen war über 65 Jahre alt und vorerkrankt. Aktuell sind 330 Personen nachgewiesen infiziert, 32 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6681 bestätigte Fälle gemeldet. 6203 Menschen sind wieder genesen. 148 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 174 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 109,3 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1284 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.441 Personen.

+++16. März, 10 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 327 Personen nachgewiesen infiziert, 31 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6650 bestätigte Fälle gemeldet. 6176 Menschen sind wieder genesen. 147 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 170 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 106,8 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1263 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.269 Personen.

+++16.45 Uhr+++ Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt

Solingen. Aufgrund der Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts hat die Bundesregierung heute beschlossen, die Corona-Impfungen mit Astrazeneca vorsorglich auszusetzen. Nachdem es neue Meldungen gegeben hat, wonach im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung in Deutschland und Europa Hirnvenen-Thrombosen aufgetreten sind, hält das Institut zunächst weitere Untersuchungen für notwendig. Vor diesem Hintergrund wurden auch die Erst- und Zweitimpfungen mit Astrazeneca im Solinger Impfzentrum umgehend gestoppt, teilt die Stadt Solingen mit. Im Impfzentrum haben aktuell Personen, die zu impfberechtigen Berufsgruppen gehören, die Spritze mit diesem Wirkstoff erhalten. Termine, die bereits bis zum Monatsende vereinbart sind, finden nicht statt, neue werden derzeit nicht vergeben. Diejenigen, deren Termin jetzt entfällt, werden vom Impfzentrum informiert, sobald klar ist, wann die Impfungen fortgeführt werden können.

+++17.50 Uhr+++ Zulassungsstelle: Aktuell keine Termine

Solingen. Aufgrund eines Corona-Infektionsfalls läuft die Kfz-Zulassungsstelle an der Gasstraße 22 bis einschließlich Mittwoch, 24. März, im Notbetrieb. Für die laufende Woche wurden vereinbarte Termine bereits abgesagt, für Montag bis Mittwoch der kommenden Woche wird aktuell storniert. Wer in dieser Zeit einen Termin gebucht hat und nicht kontaktiert wurde, kann sich im Notfall telefonisch melden,: Rufnummer 290-3676. Neue Vereinbarungen sind ab Donnerstag, 25. März, wieder möglich. Es könnte jedoch zu Engpässen kommen, da der Stau abgearbeitet werden muss. Alle anderen Anliegen - Pass-, Personalausweis- und Meldeangelegenheiten - werden im Bürgerbüro Höhscheid auch weiterhin bearbeitet. Verzögerungen in der Bearbeitung sind jedoch möglich.

+++15. März, 10.50 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 167 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 104,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen. Aktuell sind 343 Personen nachgewiesen infiziert, 31 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 6.147 Menschen sind wieder genesen. 147 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.637 bestätigte Fälle gemeldet. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1279 Personen. Die Quarantäne beenden konnten 26.139 Personen.

+++15.48 Uhr+++ Corona-Fall: Kfz-Zulassungsstelle aktuell geschlossen

Solingen. Aufgrund eines Corona-Infektionsfalls bleibt die Kfz-Zulassungsstelle an der Gasstraße 22 vorerst geschlossen. Andere, bereits gebuchte Termine in Pass-, Personalausweis- und Meldeangelegenheiten können im Bürgerbüro Höhscheid weiterhin wahrgenommen werden. Dies wird durch Personalverschiebungen möglich gemacht, kann jedoch unter Umständen an beiden Standorten (Bürgerbüros Höhscheid und Mitte) zu Verzögerungen in der Bearbeitung führen. Wie lang die Quarantäne der betroffenen Kollegen und damit die Schließung der Zulassungsstelle dauern wird, hängt von der Virus-Variante des/ der Erkrankten ab. Bereits vereinbarte Termine werden noch am heutigen Sonntag abgesagt, soweit Kontaktmöglichkeiten bestehen. Wer einen Termin bei der Kfz-Zulassungsstelle in der kommenden Woche gebucht hat und nicht kontaktiert wird, kann sich im Notfall unter Tel. 0212/ 290-3676 melden.

+++13.07 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Solingen. Aktuell sind 339 Personen nachgewiesen infiziert, 27 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6620 bestätigte Fälle gemeldet. 6134 Menschen sind wieder genesen. 147 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 157 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 98,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1277 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 26.025 Personen.

+++14. März, 12 Uhr+++ Technische Probleme beim RKI - Zahlen kommen später

Solingen. Offenbar wegen technischer Probleme hat das RKI am Sonntag nicht wie üblich bereits in der Nacht die aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht. Das sorgt auch auf kommunaler Ebene für Verzögerungen. Sobald neue Corona-Zahlen vorliegen, melden wir sie hier.

+++13. März, 10.40 Uhr+++ Weiterer Todesfall in Solingen

Solingen. Aktuell sind 326 Personen nachgewiesen infiziert, 25 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6591 bestätigte Fälle gemeldet. 6119 Menschen sind wieder genesen. 146 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 154 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 96,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1283 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 25.825 Personen.

+++12. März, 9.35 Uhr+++ Inzidenzwert in Solingen wieder über 100

Solingen. Die Zahl der Infizierten in Solingen ist wieder leicht gestiegen: Aktuell sind 338 Personen nachgewiesen infiziert, davon werden 26 Patienten stationär behandelt, berichtet die Stadt. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.577 bestätigte Fälle gemeldet. 6.093 Menschen sind wieder genesen. 146 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 166 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 104,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.489 Personen.

In Solingen wurden bislang 17.234 Personen gegen das Coronavirus geimpft. Das entspricht einer Quote von 10,6 Prozent. 6013 Solinger haben bereits eine zweite Dosis erhalten. Das entspricht einer Quote von 3,7 Prozent.

+++11. März, 9.50 Uhr+++ Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19

Wie die Stadt Solingen mitteilt, sind zwei weitere Personen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen worden war, verstorben: Die eine war älter als 70 Jahre, die andere hatte das 75. Lebensjahr überschritten. Die Zahl der nachgewiesen Infizierten ist leicht auf 328 gestiegen; 29 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt gibt es damit bisher 6.532 bestätigte Fälle: 6.058 Menschen sind wieder genesen. 146 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 140 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 87,9 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in Solingen leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.489 Personen.

+++17 Uhr+++ Kitas: Nur ein Lolli-Test fällt positiv aus

Montag liefen in 26 Kitas und 80 Gruppen die Lolli-Tests auf das Corona-Virus an. Jetzt zieht das Rathaus eine erste Bilanz. „Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass das Testverfahren gut funktioniert und die Meldeketten von der Uni Köln über das Gesundheitsamt an Kita und Eltern reibungslos laufen“, berichtet Stadtsprecherin Sabine Rische. Konkret heiße das für die Tests: „Es wurde ein infiziertes Kind gefunden.“ Noch am Montag seien alle Kontaktpersonen ermittelt worden, das gelte sowohl in der Kita als auch im privaten Umfeld. „Alle notwendigen Quarantänen wurden ausgesprochen, um die Infektionskette zu unterbrechen.“

Solingen: Lolli-Corona-Test hat sich bewehrt

Vor allem das System der zwei Testrunden habe sich damit bewährt. Denn nachdem das Virus zunächst in einem Pool nachgewiesen worden war, brachte die Auswertung der Holzstäbchen aus der zweiten Testrunde, die gleichzeitig mit der ersten stattfand, sofort Klarheit, welches Kind infiziert ist. „So wurde wertvolle Zeit gewonnen. Und es war auch nicht nötig, Eltern und Kind noch einmal zu einem weiteren Test zu bitten.“ pm

+++10. März, 11 Uhr+++ Die aktuellen Corona-Zahlen für Solingen

Aktuell sind 320 Personen nachgewiesen infiziert, 28 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6508 bestätigte Fälle gemeldet. 6044 Menschen sind wieder genesen. 144 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 143 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 89,8 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1487 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 25.368 Personen.

+++11.18 Uhr+++ Die ersten Erzieherinnen sind geimpft

Mitarbeiterinnen der Kita Schatzkiste brachten Plakate mit.

Am Montag begannen die Impfungen für Solinger Erzieher. Die Mitarbeiterinnen der Kita Schatzkiste an der Schwertstraße waren fast komplett vertreten. Sie hatten es sich nicht nehmen lassen, Plakate zu malen. In den Taschen soll es sogar Konfetti und Luftschlangen gegeben haben. Auch Buttons mit der Aufschrift „geimpft“ wurden hinterher verteilt. cb

+++9. März, 10.15 Uhr+++ Eine weitere Person ist verstorben

In den letzten sieben Tagen sind in Solingen insgesamt 142 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 89,2 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.481 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 354 Personen nachgewiesen infiziert, 31 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 5.983 Menschen sind wieder genesen. Eine über 80-jährige Frau ist im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Insgesamt sind somit 144 mit dem Virus infizierte Menschen bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.519 Personen, beenden konnten sie 25.218 Personen.

+++13.36 Uhr+++ Museen und Bibliothek öffnen wieder

Das Deutsche Klingenmuseum und das Kunstmuseum in Gräfrath sind ab Dienstag, 9. März, wieder für Publikum geöffnet. Wie das Rathaus mitteilt, müssen sich Besucher allerdings vorher anmelden. In den Museen gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Anmeldungen nimmt das Kunstmuseum per Mail (info@kunstmuseum-solingen.de) oder telefonisch (Tel. 2 58 14 13) entgegen. Für den Besuch des Klingenmuseums ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 2 58 36 10 erforderlich. Ab Mittwoch, 10. März, öffnet auch die Stadtbibliothek an der Mummstraße wieder für den Publikumsverkehr. Aus organisatorischen Gründen gelten eingeschränkte Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 14 bis 18, mittwochs und freitags, von 10 bis 16 und samstags von 10 bis 14 Uhr. an. Auch weiterhin steht der Abholservice zur Verfügung. Gewünschte Medien können am Vortag bestellt werden: Tel. 2 90-32 10, Mail: stadtbibliothek@solingen.de.

+++8. März, 11.40 Uhr+++ Inzidenzwert steigt wieder leicht

Solingen. Aktuell sind 359 Personen nachgewiesen infiziert, 33 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.469 bestätigte Fälle gemeldet. 5.967 Menschen sind wieder genesen. 143 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 138 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 86,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.407 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 25.171 Personen.

+++18.15 Uhr+++ Schnelltests: IHK bietet Überblick

Solingen. Bereits seit April letzten Jahres betreibt die Bergische IHK gemeinsam mit allen Industrie- und Handelskammern in NRW eine Onlineplattform. Dort bieten fast 900 Hersteller und Händler Schutzausrüstungen und Desinfektionsmittel an. Nun wurde diese Datenbank auch um das Angebot für Corona-Schnelltests erweitert. Unternehmen und öffentliche Träger können dort anhand verschiedener Filterfunktionen nach geeigneten Anbietern suchen. Schon jetzt seien dort mehrere Dutzend Anbieter von Schnelltests gelistet. Fragen beantwortet Thomas Grigutsch, Tel. (02 02) 24 90-2 00. https://protectx.online

+++16.15 Uhr+++ Solinger Ärzte erhalten Astrazeneca

Solingen. Der Solinger Facharzt Dr. Frank Hilliger wurde am Samstag im Solinger Impfzentrum von der Medizinischen Fachangestellten Sylvia Hinz mit Astrazeneca geimpft. Sein Kollege Dr. Stephan Kochen folgte. Rund 700 Personen wurden allein am Samstag geimpft, darunter auch Ärzte, Medizinische Fachangestellte (MFA) und Personal von Kindertagesstätten.

+++12.40 Uhr+++ Inzidenzwert sinkt in Solingen auf 73,5

Solingen. Aktuell sind 355 Personen nachgewiesen infiziert, 32 Patient werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.462 bestätigte Fälle gemeldet. 5.964 Menschen sind wieder genesen. 143 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 117 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 73,5 neue Fälle auf je 100.000 Menschen. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.433 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 25.106 Personen.

+++7. März, 12 Uhr+++ Mobile Impfteams suchen Behindertenwerkstatt auf

Solingen. Die Vorbereitungen auf die bevorstehenden Impfungen in dieser Woche laufen bei der Lebenshilfe Solingen auf Hochtouren, berichtet deren Geschäftsführer Andreas Engeln. „Das ist ein hoher organisatorischer Aufwand, da ja bei vielen Menschen mit Behinderung deren Eltern oder Betreuer in die Impfung einwilligen müssen.“ Grundsätzliches Ziel sei es, eine möglichst hohe Impfquote in den Einrichtungen der Lebenshilfe zu erreichen.

+++6. März, 12 Uhr+++ Inzidenzwert sinkt weiter

Solingen. Aktuell sind 354 Personen nachgewiesen infiziert, 32 Patient werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie in Solingen bisher 6.436 bestätigte Fälle gemeldet. 5.939 Menschen sind wieder genesen. 143 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 146 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Damit entfallen 91,7 neue Fälle auf je 100.000 Menschen. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1.458 Personen. Die Quarantäne beenden konnten bisher 25.043 Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auto überschlägt sich auf Solinger Straße
Auto überschlägt sich auf Solinger Straße
Auto überschlägt sich auf Solinger Straße
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Coronavirus: Das sind die Schnelltest-Zentren in Solingen
Veronica Ferres wird ihrer Mutter immer ähnlicher
Veronica Ferres wird ihrer Mutter immer ähnlicher
Veronica Ferres wird ihrer Mutter immer ähnlicher
Die wichtigsten Corona-Regeln in Solingen im Überblick
Die wichtigsten Corona-Regeln in Solingen im Überblick
Die wichtigsten Corona-Regeln in Solingen im Überblick

Kommentare