Lockerung

Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Verordnung auf Solingen

Noch sind die Spielplätze wie hier an der Haumannstraße geschlossen, doch das soll sich ab Donnerstag ändern.
+
Noch sind die Spielplätze wie hier an der Haumannstraße geschlossen, doch das soll sich ab Donnerstag ändern.

Ab Montag dürfen Museen und Tierparks in Solingen wieder öffnen.

  • Friseurbesuche sind unter strengen Auflagen wieder möglich.
  • Spielplätze dürfen ab Donnerstag, 7. Mai, wieder geöffnet werden. Stadt bereitet dazu ein Konzept vor.
  • Nicht alle Museen öffnen bereits kommende Woche. Fitnessstudios und Solarien bleiben zu.

Von Philipp Müller

Solingen. Friseure und Fußpfleger dürfen ab Montag wieder ihre Dienste anbieten und ausüben. Das regelt die am Freitagabend vorgelegte neue Corona-Schutzverordnung. Zugleich wurde eine seitenlange Anlage zu Verordnung vorgelegt, wie Friseure und Podologen arbeiten dürfen. Diese sieht die Nutzung von Einweghandschuhen vor, Mund- und Nase-Bedeckungen für Mitarbeiter und Kunden. Nach Betreten des Salons müssen sich Kunden die Hände waschen und desinfizieren. Das sind nur drei der Punkte. Die Verhaltensregeln im Wortlaut: https://t1p.de/suai

Der Vogelpark in Ohligs will ab Dienstag öffnen, berichtet die leitende Tierpflegerin Janett Heinrich. Bis zu 250 Gäste könnten gleichzeitig in den Vogelpark. „Wir haben einen Einbahnstraßenring aufgebaut, so dass sich die Besucher nicht begegnen können.“ Ob auch ab Dienstag der Spielpatz des Parks schon geöffnet werden kann, will sie Montag mit der Stadt klären. Denn Spielplätze sollen eigentlich erst ab Donnerstag, 7. Mai öffnen dürfen. Die Fauna wird am Montag bereits um 10 Uhr öffnen. Dort sind ebenfalls 250 Besucher zugelassen, die in einem Einbahnring durch den Park geführt werden. Die Schauhäuser und der Kiosk bleiben aber zunächst geschlossen. Daher zahlen Besucher nur 2,50 Euro Eintritt, Kinder gar keinen. Die Toiletten können entgegen der ersten Ankündigung nun doch geöffnet werden, teilt die Fauna auf Facebook mit.

Solingen: Museen warten auf Details zu Hygienevorschriften

In der Praxis lässt sich die Wiederöffnung im Zentrum für verfolgte Künste und Kunstmuseum eventuell noch nicht für den kommenden Dienstag als ersten Öffnungstag umsetzen. Zentrumsdirektor Jürgen Kaumkötter berichtet, dass es noch an einem Plexiglas-Schutz im Kassenbereich fehlen würde. Zudem warte er noch auf die genaue Verfügung vom Land, die habe das Museum noch nicht erreicht. Er geht aber davon aus, dass das Museum Mittwoch, spätestens Donnerstag wieder für das Publikum zu besuchen sei. 

Das Zentrum will zum Neustart die Ausstellung „Isolation“ zeigen. Sie präsentiert Werke von Künstlern aus der Region, die in der Coronazeit entstanden sind. Schloss Burg wird voraussichtlich in der kommenden Woche noch nicht öffnen. Klaus Hinger vom Schlossbauverein erklärt, Direktor Gregor Ahlmann wolle zunächst mit der Stadt Solingen genau klären, wie eine Öffnung unter den Voraussetzungen der Hygieneregeln im Schlossbereich durchzuführen sei. Das Industriemuseum in Merscheid verweist darauf, dass man zunächst „einen Maßnahmenkatalog, der die aktuellen Schutz- und Hygienevorgaben im vollen Umfang berücksichtigt“, entwickeln werde.

Solingen: Spielplätze sind ab Donnerstag wieder geöffnet

Mit der ab Montag gültigen CoronaSchVO ist die auch die Öffnung der Spielplätze in öffentlichen Anlagen verbunden, allerdings erst ab Donnerstag, 7. Mai. Das Land erklärt: Begleitpersonen haben untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu gewährleisten. Die Stadt Solingen muss für die Nutzung der Spielplätze allerdings noch eine eigene Verordnung erlassen. Aus dem Rathaus vermeldete Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) am Samstagmittag, dass die Verwaltung bereits begonnen habe, entsprechende Verhaltensregeln für Kinder und Begleitpersonen zu erstellen. Damit starte man, obwohl das Rathaus noch kein offizielles Schreiben aus Düsseldorf erreicht habe. 

"Die Öffnung der Spielplätze wird für Donnerstag, 7. Mai, vorbereitet. Bis dahin wird überall noch einmal geprüft, wie der Zustand ist, ob noch einmal etwas zu tun ist," berichtet Stadtsprecher Thomas Kraft. Dies habe nicht in der Zeit in der die Plätze gesperrt waren, geschehen können. Denn das Personal für die Spielplätze sei zum Kommunalen Ordnungsdienst eingeteilt gewesen und kehre erst jetzt in seine eigentliche Funktion zurückt. Außerdem erklärt Kraft: "Zudem wird noch geklärt, inwieweit und wo Schilder oder Hinweise angebracht werden, die darauf aufmerksam machen, dass die geltenden Abstandsregelungen dringend einzuhalten sind."

Solingen: Musikschule setzt digitales Unterrichtsprogramm fort

Die Musikschule hatte gerade ein Konzept erarbeitet, wie der Unterricht digital gewährleistet werden kann. Das soll auch so bleiben. Nun darf sie ab Montag doch wieder öffnen. Allerdings wird es Unterricht nicht für alle Bereiche geben dürfen. Das kam offensichtlich unerwartet. „Ich gebe mein Bestes, diesen politischen Wochenendüberraschungsangriff zu nutzen“, erklärt die Musikschulleiterin Birgit Walter. 

Sie zeigte sich über den Zeitpunkt der Nachricht zur Öffnungsmöglichkeit verärgert, weil über das Wochenende nicht alle Lehrer und die 2500 Schüler erreicht werden können. Denn es gibt einige Hürden zu nehmen. So verfügt das Land: „In Musikschulen ist nur Einzelunterricht zulässig, in atmungsaktiven Fächern (Gesang, Blasinstrumente) ist eine Raumgröße von mindestens zehn Quadratmetern pro Person vorzusehen.“ 

Auf der Homepage der Musikschule heißt es dazu: „„Am 1. Mai 2020 hat die Landesregierung NRW überraschend beschlossen, dass ab Montag, dem 4. Mai 2020 Musikschulen unter bestimmten Bedingungen wieder für den Einzelunterricht geöffnet werden dürfen. Die Musikschule Solingen arbeitet an der Umsetzung der neuen Bestimmungen. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.musikschule-solingen.de“

Solingen: Balkhauer Kotten wird Freitag öffnen

Der Balkhauer Kotten wird erst am kommenden Freitag öffnen, wie die Vorsitzende des Kuratoriums, Nicole Molinari, erklärt. Im Kotten-Museum werde in Rundgang für maximal sechs Personen ohne Begegnungsmöglichkeiten geschaffen. Den Shop des Kottens dürfe nur einzeln betreten werden. Am 11. Mai wolle man nach dem ersten Öffnungswochenende Bilanz ziehen, ob die getroffenen Maßnahmen greifen, dazu will das Kuratorium auch die Stadt zwecks Kontrolle ins Boot holen. Für alle Museumsbesucher gilt generell die Pflicht, in den Innenräumen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Solingen: Fitnessstudios, Solarien, Kinos und Theater weiterhin zu

Aber nicht alle Bereiche dürfen sich über Lockerungen freuen: Bars, Theater, Kinos und ähnliche Einrich-tungen dürfen laut der Coronaschutzverordnung ihren Betrieb nicht aufnehmen, ebenso wie Sonnenstudios, Schwimmbäder oder Saunen. Auch Spielhallen und Wettbüros bleiben zu. Ebenfalls untersagt ist der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen – das gilt auch für Fitnessstudios und Tanzschulen; ausgenommen davon sind unter anderem der Schulsport und Berufssportler.

Solingen: Stadtbibliothek bis auf Weiteres geschlossen

Die Solinger Stadtbibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Doch es gibt einen Bestell- und Abholservice: Aus dem Online-Katalog können Bücher, DVDs und weitere Medien ausgesucht und telefonisch oder per E-Mail bestellt werden. Die Medien können dann in der Bibliothek abgeholt werden. Die Ausleihe ist auf fünf Medien beschränkt. Die Abholzeiten sind dienstags bis freitags von 10 bis 13 und 16 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Die Medien werden am Eingang der Bibliothek bereitgestellt. Ausleihen sind auch ganz digital möglich - mit der "Onleihe".

Die ab Montag bis zum 10. Mai gültige CoronaSchVO im Wortlaut: https://t1p.de/8jqa

In unserem Live-Blog finden Sie aktuelle Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fahrradständer erregt die Gemüter
Fahrradständer erregt die Gemüter
Fahrradständer erregt die Gemüter
Verdi ruft für Dienstag zu Warnstreiks im Nahverkehr auf
Verdi ruft für Dienstag zu Warnstreiks im Nahverkehr auf
Verdi ruft für Dienstag zu Warnstreiks im Nahverkehr auf
Coronavirus: 73 Solinger sind zurzeit nachgewiesen infiziert
Coronavirus: 73 Solinger sind zurzeit nachgewiesen infiziert
Coronavirus: 73 Solinger sind zurzeit nachgewiesen infiziert
Mittwoch Warnstreik bei Stadt und SWS
Mittwoch Warnstreik bei Stadt und SWS
Mittwoch Warnstreik bei Stadt und SWS

Kommentare