An der Grenze zu Solingen

Asia Ming: Technischer Defekt verursachte Brand

+

HAAN Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens, der bei dem Großbrand verursacht wurde, mittlerweile auf rund 2,5 Millionen Euro.

Die Ursache des Großbrandes, der in der Nacht zum 4. Mai im Asia-Restaurant an der Landstraße in Haan ausgebrochen war, soll ein technischer Defekt gewesen sein. Das gab die Polizei am Dienstag bekannt. Demnach war der Brandort am Montag erneut durch einen Brandexperten des zuständigen Kommissariats untersucht worden. Unterstützt wurde er von einem Sachverständigen für Brandursachen. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass ein technischer Defekt in einem Technikraum den Brand verursacht hatte. 

Hinweise auf ein strafrechtlich vorwerfbares Verhalten einer Person ergaben sich keine. Entgegen erster Angaben wird die Höhe des Sachschadens mittlerweile auf ca. 2,5 Millionen Euro geschätzt.

Weil sich das Feuer in der Brandnacht im Gebäude von "Asia Ming" ausgebreitet hatte, hatte der Einsatzleiter der Feuerwehr Sirenenalarm auslösen lassen, der auch in den angrenzenden Solinger Stadtteilen Wald und Ohligs zu hören war. jhe

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Gedenkdemonstration verläuft störungsfrei

Gedenkdemonstration verläuft störungsfrei

Zweiter Motorradunfall am späten Abend

Zweiter Motorradunfall am späten Abend

Polizei fahndet mit Fotos nach Einbrechern

Polizei fahndet mit Fotos nach Einbrechern

Motorradfahrer von Auto erfasst

Motorradfahrer von Auto erfasst

Wohnmobil brennt komplett aus

Wohnmobil brennt komplett aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.