Einsatz

Altes Silag-Gebäude gerät in Brand

+

Dachstuhl des Industriebaus in Gräfrath hatte Feuer gefangen. Die Ursache ist noch unklar.

Von Kristin Dowe

Wegen eines Brandes in einem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Silag rückten am Montagvormittag rund 60 Kräfte der Feuerwehr Solingen aus. Im Einsatz waren die drei Einheiten der Berufsfeuerwehr sowie unterstützende Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Wachen Gräfrath, Mangenberg und Wald. Aus bislang ungeklärter Ursache war eine Zwischendecke im vierten Stock des historischen Gebäudes an der Wuppertaler Straße in Brand geraten. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Nachdem gegen 10.45 Uhr zahlreiche Notrufe bei der Feuerwehr eingegangen waren, gingen die Kräfte zunächst irrtümlich davon aus, dass eine Lagerhalle im Gewerbegebiet Piepersberg in Flammen stand. Am Einsatzort eingetroffen, gelang es den Einsatzkräften mit Hilfe von Wärmebildkameras, den Brandherd in dem Gebäude zu lokalisieren. „Diese Kameras sind vor allem sehr hilfreich, wenn am Brandort durch die Verrauchung extrem schlechte Sicht herrscht“, erklärt Einsatzleiter Sebastian Wagner. Weil der Brandherd schwierig zu erreichen gewesen sei, habe sich der Einsatz insgesamt zeit- und personalintensiv gestaltet. Von zwei Drehleitern aus kämpften die Einsatzkräfte mit schweren Atemschutzgeräten in luftiger Höhe von außen gegen die Flammen.

Treppe im Inneren des Gebäudes brannte ab

Welche Gegenstände in dem weitgehend leerstehenden Gebäude konkret Feuer gefangen hätten, sei noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. „Darin dürften sich nur ein paar Dämmmaterialien befunden haben“, so Wagner. Die Polizei sperrte die Wuppertaler Straße während des Einsatzes, der sich aufgrund der Nachlöscharbeiten noch einige Stunden hinzog.

Da im Inneren des Gebäudes eine Treppe abgebrannt war, mussten die Kräfte das Dach des 1910 erbauten Gebäudes öffnen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die darunterliegenden Stockwerke verhindern. „Die Mitarbeiter des Unternehmens haben uns gut informiert und sich vorbildlich verhalten“, lobt Wagner.

Bei Silag könne man die Tragweite des Schadens noch nicht einschätzen, sagt Fahed Fatnassi, Leiter der Abteilung Immobilien, auf Nachfrage. „Es hängt von der Höhe des Schadens ab, ob das Gebäude noch repariert oder eventuell abgerissen wird.“ Konkrete Pläne habe es zuletzt nicht mit dem verwaisten Bau gegeben – das Gebäude steht seit mehr als sechs Jahren leer.

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Solingen.

Silag-Halle brennt an der Wuppertaler Straße

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Straße: Kradfahrer verletzt sich schwer

Solinger Straße: Kradfahrer verletzt sich schwer

Unfall auf der Solinger Straße: Zwei Verletzte

Unfall auf der Solinger Straße: Zwei Verletzte

Focher Straße nach Unfall gesperrt

Focher Straße nach Unfall gesperrt

Quadfahrer überschlägt und verletzt sich schwer

Quadfahrer überschlägt und verletzt sich schwer

19-Jähriger stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

19-Jähriger stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Kommentare