Ohligs

14-Jähriger findet Geldbörse mit 450 Euro

+

Da behaupte noch einmal jemand, auf die Jugend sei kein Verlass.

Ein 14-jähriger Schüler aus Ohligs belehrt da eines Besseren: Er fand am Samstagmorgen auf einem Parkplatz an der Forststraße eine Geldbörse mit Kredit- und Scheckkarten sowie 450 Euro. Verloren hatte die Geldbörse ein Ohligser (42), der zunächst Geld am Bankautomaten gezogen und dann Backwaren gekauft hatte. 

Die hatte er mit der Börse auf sein Wagendach abgelegt, letztere aber dann bei der Abfahrt vergessen. Der Junge, der sofort Kontakt mit dem Verlierer aufnahm, erhielt 100 Euro Finderlohn. hpm

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Einbrecher stehlen Schmuck aus Wohnung

Einbrecher stehlen Schmuck aus Wohnung

Räuber bedrohen 20-Jährigen mit Messer

Räuber bedrohen 20-Jährigen mit Messer

Polizei fahndet mit Fotos nach Betrüger

Polizei fahndet mit Fotos nach Betrüger

Pizzeria: Mitarbeiter gerät mit Arm ins Gehäuse der Teigmaschine

Pizzeria: Mitarbeiter gerät mit Arm ins Gehäuse der Teigmaschine

Raub auf Jugendlichen am Südpark: Eine Festnahme

Raub auf Jugendlichen am Südpark: Eine Festnahme

Kommentare