Tage der Stadtnatur

In der Natur gibt es jede Menge zu entdecken

An den „Langen Tagen der Stadtnatur“ entdeckte die fünfjährige Katalina Opänder (l.) mit ihrer neunjährigen Schwester Paulina die Eigenschaften von Kräutern.
+
An den „Langen Tagen der Stadtnatur“ entdeckte die fünfjährige Katalina Opänder (l.) mit ihrer neunjährigen Schwester Paulina die Eigenschaften von Kräutern.

„Lange Tage der Stadtnatur“ boten naturnahe Abenteuer, Rätsel und Sportaktionen.

Von Holger Hoeck

Ist der Pfifferling oder der Fliegenpilz giftig? Dass es nicht der Champignon ist, konnte Sophia sofort ausschließen. „Ich könnte dir einen Tipp geben, aber du schaffst das auch bestimmt ohne meine Hilfe“, sagt der elfjährige Walat, dessen Aktionskarte bereits den Stempel zum Nachweis des bestandenen Natur-Quiz enthielt.

Zahlreiche Spiel- und Kreativstationen waren auf dem Gelände am Haus der Jugend aufgebaut, die an den beiden „Langen Tagen der Stadtnatur“ am Wochenende Grundschulkindern die Möglichkeit boten, durch eigene Aktionen und mit viel Spaß neue Eindrücke zu den Themen Natur, Umwelt und Garten zu erhalten.

„Die Stadtnatur ist eine gute Gelegenheit, Kindern das Bewegen im Grünen näherzubringen.“

Simon Schneider, Haus der Jugend

„Es gibt einen Bewegungsparcours. Darüber hinaus können Insektenhotels gebastelt, Blumentöpfe bemalt oder Vogelhäuser nachhaltig aus Kartonverpackungen gebaut werden, die die Kinder nach Hause mitnehmen können. Und wir haben einen Barfuß-Sensorikpfad, der neue Sinneseindrücke vermittelt“, erklärt Sabrina Kindt, die sich mit weiteren Praktikanten die Stationen ausgedacht hatte.

Mit-Auszubildende Lea Kahl half Kindern beim Erstellen von Grasköpfen. „Wir füllen Nylonstrümpfe mit Grassamen und Erde, machen einen Knoten rein und bekleben alles mit Wackelaugen, einer Nase und einem Mund. Und wenn alles klappt, sprießt schon bald Gras als Haare auf dem Kopf.“

Simon Schneider vom Leitungsteam lobte den Einsatz der Praktikanten und den Ehrgeiz der jungen Besucher. „Die Stadtnatur ist eine gute Gelegenheit, den Kindern das Bewegen und Spielen im Grünen und das Erleben von Naturmaterialien näher zu bringen. Wir haben das Glück, hierfür einen tollen Garten zu haben, den wir zunehmend mit ihnen nutzen und dabei verschiedenes Obst und Gemüse gepflanzt haben. So haben wir auch einen Kräutergarten angelegt.“

Neben dem Haus der Jugend luden zahlreiche weitere Schauplätze zu Erlebnissen an den beiden Tagen ein. Während im Botanischen Garten Führungen entlang des Wildbienenlehrpfads, durch die Rosenbeete und dem Heilpflanzengarten veranstaltet wurden, lohnte sich auch ein Besuch der spannenden Aktionen im Galileum. Zudem öffnete das Naturfreundehaus seine Türen. Bei einer Kanutour auf der Wupper konnten auch Unerfahrene die Schönheit der Landschaft zwischen Burgholz und Müngsten genießen – und eine Abenteuerführung lockte in den Flüsterwald. Beim „Discgolf“ versuchten Frisbee-Begeisterte, von einem Abwurfpunkt mit möglichst wenigen Würfen Körbe zu treffen. Schließlich konnten schlaue Köpfe beim virtuellen Live-Quiz zum Thema Biodiversität Preise ergattern.

Aktion

Die „Langen Tage der Stadtnatur“ verfolgen das Ziel, die Natur durch Aktionen an verschiedenen Orten zu erleben und entdecken. Die Aktion geht zurück auf eine bundesweite Idee. In Solingen feierte der „Lange Tag“ 2019 Premiere, damals noch eintätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Corona: Inzidenz in Solingen über 1000
Corona: Inzidenz in Solingen über 1000
Corona: Inzidenz in Solingen über 1000