Schule

Immer mehr Kinder sprechen schlechter

Schuleingangsuntersuchungen der aktuellen i-Dötzchen sind ausgewertet.

Von Simone Theyßen-Speich

1767 i-Dötzchen sind im Sommer in den Solinger Grundschulen gestartet. Das sind so viele Kinder wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Aber auch die Zahl der Kinder, die nach der Schuleingangsuntersuchung zurückgestellt werden mussten, weil sie aufgrund ihrer Entwicklung noch nicht reif für den Schulbesuch waren, lag mit 58 Kindern hoch. Im vergangenen Schuljahr waren es 48 Zurückstellungen bei etwa 1600 Erstklässlern.

Insgesamt haben die Ergebnisse der Schul-Checks im Gesundheitsamt Grund für Sorge gegeben. „Verglichen mit den Ergebnissen der Einschulungsuntersuchungen vor der Corona-Pandemie haben sich besonders die Sprachkenntnisse bei den Fünf- und Sechsjährigen verschlechter“, so Stadt-Sprecher Daniel Hadrys.

Untersuchungen fanden auch während der Pandemie statt

Ebenso besorgniserregend sei die vermehrte Zahl von Kindern mit Übergewicht. „Der Anteil der adipösen Kinder hat sich von 6,7 Prozent im Jahr 2019 auf jetzt 9,0 Prozent erhöht.“

In den anderen Bereichen habe es keine Auffälligkeiten oder statistisch relevante Veränderungen über die üblichen Schwankungen in den Jahrgängen hinaus gegeben. Untersucht und verglichen wurden die Ergebnisse in den Bereichen Körperkoordination, Visuomotorik (Koordination von visueller Wahrnehmung und Bewegungsapparat), visuelle Wahrnehmung, selektive Aufmerksamkeit, Zahlen- und Mengenvorwissen, Größe und Gewicht sowie Sprachkenntnisse. All diese Ergebnisse für die Einschulung 2022 liegen der Stadt jetzt vor und konnten mit zwei vor der Corona-Pandemie liegenden Jahrgängen verglichen werden.

Trotz der Einschränkungen während der Pandemie wurden Schuleingangsuntersuchungen weiter durchgeführt. „Vor allem die Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf und jüngere Kann-Kinder oder Kinder, die von der Einschulung zurückgestellt worden waren, haben wir auch während der Pandemie im Gesundheitsamt gesehen“, betonte Kinderärztin Katja Kunecke, die gemeinsam mit Dr. Birgit Ebner die Schuleingangsuntersuchungen leitet. Das Einschulungs-Screening wird nach dem von der Landeszentrale für Gesundheit empfohlenen Sopess-Modell durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht

Kommentare