Im Schnittert-Prozess verdichten sich Spuren

Raubmord in Solinger Hofschaft

Von Dirk Lotze

Im Prozess um den Raubmord in der Solinger Hofschaft Schnittert verdichten sich Hinweise auf die Existenz zweier Männer, die der 47 Jahre alte Angeklagte benannt hat. Sie sollen seiner Version nach die Haupttäter des Geschehens vom 7. Februar 2020 gewesen sein. Eine 76 Jahre alte Seniorin wurde in ihrem Einfamilienhaus erschlagen. Das Landgericht Wuppertal befragte erstmals Zeugen, die den drogenkranken Angeklagten und die mutmaßlichen weiteren beiden Männer in den Monaten um die Tatzeit zusammen gesehen haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 47-Jährige die Seniorin erschlug, nachdem sie ihn beim Stehlen in ihrem Haus überraschte. Den Angaben des Angeklagten zufolge war er nur einer von drei Tätern. Der Angeklagte stammt aus einer ebenso ruhig gelegenen Solinger Hofschaft wie das Opfer. Er ist vorbestraft wegen Einbrüchen. Nach einer Haftentlassung soll er ab Frühjahr 2019 in einem Abbruchhaus der Wuppertaler Innenstadt gelebt haben – auf Matratzen, zusammen mit weiteren Suchtkranken.

Als Zeugen befragten die Richter einen Mann, der als „Urgestein“ des betreffenden Stadtviertels gilt. Er bestätigte, die beiden Männer gesehen zu haben. Sie hätten sich häufig an Straftaten beteiligt: „Wenn die keine Arbeit finden, gehen die klauen“ – Pfand oder Elektrowerkzeuge. Von Schmuck habe er nichts gehört. Einmal allerdings hätten sie 2020 erkennbar Geld gehabt. Das sei aber später gewesen als die Tat in Schnittert.

Der Zeuge sagte zu, für das Gericht weitere Personen anzusprechen, die etwas wüssten. Die hätten keine Adressen und meistens keine Telefonnummern. Er würde sie über Bekannte kontaktieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare