IHK: 1500 Betriebe von Flut betroffen

Michael Wenge und die IHK haben die Betriebe befragt. Archivfoto: RK
+
Michael Wenge und die IHK haben die Betriebe befragt. Archivfoto: RK

-böh- Der Starkregen und das damit verbundene Hochwasser Mitte Juli hat auch die Wirtschaft in der Region hart getroffen. Die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK) geht von etwa 1500 betroffenen Betrieben und einer Schadenssumme von bis zu 300 Millionen Euro aus. Das erklärte die Kammer in einer Mitteilung. Mittels einer Blitzumfrage wollte die IHK das Ausmaß der Betroffenheit ermitteln.

155 Unternehmen beteiligten sich, die geschätzten Schadenssummen lagen bei bis zu zwei Millionen Euro. 54 Firmen gaben an, durch Hochwasser oder Abwasserrückstau betroffen gewesen zu sein. „Bei 16 der 54 Unternehmen sind Schäden von mehr als 100 000 Euro zu beklagen – die Schadenssumme insgesamt beläuft sich in diesen konkreten Fällen auf mehr als 12 Millionen Euro“, macht IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge das Ausmaß der Unwetterkatastrophe deutlich. Neben dem produzierenden Gewerbe haben vor allem Gastronomie- und touristische Betriebe der Wupper mit den Folgen zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf

Kommentare