9. Landesintegrationskongress

Ideen für eine vielfältigere Gesellschaft in Solingen

Caren Tuchel leitet das Kommunale Integrationszentrum in Solingen.
+
Caren Tuchel leitet das Kommunale Integrationszentrum in Solingen.

Landesintegrationskongress wurde live aus dem GuT im Internet übertragen.

Von Kristin Dowe

Solingen. Welche Herausforderungen gibt es in der Integrationspolitik aktuell zu bewältigen? Wie können wir Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die ihre ersten Schritte in der neuen Heimat Deutschland machen, am besten begleiten und welchen Unterstützungsbedarf haben auch Migranten, die schon länger in Deutschland leben? Dies waren einige der zentralen Fragen, mit denen sich die Gäste und Referenten – darunter auch NRW-Integrationsstaatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert (CDU) – gestern beim 9. Landesintegrationskongress beschäftigten.

NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) hatten gemeinsam zu der Veranstaltung eingeladen, die pandemiebedingt erstmals rein digital stattfand und aus dem Gründer- und Technologiezentrum live im Internet übertragen wurde.

In technischer Hinsicht hatten die Verantwortlichen dafür einiges auf die Beine gestellt: So konnten die Teilnehmer bequem vom heimischen PC aus die Diskussionsforen verfolgen und sich selbst daran beteiligen, zwischen parallel stattfindenden Vorträgen hin- und herspringen oder durch das Angebot an den virtuellen Ständen stöbern.

Öffentlicher Dienst sollte Vielfalt der Gesellschaft abbilden

Es gehe ihm vor allem „um das Bekenntnis, dass wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“, betonte Minister Stamp zu Beginn des Kongresses. „Dazu müssen wir auch im öffentlichen Dienst vorangehen, denn dort bildet sich unsere vielfältige Gesellschaft noch nicht so ab, wie es sein sollte“, befand der Minister.

Anne Wehkamp und Caren Tuchel von der Stadt Solingen sprechen im Interview über die Integration geflüchteter Menschen.

Auf dem Weg zu einer gelungenen Integration schreibt Solingens Integrationsbeauftragte Caren Tuchel den Kommunen eine wichtige Rolle zu. Hier profitiere die Verwaltung auch in der Klingenstadt vom landesweiten Förderprogramm „Kommunales Integrationsmanagement NRW“ (KIM), das den Behörden helfe, ihre Beratungsangebote noch besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte abzustimmen, Schnittstellen zu anderen Stadtdiensten zu schaffen und Doppelstrukturen bei den verschiedenen Anlaufstellen zu vermeiden.

So könnten Verbesserungen manchmal schon durch Kleinigkeiten erzielt werden, machte Tuchel an einem Beispiel deutlich: „Aus dem Case Management haben wir den Hinweis bekommen, dass wir das Programm ,Kita Online’ eigentlich in mehreren Sprachen bräuchten. So etwas können wir nicht schnell verändern. Aber wir haben auch erfahren, dass unsere Zielgruppe eher mit dem Handy auf das Programm zugreift und es dann gelegentlich Probleme mit der Darstellung gibt.“ Bei solchen Dingen könnten dann schon mit kleinen Stellschrauben große Veränderungen bewirkt werden. Dr. Cornelia Schu vom Sachverständigenrat Integration und Migration betonte ergänzend, dass das Förderprogramm KIM zwar gute Ansätze enthalte, aber nun erst mal umgesetzt und laufend weiterentwickelt werden müsse. „Dafür brauchen wir einen langen Atem.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Welches große Musikereignis der Klingenstadt suchen wir?
Welches große Musikereignis der Klingenstadt suchen wir?
Welches große Musikereignis der Klingenstadt suchen wir?

Kommentare