Hilfe für den Senegal startet wieder

Freundschaftsverein

-pm- Der Freundschaftsverein mit Thiès, der senegalesischen Partnerstadt Solingen, ist wieder vor Ort aktiv. Wie der Vorsitzende des Vereins, Ottmar Schick, berichtet, sei Mitte März ein Schiffscontainer von Hamburg aus in die Hauptstadt Dakar gestartet. Die Hilfsmaterialien waren sehr umfangreich. Sie reichten von medizinischen Geräten für das Regionalkrankenhaus und das katholische Krankenhaus St. Jean de Dieu bis hin zu Nähmaschinen für die Nähschule für analphabetische Mädchen und junge Frauen in Thiès-Hersent. Fahrräder wurden verschifft sowie Ausrüstungsgegenstände für das Rote Kreuz vor Ort, dazu Medikamente und Hygiene-Artikel. 121 Mango- und Zitrusbäume gehören ebenfalls zum Programm. Vereinsmitglieder pflanzten sie in Thiès, sie waren zwei Wochen im Rahmen des gemeinsamen Klimaschutzprojekts vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetterwarnung: Dürpelfest startet heute später - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet heute später - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet heute später - So bereiten sich alle vor
Mögliches Unwetter: Kinder früher aus der Kita abholen - Wetterdienst warnt vor Hagel
Mögliches Unwetter: Kinder früher aus der Kita abholen - Wetterdienst warnt vor Hagel
Mögliches Unwetter: Kinder früher aus der Kita abholen - Wetterdienst warnt vor Hagel
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Politik fordert Tempo 20 am Busbahnhof
Politik fordert Tempo 20 am Busbahnhof
Politik fordert Tempo 20 am Busbahnhof

Kommentare