30. Oktober

Hexen laden zum Brunchen ein

Die Vorstandsfrauen Christa Berger (v. l.), Ulla Feldhaus und Dorothee Daun freuen sich auf den Hexenbrunch.
+
Die Vorstandsfrauen Christa Berger (v. l.), Ulla Feldhaus und Dorothee Daun freuen sich auf den Hexenbrunch.

Schauspielerin Claudia Gahrke und Jazz-Sängerin Amaka sind in der Stadtbibliothek.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Freunde des Vereins Hexenkessel können sich auf den 30. Oktober freuen. Von 11 bis etwa 14 Uhr veranstalten die Solinger Hexen in der Stadtbibliothek ihren Hexenbrunch, bei dem sie diesmal die Schauspielerin Claudia Gahrke und Jazz-Sängerin Amaka als Programm-Höhepunkte präsentieren. Passenderweise liest Gahrke aus Lili Grüns „Alles ist Jazz“.

Derzeit werden Einladungen an Stammgäste verschickt, zu denen, im Gegensatz zum inzwischen zu Geschichte gewordenen Format der Walpurgisnacht auch männliche Personen gehören. „Jeder ist uns willkommen, der Lust auf den Mix aus Kultur, Brunch und Plaudereien hat“, betont Ulla Feldhaus, gemeinsam mit Dorothee Daun und Christa Berger, Vorstand und Hexenkessel-Urgestein. Ziel des Vereins ist es „Frauen im Aufbruch“ Starthilfen bei einem persönlichen oder beruflichen Neubeginn zu geben.

Das Catering ist auch diesmal eine Mixtur aus Profiarbeit und Selbstgemachtem. Um die Deko kümmern sich die Hexen gemeinsam mit Helfern aus der Stadtbibliothek, die gerne als Kooperationspartner mitmachen. „Wir treffen uns frühmorgens, um die rechte Parterreseite ansprechend in eine Hexen-Location zu verwandeln“, sagt Feldhaus lächelnd. Dass der jährliche Termin dabei immer der Morgen nach der Zeitumstellung ist und somit eine Stunde gewonnen wird, spielt ihnen in die Hände.

Zum zweiten Mal wird die „Silberne Hexe“ an die Solingerin des Jahrs bei dieser Veranstaltung vergeben. Zunächst aus der Corona-Not von der Walpurgisnacht Ende April in den Hexenbrunch Ende Oktober verlegt, soll dies nun immer der Rahmen für die Preisverleihung sein.

Wer in diesem Jahr mit dem Preis für besonderes Engagement in und für die Gesellschaft ausgezeichnet wird, bleibt ein noch konsequent gehütetes Geheimnis. Die zuletzt Gekürte, Daniela Tobias, wird der noch Unbekannten die Nadel anstecken, Ulla Feldhaus eine Laudatio halten.

Der Eintritt beträgt (inklusive Brunch) 20 Euro, im Vorverkauf 18 Euro. Kontakt: Christa Berger, Tel. (02 12) 81 20 19

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

380 Millionen Euro: An neun Schulen soll gebaut werden
380 Millionen Euro: An neun Schulen soll gebaut werden
380 Millionen Euro: An neun Schulen soll gebaut werden
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Der heutige Warntag soll Sicherheitslücken zeigen
Der heutige Warntag soll Sicherheitslücken zeigen
Der heutige Warntag soll Sicherheitslücken zeigen

Kommentare