Serie

Mittagstisch in Solingen: Heute heißt es „Q“ wie Quiche

Der erste Gabelstich geht gern zum Salat. Er schmeckt frisch, auch mit Dressing nicht zu dominant. Jetzt die Quiche im Cafe Q. . . Fotos: Christian Beier
+
Der erste Gabelstich geht gern zum Salat. Er schmeckt frisch, auch mit Dressing nicht zu dominant. Jetzt die Quiche im Cafe Q. . .

Im Café Q gibt es nach dem Mittagstisch Süßes.

Von Daniela Neumann

Immer ab 12 Uhr kann im Café Q am Entenpfuhl aus verschiedenen Mittagstisch-Angeboten zwischen circa 4,90 und 8,90 Euro gewählt werden. Montags bis samstags serviert Inhaberin Gabi Quittmann diese mit ihrem Team nach Verfügbarkeit bis etwa eine halbe Stunde vor Toresschluss um 17 beziehungsweise samstags 16 Uhr. Als Nachtisch gibt es jedes Mal für jede Person aufs Haus ein Mini-Küchlein.

Knusprig der Boden, saftig der Belag: So schmecken die – zunächst fast an die Brote namens Tramezzini erinnerenden – Quiche-Stücke.

Gern steht Deftiges wie Eintopf und jetzt saisonal Kohl auf einer der Tafeln. Manche Infos dazu sind auch auf Facebook zu finden. Quittmann betont – aus Gründen der Nachhaltigkeit – in der Karte die Verwendung von Bio-Milch. Mittlerweile nutze sie auch Bio-Eier. Rund um die Theke verweist sie auf den fair gehandelten Kaffee und Bio-Limonade.

Für einen Schwatz nimmt sie sich überall Zeit, ohne die Bestellungen aus den Augen zu verlieren. Normalerweise würde ich jetzt sicher auch einen Eintopf bestellen. Heute lockt mich jedoch die Kürbis-Gemüse-Quiche mit Salat und Dip. Ganz sanftes, helles Balsamico-Dressing genieße ich mit der bunten Salat-Auswahl – nicht zu viel, sicher nicht zu wenig.

Die Quiche kommt erst mal knusprig daher, dann schmecke ich die saftige, vollmundige Ei-Konsistenz. Bei Kürbis bin ich oft vorsichtig, meist mag ich ihn nur und dann aber richtig in Suppen. Hier überzeugt er mich total, denn er ist nicht bitter, sondern in Stückchenform einfach nur aromatisch: Und er harmoniert mit den Lauchringen.

Hokkaido-Kürbis ist dafür der Tipp von Gabi Quittmann, sollte ich diese Kombination selbst mal ausprobieren wollen. Den Dip bräuchte ich in diesem Fall nicht. Ich stelle fest: Crème fraîche mit Kräutern passt auch dazu. Eigentlich gehört dieser Dip zu einem anderen, einem Standard-Gericht. Der geplante Curry-Dip ist nicht dabei. Mich stört das aktuell nicht. Der Geschmack überzeugt so. Übrigens auch beim Küchlein, das heute Marzipan verströmt.

Fazit: Auswahl, Wohlfühl-Rahmen, schmackhaft.

Hier gibt es alle bisher erschienenen Serienteile.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf

Kommentare