Programm

Freitagabend ist der Auftakt für den Kirchenmorgen

Superintendentin Dr. Ilka Werner freut sich auf den Kirchenmorgen.
+
Superintendentin Dr. Ilka Werner freut sich auf den Kirchenmorgen.

Zeit für Begegnung, Musik und Feiern.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. „Nimm Platz“ ist die Überschrift für den Freitagabend und sie soll Programm sein: Mit einem gemütlichen und ungezwungenen Beisammensein auf dem Fronhof startet die Pfingstwerkstatt Kirchenmorgen der drei evangelischen Kirchenkreise Solingen, Remscheid und Wuppertal in ein buntes Wochenende.

„Folgerichtig soll es am Auftaktabend bereits bunt zugehen“, sagt Superintendentin Dr. Ilka Werner. Ab 18 Uhr locken Fingerfood, Getränke und lange Bänke, um sich für einen Plausch darauf niederzulassen. Ausdrücklich seien auch die herzlich willkommen, die sich nicht bei einer der Werkstätten eingetragen haben oder die der Kirche eher distanziert gegenüberstehen. „Der Abend ist kein geschlossener Zirkel, sondern eine offene Einladung, die sich an jedermann richtet.“

Der Abend ist eine offene Einladung, die sich an alle richtet.

Dr. Ilka Werner, Superintendentin

Parallel dazu bietet ein Musikangebot in der Stadtkirche die Möglichkeit, sich für einen oder mehrere Momente dorthin zurückzuziehen. In Dauerschleife erklingt Cross-Over-Musik mit Orgel, DJ und einem Vokal-Ensemble. Werner: Gerne einfach mal reingehen und bleiben, so lange man mag. Ab 20 Uhr eröffnet der Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Thorsten Latzel, gemeinsam mit Oberbürgermeister Tim Kurzbach offiziell den Kirchenmorgen, bevor eine „Zeit mit Gott“ geistliche Impulse setzt. Im Anschluss, um 21 Uhr, lädt ein Nachtcafé in den Räumen des Jugendcafés Lutherkirche ein, zu später Stunde noch einmal ungezwungen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Auch am Samstagabend setzt dieses Nachtcafé den Punkt hinter das – erneut niederschwellige abendliche Programm für alle, die Lust haben, dabei zu sein: Das Ensemble „Pirates of Love“ macht ab ungefähr 17.30 Uhr auf der Kirchtreppe am Fronhof Partystimmung.

In der Kirche steigt ab 19 Uhr eine Jamsession , unter anderem mit Sängerin Judy Bailey. Dazu beleuchtet Moderator Thorsten Kabitz in mehreren Kurzinterviews das, was tagsüber am ersten Tag des Kirchenmorgens in den Werkstätten passiert ist. Ein geistlicher Impuls beschließt den Tag.

Am Sonntagabend wird im Walder Stadion Pfingsten gefeiert: Ein Festgottesdienst Open Air um 19 Uhr wird ab 18.30 Uhr musikalisch eingeleitet: Die Pop-Akademie Witten und Sängerin Henrike Kuhn machen gute Laune und sorgen für fröhliche Festtagsstimmung. Der Gottesdienst wird von sieben Pfarrern und Pfarrerinnen der beteiligten Kirchenkreise gestaltet, unter anderem auch von Dr. Ilka Werner. Danach übernehmen bis 21 Uhr Jan & Jascha den musikalischen Part.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare