Stöcken

Stadt stellt Zeitplan für Rasspe-Sanierung vor

Blick in die ehemaligen Produktionshallen Foto: Christian Beier
+
Blick in die ehemaligen Produktionshallen.

Seit wenigen Wochen steht fest: Die Wirtschaftsförderung Solingen GmbH. hat den Zuschlag für das ehemalige Rasspe-Areal erhalten.

Die 66 000 Quadratmeter große Industriebrache soll zu neuem Leben erweckt werden. Über den Zeitplan der Sanierung mit aufwendiger Altlasten-Entsorgung wollen Verantwortliche der Stadt am Dienstag informieren. Dabei ist auch der Geschäftsführer des Verbands für Flächenrecycling und Altlastensanierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare