Orchesterleiter Peter Heider

Herbstkonzert bietet Filmmusik und moderne Klänge

Blasorchester „Neues Musikforum“ begeistert Zuhörer in der Stadtkirche

Von Wolfgang Günther

Solingen. Das 2009 gegründete symphonische Blasorchester „Neues Musikforum“ ist gut durch die Corona-Krise gekommen. „Alle unsere Musikerinnen und Musiker sind bei der Stange geblieben, und wir konnten sogar neue Mitstreiter begrüßen“, sagte der Initiator und Orchesterleiter Peter Heider am Samstag beim Herbstkonzert des Blasorchesters, bei dem Ausschnitte aus dem großen Repertoire gespielt wurden. Die Solinger Stadtkirche am Fronhof war mit etwa 150 Zuhörern sehr gut besucht.

Zum Auftakt erklang strahlend jene mächtige Fanfare des Lobgesangs „Canto Ambrosiano“. Der Komponist Alfred Bösendorfer hat in seiner Musik die schlichte Melodie des Kirchenliedes „Großer Gott, wir loben dich“ verarbeitet. Gespielt wurden auch Klassiker der Marschmusik wie der „Florentiner Marsch“ des Komponisten Julius Fučík.

Viel Freude machten auch die Medleys aus bekannten Musicals wie „Mary Poppins“ und „My fair Lady“. Dass solch ein großes Blasorchester auch raffinierte Filmmusik spielen kann, bewies der musikalische Tribut an den Komponisten Ennio Morricone. Dessen klassische Musik zu Western-Filmen gehört zu den Meisterwerken der Filmmusik und begeisterte auch in diesem Konzert. Auch die fetzige Musik von Abba durfte nicht fehlen.

Ein dramatisches Werk ist das Musikstück „Blue Hole“ von Thomas Asanger. Der junge österreichische Komponist schildert in bewegten und aufwühlenden musikalischen Passagen die atemberaubende Schönheit der Tiefsee, weist aber in seiner Musik auch auf den schlimmen Zustand der verschmutzten Meere hin. Diese Musik stellt hohe Anforderungen an ein Blasorchester. Die fehlerlose Wiedergabe des Orchesters in der Stadtkirche zeigte, auf welch hohem Niveau das große und homogene Solinger Blasorchester spielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen
Achtung Betrüger: Bei Geldscheinen genau hinschauen

Kommentare