Kette der helfenden Hände

Mittagstisch für den guten Zweck serviert

+
Carsten Busch von der Food Factory hat eine Woche lang den Mittagstisch für den guten Zweck angeboten.

Auch Food Factory spendete für die Kette.

Gute Ideen, wie man helfen kann, gibt es viele in dieser Stadt. Auch Carsten Busch, Inhaber der Food Factory an der Merscheider Straße, macht jedes Jahr eine Aktion für einen guten Zweck. „In diesem Jahr hatten wir die Idee, die Kette der helfenden Hände zu unterstützen“, so der Geschäftsmann. Eine Woche lang hat er das Mittagessen an seine Gäste für den guten Zweck serviert. Der Erlös aus dem Mittagstisch und die Spenden der Gäste hat Carsten Busch noch aufgestockt und 750 Euro an die Kette der helfenden Hände überwiesen.

Gespendet haben auch: Peter Beyer, Kurt und Marlies Spitzer, Helga Müller, Max Kronenberg, Paul und Britta Mohr, Manuel Backhaus und Simone Carius-Backhaus, Richard Plödereder, Doris und Klaus Simon, Hubert Klawitter, Ingrid Haring, Brigitte Radermacher, Ruth Hobrecht, Margarete Theisen, Gisela Schwab, Silke Krone, Ina und Ralf Preuss, Marina Gude-Marcon und Burghard Gude, Volker Kemper, Rolf und Agathe Vogelskamp, Horst und Dietlinde Hölterhoff, Bruno und Brigitte Meistermann, Gudula Polei, Rüdiger und Doris Weihs, Rene Kriegbaum, Otto und Elfriede Zoschke, Ilse Isenburg, Claudia Sauerbaum, Beate Finke, Marie-Luise Diefenthal, Michael und Christina Lambertz, Christine Becker, Hildegard Ferres, Dorothea Babon, Marlies Saam, Jürgen und Helma Küller, Manfred und Gisela Brandenburg, Aimee Joana Rühe, Wolfgang Roth, Ursula Luise Zimmermann, Peter Schlich, Christian und Annette Sporbert, Margit Scheer, Helga und Horst Baus, Monika und Rolf Eugen Weichert, Margret Neuhaus, Dr. Rita Bär, Anja Rita Heibach, Eduard und Anita Schön, Wolfgang und Renate Wilmsen, Jochen und Antje Höltenschmidt, Margit Scheer, Forst Technologie GmbH + Co. KG. Ihnen allen vielen Dank. sith

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare