Serie

Mittagstisch: Heinzmann setzt auf Standards bei den Fleisch-Produkten

Anne Zywietz und ich. Fürs Foto statt drinnen draußen an der Gericht-straße. Mittagstisch gibt es hier und in der Rudini-Filiale zum Mitnehmen.
+
Anne Zywietz und ich. Fürs Foto statt drinnen draußen an der Gericht-straße. Mittagstisch gibt es hier und in der Rudini-Filiale zum Mitnehmen.

Hühnchen, Pferd, Rind und Schwein gibt es in zwei Geschäften.

Von Daniela Neumann

Solingen. Montags bis donnerstags hat die Metzgerei Heinzmann jeden Tag einen anderen Mittagstisch im Angebot. Bis 10.30 Uhr kann er am Standort Gerichtstraße abgeholt werden, am besten auf telefonische Vorbestellung. Danach sind die Portionen regulär in der Filiale an der Kölner Straße erhältlich, meist bis circa 13.30 Uhr.

Anne Zywietz zeigt das Heinzmann-Pferdegulasch mit Nudeln. Es fehlt auf dem Foto das extra eingepackte Apfelmus dazu.

Individuelle Bestellungen seien natürlich möglich, ergänzt Anne Zywietz. Die Nichte von Besitzer Rudi Heinzmann wird den Laden einmal übernehmen, erklärt sie. Geöffnet hat der Traditionsbetrieb mit 110 Jahren Erfahrung an der Gerichtstraße ab 6.30 Uhr an allen Werktagen, an der Kölner Straße ab 7.30 Uhr. Im „Rudini“ dort wie auch im Stammladen südlich ergänzen Frikadellen- oder Leberkäse-Brötchen oder an zwei Tagen Reibekuchen das Mittagsangebot.

Der Spezialist für Pferdefleisch informiert auf seiner Internetseite nicht nur über den meist weit im Vorhinein geplanten und veröffentlichten Mittagstisch: Auch über die Rahmenbedingungen rund um das verarbeitete Fleisch gibt es hier Auskunft. Rind und Kalb sind bei Heinzmann nun nur noch in Bio-Qualität erhältlich. Eine bewusste Entscheidung nach Gesprächen in Fachkreisen, berichtet Anne Zywietz. Bei Schwein und Hühnchen gelten ähnliche Standards bis zur Schlachtung, kein Fleisch aus Massentierhaltung etwa.

Ich habe Pferdegulasch mit Nudeln und Apfelmus bestellt

Für meinen Besuch habe ich mir einen Tag ausgesucht, an dem es etwas vom Pferd gibt: Pferdegulasch mit Nudeln und Apfelmus für 6,95 Euro. „Das Fleisch kommt von Sportpferden und von Züchtern“, sagt Zywietz. Geachtet werde generell auf die Gesundheit des Tieres, gekocht im Betrieb, „länger als beim Rind“.

Mehrere Stunden gegartes Muskelfleisch bekomme ich als Mitnahme-Portion mit den Klassikern Nudeln und Apfelmus extra. Vor Ort im Geschäft ist der Verzehr nicht möglich. Die Verpackung soll möglichst

Die Bewertung unserer Testesserin.

umweltverträglich sein. Die Übergabe machen wir fürs Foto auf der Bank vor dem Laden an der Gerichtstraße.

Der erste Bissen später ist in weiches Fleisch, das mit der dunklen Bratensauce eine typische Gulasch-Verbindung für den Gaumen bietet. Ich sehe es als Besonderheit an, die ich nicht alle Tage essen will und kann. Dieses Gericht bringt Zeit zum Durcharbeiten.

Fazit: Produkte entdecken!

ST-Mitarbeiterin Daniela Neumann nimmt Cafés, Bistros, Restaurants und Gaststätten in Solingen unter die Lupe. Dabei entstanden ist eine bunte Serie über den Solinger Mittagstisch im Test.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
Mitte: Neues Wohnen und weniger Handel kommen
Mitte: Neues Wohnen und weniger Handel kommen
Mitte: Neues Wohnen und weniger Handel kommen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare