Heilsarmee überrascht mit Weihnachtsfeier

Ein Team rund um Christiane und Oliver Walz bereitet die Weihnachtsfeier vor. Foto: Tim Oelbermann
+
Ein Team rund um Christiane und Oliver Walz bereitet die Weihnachtsfeier vor. Foto: Tim Oelbermann

Viele Helfer unterstützen die Vorbereitungen.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Mitte. Schnell den roten Beutel auseinandergefaltet und dann ging es los: Mit routinierten Handgriffen füllten Lydia Wallschläger, Vincent Bumann und Jonas Hendrik im großen Saal der Heilsarmee die Nikolaustüten, die sie aus bereitstehenden Kartons holten. Zum Teil von Lidl mit Überschussware gesponsert, zum Teil aus eigenen Mitteln gekauft, waren reichlich Süßigkeiten, warme Handschuhe und Fußwärmer vorhanden, die zusammen mit einem Kleiderkammer-Gutschein geschichtet wurden.

Im Schulterschluss mit den beiden Kapitänen, Christiane und Oliver Walz, ging die Arbeit wie am Schnürchen und war binnen einer Stunde erledigt. 75 fertige Präsent-Säckchen standen am Ende da, bereit zum Verteilen an die Gäste der traditionellen Weihnachtsfeier der Suppenküche.

Im Anschluss deckte das Helferteam noch die Tafel: 50 Gedecke fanden Platz auf dem adventlich dekorierten Tisch. Auch die Kulisse für das Kinder-Krippenspiel stand schon.

Bewusst findet die Weihnachtsfeier – mit festlichem von einem Koch vor Ort zubereiteten Drei-Gänge-Menü, Musik und Singen – ohne vorherige Ankündigung statt. „Wir möchten, dass die Menschen von diesem Angebot profitieren und es genießen, die uns als Stammgäste gut bekannt sind“, begründet Christiane Walz diese Entscheidung. „Natürlich kann jeder zu uns kommen, auch zur Weihnachtsfeier.“ Aber es habe auch Jahre gegeben, da hätten viele, die regelmäßig vorbeikämen, keinen Platz mehr bekommen, weil sich dieser Termin im Stadtgebiet herumgesprochen hatte.

Um das Menü kümmert sich Profi-Koch Horst Andresen

Die Menschen, die regelmäßig an den Samstagen in der Suppenküche sind und die Kleiderkammer in Anspruch nehmen, seien eine bunte Mischung aus Alt und Jung. „Mütter mit Kindern sind ebenso regelmäßig hier wie Senioren, die Hilfe brauchen, um ihre Rollatoren hier rangieren zu können“, sagt Walz. Außerdem sei das Publikum international.

Mit Blick auf die Feier steht jetzt noch Kochen auf dem Programm. Profi-Koch Horst Andresen aus Wuppertal hat ein Schnibbelteam um sich versammelt, zu dem alle Jahre wieder auch der Landtagsabgeordneter Arne Moritz gehört.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Infektionskrankheiten grassieren in den Kliniken
Infektionskrankheiten grassieren in den Kliniken
Infektionskrankheiten grassieren in den Kliniken
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer

Kommentare