Hardt kandidiert erneut für den Bundestag

Jürgen Hardt (CDU) sitzt seit 2009 im Bundestag. Archivfoto: mis
+
Jürgen Hardt (CDU) sitzt seit 2009 im Bundestag. Archivfoto: mis

-bjb- Der Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt wird aller Voraussicht nach auch bei der Wahl am 26. September für die CDU um ein Direktmandat kämpfen. Der 57-Jährige wurde am Dienstagabend einstimmig vom Kreisvorstand der CDU Solingen als Kandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis 103 nominiert. Auch der Kreisvorstand der CDU Remscheid hat Hardt bereits das Vertrauen ausgesprochen.

Der Wahlkreis 103 umfasst neben Solingen und Remscheid die Wuppertaler Stadtteile Cronenberg und Ronsdorf. Da drei CDU-Kreisverbände an der Nominierung beteiligt sind, wird die offizielle Aufstellung Hardts durch Vertreter dieser Kreisverbände erfolgen, sobald die Richtlinien zur Corona-Pandemie das zulassen. Hardt wird dann zum vierten Mal für den Wahlkreis aufgestellt. Er vertritt seit 2009 das bergische Städtedreieck in Berlin und ist als außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Mitglied im Auswärtigen Ausschuss sowie stellvertretendes Mitglied im Europa- und Verteidigungsausschuss. „Ich freue mich sehr, dass der Kreisvorstand mir erneut das Vertrauen ausgesprochen hat“, erklärte Jürgen Hardt gestern in einer Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz

Kommentare